Vergleich von Ethereum und Bitcoin: Was sind die Unterschiede?

Ethereum gegen Bitcoin

Bitcoin und Ethereum sind heute die beiden bekanntesten Kryptowährungen, wobei die erstere die alte Kryptowährung ist, die 2008 vom anonymen Satoshi Nakamoto erstellt wurde, und die letztere von Vitalik Buterin 2013 vorgeschlagen wurde.

Obwohl beide Kryptowährungen mehrere Ähnlichkeiten aufweisen, unterscheiden sich ihre Designs deutlich und die Anwendung ihrer Netzwerke ist auf unterschiedliche Anwendungsfälle zugeschnitten.

Das Verständnis der wichtigsten Unterschiede zwischen Bitcoin und Ethereum kann einen besseren Überblick über die gesamte Kryptowährungs- und Blockchain-Branche insgesamt geben, da beide integrale Bestandteile des Marktes mit großen Open-Source-Communities und einflussreichen Entwicklungen sind.

Vergleich der Unterschiede zwischen Bitcoin und Ethereum

Der Hauptunterschied zwischen Bitcoin und Ethereum ergibt sich aus ihrer Konzeption.

Bitcoin soll ein sicheres, zensurresistentes Wertesystem außerhalb des traditionellen Finanzbereichs werden, während Ethereum als “dezentraler Weltcomputer” konzipiert ist, auf dem Turing-Complete-Funktionen es Benutzern ermöglichen, Anwendungen im Netzwerk über die Ethereum Virtual Machine zu erstellen und auszuführen (EVM).

Es gibt zahlreiche subtile Unterschiede zwischen Bitcoin und Ethereum, aber für die Analyse der primären Variationen muss im Allgemeinen Folgendes bewertet werden:

  • Transaktionsschemata
  • Geldpolitik
  • Intelligente Vertrags- und Skriptfunktionen
  • Bergbau / Konsens / Entwicklung
  • Erzählung & Praktische Anwendungen

Transaktionsschemata

Sowohl Bitcoin als auch Ethereum verwenden Kryptografie mit öffentlichem Schlüssel zur Authentifizierung von Transaktionen, die von der Partei, die die Kontrolle über die privaten Schlüssel behält, für den Zugriff auf die native Kryptowährung in jedem Netzwerk, BTC bzw. ETH, gültig signiert sind. Sie unterscheiden sich jedoch in der Struktur ihrer Transaktionsmodelle.

#Crypto ExchangeBenefits

1

Binance
Best exchange


VISIT SITE
  • ? The worlds biggest bitcoin exchange and altcoin crypto exchange in the world by volume.
  • Binance provides a crypto wallet for its traders, where they can store their electronic funds.

2

Coinbase
Ideal for newbies


Visit SITE
  • Coinbase is the largest U.S.-based cryptocurrency exchange, trading more than 30 cryptocurrencies.
  • Very high liquidity
  • Extremely simple user interface

3

eToro
Crypto + Trading

VISIT SITE
  • Multi-Asset Platform. Stocks, crypto, indices
  • eToro is the world’s leading social trading platform, with thousands of options for traders and investors.
  • Bitcoin verwendet ein sogenanntes “nicht ausgegebenes Transaktionsausgabeschema”, das als UTXO bezeichnet wird. Transaktionen sind alle in einer Kette von Inputs und Outputs miteinander verbunden, wobei nicht ausgegebene Outputs die „Mittel“ darstellen, die eine Person – mit einem entsprechenden privaten Schlüssel, der einen bestimmten Betrag an BTC freischaltet – als Input für eine neue Transaktion verwenden kann.
  • Benutzer besitzen technisch gesehen kein spezifisches BTC, sondern behalten sich das Recht vor, eine genaue Menge nicht ausgegebener Transaktionsausgaben im Netzwerk auszugeben. Bitcoin verwendet ECDSA als Algorithmus für die digitale Signatur für die Verschlüsselung mit öffentlichem Schlüssel. Absender signieren den Hash einer vorherigen Transaktion digital in Kombination mit dem öffentlichen Schlüssel des Empfängers, um eine Transaktion gültig zu erstellen.

