Chinesische staatliche Zeitung veröffentlicht Bitcoin-Einführungsartikel

China

Chinas Wertschätzung für Kryptowährung und Blockchain setzt sich fort, da Xinhua, eine andere staatliche Medienorganisation, einen vollständigen Artikel über Bitcoin veröffentlicht. Einige Kommentatoren sind der Ansicht, dass die positive Stimmung in Bezug auf digitale Währungen im Land Teil der Bemühungen Pekings ist, die Branche zu normalisieren, bevor der vorgeschlagene digitale RMB eingeführt wird.

Trotz dieser positiven Anzeichen bleiben Handel und anfängliche Münzangebote (ICOs) verboten. Es scheint jedoch eine Bewegung zur Verstaatlichung des chinesischen Kryptoraums zu geben. Ein solcher Schritt könnte die staatlichen Akteure im Westen dazu veranlassen, eine kryptofreundlichere Politik zu verfolgen, oder das Risiko eingehen, im Wettlauf um die Kontrolle über die aufkommende digitale Landschaft gegen China zu verlieren.

China

Laut Xinhua ist Bitcoin die erste erfolgreiche Blockchain-Anwendung

Xinhua hat am Montag (11. November 2019) einen Artikel gedruckt, der einen zusammenfassenden Überblick über Bitcoin enthält. Unter dem Titel „Bitcoin: Die erste erfolgreiche Anwendung von Blockchain“ wurden verschiedene Aspekte der Kryptowährung mit dem höchsten Rang beschrieben, darunter Mining, das maximale Angebot von 21 Millionen und die Halbierung, um nur einige zu nennen.

Chinesische Staatszeitung heute (Xinhua)

Bitcoin: Die erste erfolgreiche Anwendung der Blockchain-Technologiehttps://t.co/85icR9FcAH pic.twitter.com/8ZOF6UBSzw

– Matthew Graham (@ mg0314a) 11. November 2019

Der Artikel erwähnte auch Preisschwankungen und den Energieverbrauch des Abbauprozesses. Ein Auszug aus dem Stück lautet:

„Erstens ist Bitcoin keine greifbare Währung. Es wird im Internet produziert und betrieben. Es ist eine digitale Open-Source-P2P-Währung (Peer-to-Peer)… Bitcoin ist die erste erfolgreiche Anwendung der Blockchain-Technologie. “

Sachfehler und Ungenauigkeiten

Der Artikel enthielt einige Fehler und Ungenauigkeiten bei der Charakterisierung verschiedener Aspekte von Bitcoin. Eine bestimmte Instanz solcher falschen Informationen lautet:

„Die Identität des Kontoinhabers ist niemandem bekannt… Mit dieser Funktion wird Bitcoin auch häufig bei illegalen Transaktionen wie Geldwäsche eingesetzt. Derzeit sind Schwarzmarkttransaktionen und „Dark Net“ -Transaktionen die wichtigste Verwendung von Bitcoin-Zahlungen. “

Der obige Teil ist Teil der Artikelerzählung, in der versucht wurde, Bitcoin als anonyme Währung zu malen. Zum einen ist BTC nicht anonym, da es verschiedene Möglichkeiten gibt, den Besitz von Brieftaschen und Adressen zu identifizieren.

Darüber hinaus waren die Börsen gezwungen, von nationalen und internationalen Finanzaufsichtsbehörden eine solide KYC-Konformität (Know Your Customer) einzuhalten. Länder wie Südkorea haben auch den anonymen Handel verboten.

Diese Rückverfolgbarkeit von Bitcoin-Transaktionen hat auch Strafverfolgungsbehörden bei der Festnahme von Kriminellen unterstützt, die BTC und andere Kryptos verwenden. Polizeibehörden und andere Sicherheitsbehörden in mehreren Ländern haben ebenfalls Berichte veröffentlicht, aus denen hervorgeht, dass Krypto bei kriminellen Organisationen nicht so beliebt ist wie Bargeld.

Ob Geldwäsche, Drogenhandel oder Terrorismusfinanzierung – Bargeld bleibt de facto das Finanzierungsinstrument. Die Kryptowährung mit dem höchsten Rang ist auch eine Erleichterung für Menschen, die von den sich verschlechternden wirtschaftlichen Bedingungen in ihrem Land betroffen sind.

Chinas wachsende Wertschätzung für Krypto und Blockchain

In einer separaten Veröffentlichung von Xinhua prognostizierte die Veröffentlichung, dass Chinas Blockchain-Ausgaben übersteigen könnten 2 Milliarden US-Dollar bis 2023 basierend auf einer Studie von IDC – einem globalen Marktforschungsunternehmen. Laut IDCs Untersuchungen werden Chinas Blockchain-Ausgaben innerhalb der nächsten vier Jahre ein durchschnittliches jährliches Wachstum nördlich von 65% verzeichnen.

Bereits im Oktober 2019 erklärte Chinas Präsident Xi Jinping, dass Blockchain zu einer Kerntechnologie des Landes werden wird. Laut IDC konzentrierte sich der Großteil der Blockchain-Bemühungen Chinas bisher auf den Banken-, Fertigungs- und Einzelhandelssektor.

Die positive Begeisterung für Blockchain ist so groß, dass die Behörden in Peking jede negative Veröffentlichung über die Technologie verboten haben. Seitdem haben zahlreiche Medienplattformen, darunter The People’s Daily – der offizielle Mediendienst der Kommunistischen Partei Chinas – positive Artikel über die Technologie veröffentlicht. The People’s Daily beschreibt Blockchain als den Bruchpunkt, an dem China den Rest der entwickelten Welt überholen wird.

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
Like this post? Please share to your friends:
map