Anfängerleitfaden für QuarkChain: Blockchain-Plattform mit hoher Kapazität

QuarkChain QKC Preis

QuarkChain ist eine sichere, berechtigungslose, skalierbare und dezentrale Blockchain. Eines der Ziele von QuarkChain ist die Verwendung der Sharding-Technologie, um über 1 Million Transaktionen pro Sekunde (tps) zu liefern. Im Wesentlichen vermarktet sich QuarkChain als Peer-to-Peer-Blockchain mit einem hohen Kapazitätsdurchsatz, um schnelle und sichere dezentrale Anwendungen bereitzustellen.

QuarkChain-Leitfaden

Das Team hinter QuarkChain hat diese Blockchain erstellt, um das Problem der Skalierbarkeit zu lösen, mit dem alle wichtigen Blockchains derzeit konfrontiert sind. Das Team ist der Ansicht, dass es sich die Bitcoin-Community aufgrund der Dringlichkeit dieses Problems einfach nicht leisten kann, zu warten, bis sich alle auf eine Lösung einigen. Stattdessen haben sie das Gefühl, dass durch das Anbieten verschiedener Lösungen, wie der von QuarkChain, die Community gezwungen ist, sich über eine harte Gabel zu trennen und die Lösung zu finden, die am besten funktioniert.

Wie lässt sich die Skalierbarkeit von QuarkChain vergleichen? ?

Wie bereits erwähnt, setzt QuarkChain auf Sharding-Technologie, mit der mehr als 1 Million tps bereitgestellt werden können. Im Vergleich dazu bietet Bitcoin 1.0 nur 4 tps und Ethereum 2.0 nur 10 tps. Sogar Visa hatte im August 2016 nur 65.000 tps.

Der Hauptgrund für die hohe Skalierbarkeit und das hohe TPS von QuarkChain ist die Verwendung von Sharding in Verbindung mit den wichtigsten Blockchain-Werten wie Sicherheit und Dezentralisierung. Das Team hinter QuarkChain besteht aus Mitgliedern mit Erfahrung in Projekten wie Google und Facebook, die ihnen die Erfahrung geben, an der Entwicklung verteilter Großsysteme zu arbeiten. Dies liefert wiederum Kenntnisse darüber, wie Skalierbarkeit in zentralisierten Systemen angeboten werden kann, die das QuarkChain-Team dann auf sein dezentrales System anwenden kann.

tps

Hohe TPS sind nicht der einzige wichtige Faktor

Im FAQ-Bereich geht QuarkChain auf andere Projekte ein, die bereits beeindruckende Ergebnisse erzielt haben, und erklärt, dass dies nicht die einzige Messung ist, die bei der Betrachtung eines Netzwerks berücksichtigt wird. Das Team weist darauf hin, dass die laufenden Projekte wie Alipay, die hohe TPS fordern, Opfer in Bezug auf Sicherheit und Dezentralisierung bringen müssen, um diese Skalierbarkeit zu erreichen. QuarkChain hebt sich von diesen Projekten durch seine Fähigkeit ab, die Skalierbarkeit von hohen TPS zu erreichen, ohne die Sicherheit oder Dezentralisierung zu beeinträchtigen.

Was sonst QuarkChain anders macht?

Schwache Bergleute werden ermutigt, direkt abzubauen, ohne Teil eines Bergbaupools zu werden. QuarkChain hat ein Incentive-Framework entwickelt, das die Spieltheorie verwendet. In diesem Rahmen wird Hash-Power für eine gleichmäßige Verteilung unter den Shards gefördert.

Darüber hinaus fördert QuarkChain eine verstärkte Dezentralisierung durch mehrere billige Knoten, die dann einen Cluster erstellen, der als Super-Full-Knoten fungiert. Dies verhindert die hohen Kosten, die mit Super-Full-Knoten verbunden sind, wenn die tps hoch werden.

In Bezug auf den Schutz erhalten alle Transaktionen innerhalb von QuarkChain den Schutz von 50 Prozent der Hash-Leistung des Netzwerks. Dies macht einen Angriff mit doppelten Ausgaben unglaublich herausfordernd, insbesondere in Kombination mit der dezentralen Natur von QuarkChain.

Technologie

QuarkChain bietet zusätzlich Unterstützung für Cross-Shard-Transaktionen, und für alle Shards wird nur ein Konto benötigt. Diese Cross-Shard-Transaktionen können innerhalb von Minuten bestätigt und jederzeit ausgestellt werden. Darüber hinaus steigt der Durchsatz der Cross-Shard-Transaktionen linear mit zunehmender Anzahl von Shards. Ein einziges Smart Wallet benötigt nicht nur ein einziges Konto für alle Shards, sondern enthält auch alle Kryptowährungen verschiedener Shards.