Umgekehrt verwendet Ethereum ein kontobasiertes Modell, das herkömmlichen Girokonten bei einer Bank ähnlicher ist. Adressen (öffentliche Schlüssel) in Ethereum enthalten die Transaktionsinformationen für jedes “Konto”, bei dem eine Aktualisierung dieses bestimmten Kontos als Statusübergang betrachtet wird.

Es gibt zwei Arten von Konten in Ethereum:

  1. Vertragskonten
  2. Externe Konten

Vertragskonten sind intelligente Verträge, die per Code ausgeführt und so programmiert werden, dass sie andere Konten im Netzwerk basierend auf bestimmten Eingaben empfangen, speichern und kontaktieren.

Externe Konten werden von Benutzern gesteuert und können Transaktionen senden, empfangen und mit ihren privaten Schlüsseln signieren.

Insbesondere verwendet Ethereum „Gas“, ein Derivat der Mutterwährung Ether, das zur Bezahlung von Transaktionen und zur Ausführung von Berechnungen im gesamten Netzwerk verwendet wird, um hauptsächlich Spam zu minimieren. Ethereum verwendet auch den digitalen Signaturalgorithmus von ECDSA für Transaktionen.

#CRYPTO BROKERSBenefits

1

eToro
Best Crypto Broker

VISIT SITE
  • Multi-Asset Platform. Stocks, crypto, indices
  • eToro is the world’s leading social trading platform, with thousands of options for traders and investors.

2

Binance
Cryptocurrency Trading


VISIT SITE
  • ? Your new Favorite App for Cryptocurrency Trading. Buy, sell and trade cryptocurrency on the go
  • Binance provides a crypto wallet for its traders, where they can store their electronic funds.

#BITCOIN CASINOBenefits

1

Bitstarz
Best Crypto Casino

VISIT SITE
  • 2 BTC + 180 free spins First deposit bonus is 152% up to 2 BTC
  • Accepts both fiat currencies and cryptocurrencies

2

Bitcoincasino.io
Fast money transfers


VISIT SITE
  • Six supported cryptocurrencies.
  • 100% up to 0.1 BTC for the first
  • 50% up to 0.1 BTC for the second

Insgesamt ist das UTXO-Design von Bitcoin für den breiteren Konsens des Netzwerks nützlich, da alle Ein- und Ausgänge miteinander verknüpft sind, und es bietet auch ein einfacheres Design für ineinandergreifende Buchhaltungsdatensätze, die in der Blockchain mit einem Zeitstempel versehen sind.

Ethereum wählte ein kontobasiertes Modell aus, um größere Platzersparnisse, eine konstante Kundenreferenz und andere Vorteile zu erzielen Hier. Die Transaktionsschemata für beide sind so konzipiert, dass sie dem entsprechen, was jedes Netzwerk zu erreichen versucht.

UTXO vs Account Based Models

Lesen Sie: Bitcoin vergleichen & Ethereum: UTXO vs. kontobasierte Transaktionsmodelle

BTC vergleichen & Geldpolitik der ETH

Die Unterschiede in der Geldpolitik sind einige der tiefgreifendsten und häufig übersehenen Unterschiede zwischen Bitcoin und Ethereum.

Die Geldpolitik von Bitcoin wurde seit seiner Gründung festgelegt und richtet sich nach der Obergrenze für die Anzahl der verfügbaren BTC (21 Millionen), der Halbierung der Blockbelohnungen etwa alle vier Jahre und der Schwierigkeit, das Bergbauziel anzupassen, um eine konsistente Freigabe von zu gewährleisten blockiert ungefähr alle zehn Minuten.

Die Emissionsrate von Bitcoin korreliert direkt mit dem Bergbau, da Bergleute neu geprägte BTC als Blockbelohnung für den Gewinn der lotterieähnlichen Konsensrunde alle zehn Minuten erhalten. Die Emission ist deflationär und entspricht einer mit der Zeit abnehmenden Emission.

Infolgedessen wird Bitcoin aufgrund seines hohen Bestands-zu-Fluss-Verhältnisses und der Knappheit an BTC häufig als „digitales Gold“ bezeichnet. Die zementierte Geldpolitik von Bitcoin ist einer der Hauptvorteile.

