Async

Einige der besten Krypto-Künstler des Ökosystems haben an einem einzigartigen Projekt mitgearbeitet, das unter anderem zeigt, wie Ethereum eine Quelle für Innovationen in den Künsten sein kann und nicht nur ein One-Trick-Finanzpony.

Diese Anstrengung, Async Art, Die am 25. Februar gestartete Eröffnungsgalerie mit sechs Werken wurde in Zusammenarbeit zwischen zwei intelligenten Vertragsentwicklern und den ersten 13 teilnehmenden Künstlern des Projekts erstellt.

Im Gegensatz zu Ihrer typischen NFT-Kunst wurden diese sechs Stücke vor allem im Laufe der Zeit entwickelt. Diese Dynamik weist auf neue Wege der Kreativität und des Engagements von Krypto-Künstlern und ihrem Publikum hin. Zu diesem Zweck wird auf der neuen Zielseite des Projekts Folgendes erläutert:

„Der neueste Fortschritt im Kunstbereich war die Möglichkeit, Kunst mit Ethereum online zu vermarkten und zu verkaufen. Obwohl dies ein erstaunlicher erster Schritt war, ahmt er immer noch nach, wie die physische Welt funktioniert. Was wäre, wenn sich Kunst im Laufe der Zeit weiterentwickeln, auf ihre Besitzer reagieren oder Daten von der Außenwelt abrufen könnte? Es ist Zeit herauszufinden, was möglich ist, wenn die moderne Kunst das digitale Medium voll ausnutzt. “

Wie es funktioniert

Async Art verwendet ein System aus tokenisierten „Masters“ und „Layern“.

Die Meister sind eines der sechs oben erwähnten 1-aus-1-NFT-Stücke oder eines, das später kommt: Sie können wie ein normales NFT-Stück geboten und gekauft werden, aber sie entwickeln sich basierend auf ihren Bestandteilen, die es auch sind NFT-Token, die gehandelt und besessen werden können.

Heute Abend wurde Kunst programmierbar.&# 129504;&# 128065; ️

Das heißt, Künstler haben jetzt die Möglichkeit, mit Ihnen zu interagieren und Ihnen verschiedene Geschichten zu erzählen,

Geschichten, die Sie wählen könnten.

Dies ist mein erstes asynchrones Kunstwerk.

Treffen Sie Cunégonde, für immer Ihre.&# 128525;https://t.co/tsBF5dvJ0e#NFT @AsyncArt #Kunst #cryptoart pic.twitter.com/3yFdnaWHx1

– Y Ꭷ TTᗩ ᗰᎧ Y EY ❂ (@money_alotta) 25. Februar 2020

Leider können die Besitzer von Ebenen die speziell programmierten Eigenschaften ihrer Token verwenden, um das Erscheinungsbild der zugehörigen Meisterstücke zu ändern.

Das aktuelle Flaggschiff von Async Art: „Erstes Abendmahl,”Hat 22 Ebenen, die von den folgenden Kryptoartisten beigesteuert wurden: Shortcut, Josie, Blackboxdotart, mlibty, VansDesign, Alotta Money, TwistedVacancy, Hackatao, Rutger van der Tas, Coldie, XCOPY, Matt Kane und Connie Digital. Zum Zeitpunkt der Drucklegung hatte das Meisterwerk ein Gebot für 10 ETH oder ungefähr 2.500 USD abgegeben, während mehrere seiner Schichten bereits zur Modifizierung seines Gesichts verwendet worden waren.

13 Künstler, 1 episches Kunstwerk! Ausschließlich auf @AsyncArt beim: https://t.co/Tb5UC1QIdy

Erfahren Sie hier mehr: https://t.co/XXM922Aheg@XCOPYART @ Geld_Alotta @ Josiebellini @mlibty @ MattKaneArtist @Coldie @unityofmulti @blackboxdotart @VansDesign_ @ Rutgervandertas @ Twistedvacancy @ Hackatao pic.twitter.com/JO0hTUN5Xo

– danky.art (@ConnieDigital) 25. Februar 2020

Zum Beispiel Besitzer von Coldies „Dezentrale Augen“Kann die NFT-Schicht verwenden, um die Erscheinungen verschiedener hochkarätiger Kryptoökonomie-Figuren im„ Ersten Abendmahl “wie Andreas Antonopoulos, John McAfee und Vitalik Buterin zu durchlaufen.

Künstler legen die Parameter fest

Ebenen in Async Art können veränderbare Eigenschaften aufweisen, die sich auf Dinge wie Rotation, Deckkraft und darüber hinaus auswirken. Letztendlich liegt es an den Künstlern, den Umfang der Eigenschaften zu bestimmen, die Sammler manipulieren können sollen, haben die Bauherren des Projekts erklärt:

„Sie bestimmen die Parameter Ihrer Kunst. Es kann sich so wenig oder so viel ändern, wie Sie möchten. Ihre Kunst kann sich basierend auf dem Inhalt der Brieftasche eines Besitzers ändern oder auf Live-Wetterdaten verweisen. Kunst ist programmierbar geworden und nur durch Ihre Vorstellungskraft begrenzt. “

Eine neue Ära lebendiger digitaler Kunst?

Digitale Kunst ist auf dem Vormarsch, ebenso wie Ethereum auf dem Vormarsch. Zusammen sind die Möglichkeiten weit offen.

In der Tat weist die Schnittstelle zwischen beiden auf eine Zukunft hin, in der Kunst zunehmend partizipativer und variabler werden kann, da Sammler selbst nun ein zentraler und konstanter Bestandteil des kreativen Prozesses eines NFT werden können.

Diese aleatorische Dynamik und die damit verbundene Aufhebung der Unterscheidung zwischen Künstler und Publikum ist in der postmodernen Kunst zu Hause. Mit anderen Worten, dies ist ein rechtzeitiger Schritt vorwärts für die Innovation der Kunstwelt.

In diesem Sinne mag Async Art ein einzigartiges Projekt sein, aber es wird sicherlich nicht das letzte sein, wenn es um schwankende programmierbare Kunst geht. Weitere ähnlich innovative Projekte werden in den kommenden Jahren an seine Stelle treten und die Möglichkeiten des Sektors noch weiter ausbauen. Was dann als nächstes kommt, könnte eine neue Ära der aktiven Kunst sein, in der Stücke niemals fertiggestellt, sondern nur fortgesetzt werden.

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me