QuarkChain basiert auf einer zweischichtigen Blockchain-Struktur. Sharding-Blockchains, sogenannte Shards, sind die erste Schicht, während die zweite Schicht eine Root-Blockchain ist, die die Shards-Blöcke bestätigt.

Wie kann sich die Community an QuarkChain beteiligen??

QuarkChain bietet Interessenten des Projekts mehrere Möglichkeiten, sich in der Community zu engagieren. Das Testnetz wurde im Mai 2018 verfügbar. Zuvor wurden 100 Freiwillige in der Community gefunden, die am Beta-Test teilnehmen konnten. Alle Kandidaten mit Erfahrung in der Blockchain-Programmierung und einem starken technischen Hintergrund wurden begrüßt.

QuarkChain-Token

QuarkChain-Token werden als QKC bezeichnet und sind ERC-20-kompatible Token, die über die Ethereum-Blockchain verteilt werden. Nach dem Start des QuarkChain-Mainnets werden diese QKC-Token durch Premining in die Token des Mainnets umgewandelt. In Zukunft werden Bergleute QKC-Token produzieren.

Es gibt ein Gesamtangebot von 10 Milliarden QKC. Davon entfallen 20 Prozent auf den Token-Verkauf, 15 Prozent auf das Team, 5 Prozent auf die Berater und 15 Prozent auf die Stiftung. Die restlichen 45 Prozent verteilen sich auf Bergbau, Marketing und Gemeinde. Das QuarkChain-Projekt stellt fest, dass der Bergbau in Zukunft zu einer geringen Inflation führen kann.

So kaufen Sie QuarkChain QKC-Token

Sie können QKC nicht mit der Währung „Fiat“ kaufen, daher müssen Sie zuerst eine andere Währung kaufen. Am einfachsten zu kaufen sind Bitcoin oder Ethereum, die Sie bei Coinbase per Banküberweisung oder Debit- / Kreditkartenkauf kaufen und dann handeln können für QKC an einer Vermittlungsstelle, die das Token auflistet.

Stellen Sie sicher, dass Sie sich über unseren Link anmelden. Bei Ihrem ersten Einkauf von 100 US-Dollar werden Ihnen 10 US-Dollar an kostenlosem Bitcoin gutgeschrieben.

Coinbase-Website

Sobald Sie Ethereum gekauft haben, können Sie an folgenden Börsen gegen QKC-Token eintauschen:

  • Binance
  • Kucoin
  • Idex
  • Gate.io

Welche Arten von dApps werden von QuarkChain unterstützt??

Ein wesentlicher Bestandteil jeder Blockchain sind die unterstützten dApps. QuarkChain Network begrüßt offen eine Reihe von dApps, wobei der Schwerpunkt auf solchen liegt, die hohe Transaktionsraten erfordern. Beispiele hierfür sind dApps in Bezug auf Werbung, Big Data, KI, IoT, Peer-to-Peer-Sharing-Ökonomien und Spiele. QuarkChain ist der Ansicht, dass dies die perfekte Lösung für die heutige Palette von dApps sein wird, die auf ein Blockchain-Netzwerk mit der Skalierbarkeit warten, die sie benötigen, um ihr Potenzial auszuschöpfen.

QuarkChain Roadmap

Die Hauptarbeit an QuarkChain begann im zweiten Quartal 2017 mit der Erforschung des Problems der Blockchain-Skalierbarkeit. Im vierten Quartal dieses Jahres entwarf das Team das Whitepaper. Im Februar 2018 wurde das Whitepaper veröffentlicht und der Bestätigungscode 0.1 abgeschlossen. Im März 2018 wurden die 0.1-Versionen von Wallet und Testnet veröffentlicht.

Roadmap

Jetzt im zweiten Quartal arbeitet das Team an Testnet 1.0 und Smart Contract 0.1. Im vierten Quartal 2018 wird das Team den QuarkChain Core 1.0 sowie das Mainnet 1.0 und das SmartWallet 1.0 haben. Bis zum zweiten Quartal 2019 werden sowohl SmartWallet als auch QuarkChain Core in ihren 2.0-Versionen vorliegen.

Fazit

QuarkChain ist ein dezentrales Blockchain-Netzwerk, das darauf abzielt, die Skalierbarkeitsprobleme bestehender Netzwerke mithilfe der Sharding-Technologie zu lösen. Auf diese Weise kann QuarkChain den Nutzen der Blockchain-Technologie erheblich erweitern, da viele Anwendungen durch die Skalierbarkeit vorhandener Blockchain-Netzwerke eingeschränkt sind. Das Projekt ist noch im Gange, aber QuarkChain hat bereits viele positive Schritte unternommen und bereits mit einladungsbasierten Betatests für das Testnetz begonnen, die signifikante Fortschritte und Potenziale zeigen.

Nützliche Links

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
Like this post? Please share to your friends:
map