Die Geldpolitik von Ethereum ist fließender und noch nicht vollständig in Stein gemeißelt. Während Ethereum in einem PoW-Schema immer noch Mining ähnlich wie Bitcoin verwendet – auch mit einer Schwierigkeitsanpassung, um sicherzustellen, dass Blöcke ungefähr alle 12 Sekunden anstatt 10 Minuten erstellt werden -, gibt es eine anhaltende Debatte über die Geldpolitik des Netzwerks, während das Netzwerk auf einen Übergang umstellt Konsens zum Nachweis des Einsatzes (PoS).

Derzeit beträgt das zirkulierende Angebot der ETH rund 104.500.000, wobei die Emissionen abnehmen und auf eine niedrige Inflation abzielen. In der von Ethereum 2.0 vorgeschlagenen Roadmap – bekannt als Serenity – liegt der grobe Konsens über die Emissionsrate für PoS jedoch zwischen einem Ziel von 0,5 – 2 Prozent und die fortwährende Inflation wird sich proportional zu den ETH-Inhabern ansammeln, die ihre ETH als Validatoren einsetzen.

Die konkrete Geldpolitik von Bitcoin ist ein deutlicher Vorteil gegenüber Ethereum, da die Ethereum-Community in den letzten Jahren anderen Netzwerkkomponenten Vorrang vor der Festigung ihrer Geldpolitik eingeräumt hat.

Der Übergang zu PoS ist ein enormer Schritt von Ethereum, einem der wichtigsten Restrukturierungsprojekte, die im breiteren Kryptowährungssektor genau beobachtet werden müssen.

Intelligente Verträge und Skriptfunktionen

Bitcoin verfügt über eine abgespeckte und einfache Skriptsprache, die für nützliche Mechanismen wie Multi-Sig-Transaktionen und bestimmte Brieftaschenfunktionen genutzt werden kann. Ethereum wurde jedoch explizit entwickelt, um Turing-vollständige Smart-Verträge und dezentrale Anwendungen in seinem Netzwerk zu ermöglichen.

Das eventuelle Wachstum von Sidechains auf Bitcoin – wie RSK – sollte einer Sidechain, die an die Bitcoin-Blockchain gebunden ist, Turing-vollständige Smart-Contract-Funktionalität verleihen, aber Sidechains befinden sich noch in einem frühen Stadium.

Ethereum ist die erste Plattform für intelligente Verträge mit Schwerpunkt auf Entwicklern, die Anwendungen (dapps) erstellen, die auf ihrer dezentralen virtuellen Maschine ausgeführt werden. Dapps unterscheiden sich von herkömmlichen Anwendungen hauptsächlich dadurch, dass sie zensurresistent sind, und Ethereum hat seit seiner Einführung zahlreiche Dapps von Prognosemärkten wie Augur bis zu Sammelspielen wie Cryptokitties gesehen.

Dapps haben einige interessante Auswirkungen, aber die mangelnde Skalierbarkeit dezentraler öffentlicher Blockchain-Netzwerke hat derzeit ihre Einführung behindert. Daher wechselt Ethereum zum PoS-Konsens, um skalierbare Dapps zu ermöglichen, die in ihrer Leistung mit zentralisierten Anwendungen konkurrieren können.

Bergbau / Konsens / Entwicklungen

Bitcoin und Ethereum sind beide PoW-basierte öffentliche Blockchain-Netzwerke, in denen Bergleute um die Schaffung von Blöcken in einem offenen und wettbewerbsorientierten Markt konkurrieren. Bitcoin verwendet die SHA-256 Mining-Algorithmus, während Ethereum derzeit die Ethash Algorithmus.

ASIC-Miner stehen für das Mining beider Algorithmen zur Verfügung, und die Mining-Märkte für Ethereum und Bitcoin werden in ähnlicher Weise von großen Mining-Pools dominiert.

Der PoW-Konsens von Bitcoin und Ethereum ermöglichte es beiden, im Laufe der Jahre die Hash-Leistung zu aggregieren und sicherere, dezentralisierte Netzwerke zu werden. PoW Mining ist eine elegante Methode zur Geldemission, die die willkürliche Inflation einer Währung abschwächt, indem sie einen offenen Markt für Bergbau schafft und Zensurresistenz gegen algorithmisch vorgegebene Emissionsraten der Währung verleiht.

PoW-Mining ist jedoch außerordentlich schwierig zu booten, da Netzwerkeffekte eingerichtet und Miner dazu angeregt werden müssen, im Netzwerk abzubauen. Darüber hinaus ist es aufgrund seiner langsamen Durchsatzkapazität in der Kette nicht ideal für die Skalierbarkeit von Ethereum als intelligente Vertragsplattform. Deshalb wechselt Ethereum langsam zu einem PoS-Modell, das einen schnelleren Konsens über den Netzwerkstatus ermöglicht.

Der PoS von Ethereum wird in den nächsten Jahren nicht vollständig implementiert sein, daher ist es unmöglich zu prognostizieren, wie er ausgehen wird, aber viele Mitglieder der Kerngemeinschaft betrachten ihn als den notwendigen Schritt für die Plattform für intelligente Verträge.

Die Skalierbarkeitsprobleme von Ethereum und Bitcoin haben auch zu Skalierungslösungen der zweiten Schicht geführt, wie Bitcoin’s LN und Ethereum’s Raiden Network. Die Skalierungsprobleme von Bitcoin sind aufgrund der größeren Komplexität des Ethereum-Netzwerks weniger kompliziert als bei Ethereum.

Zusätzliche Vorschläge für die Skalierung von Ethereum auf Schicht zwei umfassen Plasma und Dappchains, die den On-Chain-Durchsatz des Netzwerks ergänzen, indem der Konsens auf bestimmte Dapps und Childchains lokalisiert wird, die an die Wurzelkette gebunden sind.

Plasma & amp; Raiden Network

Lesen Sie: Plasma & Das Raiden-Netzwerk: Ethereum-Skalierungslösungen erklärt

Konsens ist auch aus entwicklungspolitischer Sicht von entscheidender Bedeutung. Sowohl Bitcoin als auch Ethereum verwenden Open-Source-Verbesserungsvorschläge der Community.

Diese sind BIPs für Bitcoin und EIPs für Ethereum.

Benutzer und Entwickler können zu beidem beitragen, und Governance hat die Form eines „groben Konsenses“ außerhalb der Kette für beide Netzwerke anstelle eines integrierten On-Chain-Governance-Protokolls. Bitcoin und Ethereum behalten die beiden größten Open-Source-Communities im Kryptowährungssektor.

Die beiden Gemeinschaften unterscheiden sich jedoch geringfügig in ihren Ansätzen. Die Bitcoin-Community hat einen umsichtigen Ansatz gewählt, bei dem die konservative Änderung der Kernkomponenten des Protokolls im Vordergrund steht, um Robustheit und Nachhaltigkeit zu gewährleisten. Die Open-Source-Community und die Lead-Entwickler von Ethereum konzentrieren sich mehr auf die Anpassung an die Netzwerkanforderungen, indem sie liberalere Upgrades / Änderungen am Netzwerk implementieren, wie aus der geplanten Verlagerung zum PoS-Konsens hervorgeht.

Die Zeit wird zeigen, wie gut sich der Übergang von Ethereum entwickelt, aber die Widerstandsfähigkeit und der konservative Ansatz von Bitcoin haben sich seit über einem Jahrzehnt als erfolgreiches Rezept für Nachhaltigkeit erwiesen. Die bedeutenderen Änderungen von Ethereum sind mit einem Risiko verbunden, bieten aber auch die Möglichkeit, sich dynamisch weiterzuentwickeln.

Erzählung & Praktische Anwendungen

Die Erzählung von Bitcoin hat sich von einer digitalen Randwährung zu einer hochwertigen Abwicklungsschicht und digitalem Gold entwickelt, das angesichts anhaltender Kritik, Skepsis und Fehlwahrnehmungen eine Vorliebe für Resilienz besitzt. Es hat sich zu einem praktikablen alternativen Mittel zur Wertspeicherung und -übertragung außerhalb des traditionellen Finanzbereichs entwickelt und ist in erster Linie eine Erfindung des Geldes.

Bitcoin-Benutzer sind in der Regel professionell mit der alten Kryptowährung befasst oder ideologisch veranlagt, sie aus allgemeiner Abneigung gegen inflationäre Fiat-Währungen oder einfach aus Neugier oder Notwendigkeit zu verwenden.

Die Bitcoin-Community legt Wert auf Datenschutz, Robustheit und Zensurresistenz, was zu einigen innovativen Entwicklungen und Anwendungen von Bitcoin geführt hat.

Der On-Chain-Durchsatz von Bitcoin reicht nicht aus, um ein digitales P2P-Zahlungsnetzwerk zu unterstützen. Die kontinuierliche Weiterentwicklung des Lightning-Netzwerks (LN) der zweiten Schicht kann dies jedoch ändern.

Die Community von Ethereum konzentriert sich auf den Aufbau einer skalierbaren Plattform für intelligente Verträge, die auch zensurresistent ist und die Grundlage für eine neue Generation von Anwendungen bilden kann. Ethereum ist nützlich, um Dapps mit verschiedenen Anwendungsfällen zu erstellen. Digitale Sammlerstücke sind nachweislich ängstlich und unveränderlich für Spiele, Prognosemärkte sind zensurresistent und Vermittler können aus Geschäftsmodellen der Sharing Economy entfernt werden.

Dapps auf Ethereum – oder einer anderen Plattform für intelligente Verträge – weisen endemisch schlechte Benutzerzahlen auf. Daher wirkt sich das mögliche Ergebnis der Umstellung von Ethereum auf PoS stark auf den Erfolg der Plattform als praktikables Mittel zum Erstellen, Ausführen und Verwenden von Dapps aus.

Zukünftige Roadmaps

Die zukünftigen Roadmaps von Bitcoin und Ethereum stecken voller innovativer Ideen und Upgrades der Kernprotokolle.

Effizienz- und Datenschutzverbesserungen stehen im Mittelpunkt vieler zukünftiger Bitcoin-Upgrades, einschließlich der lang erwarteten Integration von Schnorr-Signaturen in das Protokoll und Datenschutzmaßnahmen auf Netzwerkebene wie Löwenzahn++.

In ähnlicher Weise wird der LN weiter wachsen und einen riesigen Designraum für mehr Anwendungen und Zahlungsmöglichkeiten für Händler mit sich bringen, die Bitcoin verwenden möchten. Die Verbreitung von Seitenketten – wie RSK und Flüssigkeit – ist auch ein Trend, den man in den kommenden Jahren genau beobachten sollte.

Der Übergang von Ethereum zu PoS ist eindeutig die bedeutendste Entwicklung mit der Smart Contracts-Plattform. Die Änderung erfolgt in mehreren Schritten, einschließlich des bevorstehenden Upgrades für Konstantinopel und schließlich der vollständigen Live-Fertigstellung von PoS Serenity.

Es gibt auch andere Entwicklungen für Ethereum am Horizont. Die potenzielle Aufnahme von zk-SNARKs in das Netzwerk kann die Effizienz und den Datenschutz im gesamten Netzwerk verbessern, und zukünftige Brücken zu Netzwerken wie Cosmos und Polkadot können dazu beitragen, die Skalierbarkeit von Ethereum zu ergänzen.

Fazit

Bitcoin und Ethereum sind heute die beiden etabliertesten Kryptowährungen. Bitcoin als neuartige digitale Währung, die eine Bewegung auslöste, und Ethereum als Plattform für intelligente Verträge, die die Grundlage für eine neue Generation von Anwendungen bilden soll.

Durch den Vergleich ihrer Hauptunterschiede können Sie verstehen, was die Erzählung und die Vorteile beider Kryptowährungen definiert.

Es gibt viel mehr nuancierte technische Unterschiede zwischen Bitcoin und Ethereum, und wie immer ist es am besten, bei der Bewertung von Kryptowährungen selbst zu recherchieren.

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
Like this post? Please share to your friends:
Adblock
detector
map