Come One, Come All: EY veröffentlicht sein Ethereum-Datenschutz-Tool „Nightfall“

EY

Im vergangenen Monat hat sich der internationale Buchhaltungsriese EY „Big Four“ verpflichtet, sein Datenschutz-Tool Nightfall für Ethereum im Mai 2019 zu veröffentlichen. Da nur noch wenige Stunden übrig sind, hat das Unternehmen diese Verpflichtung offiziell umgesetzt.

Am 31. Mai veröffentlichte EY seine gemeinfrei Repository für das Nightfall-System, Dies wurde im April auf dem EY Global Blockchain Summit angekündigt.

EY

Die Technologie, die Zero-Knowledge-Proofs (ZKPs) nutzt, um Transaktionsdetails im Ethereum-Mainnet zu verschleiern, wurde so konzipiert, dass große Unternehmen und Institutionen die öffentliche Ethereum-Kette privat nutzen können, anstatt beispielsweise eine private, genehmigte Version von Ethereum, um den gleichen Effekt zu erzielen.

Ernst & Youngs Team von >200 Blockchain-Entwickler haben heute den Code für Nightfall veröffentlicht. Es werden keine Wissensnachweise verwendet, damit EY-Kunden von Unternehmen auf der öffentlichen Kette von Ethereum aufbauen und gleichzeitig Datenschutz, Sicherheit, Zuverlässigkeit und Einhaltung gesetzlicher Vorschriften gewährleisten können.https://t.co/xxHHCweF6v

– justin.leroux.eth (@ 0xMidnight) 31. Mai 2019

Wie die Builder von Nightfall in ihrem Repository erklärt haben, ist das Tool noch experimentell, wurde jedoch zu diesem Zeitpunkt veröffentlicht, um die Akzeptanz des Blockchain-Potenzials in der Mainstream-Gesellschaft zu beschleunigen:

„Nightfall integriert eine Reihe intelligenter Verträge und Microservices sowie das ZoKrates zk-snark-Toolkit, mit dem Standard-ERC-20- und ERC-721-Token in der Ethereum-Blockchain mit vollständiger Privatsphäre abgewickelt werden können. Es ist eine experimentelle Lösung und wird noch aktiv entwickelt. Wir haben beschlossen, unsere Forschungsarbeit in der Überzeugung zu teilen, dass dies die Einführung öffentlicher Blockchains beschleunigen wird. “

Warum glaubt das weitläufige Team von Blockchain-Entwicklern bei EY, dass Nightfall ein Spielveränderer im Weltraum sein kann? Weil die Technologie großen Unternehmen helfen könnte, sich wohl zu fühlen, wenn sie auf Blockhain tauchen, nämlich Ethereum in Nightfalls Fall, da diese Institutionen gleichzeitig überlegene Datenschutzgarantien und vollständige Überprüfbarkeit wünschen. Wie EY in der Ankündigung des Tools im letzten Monat kurz erklärt hat:

“Unternehmen werden weiterhin in der Lage sein, Wirtschaftsprüfern und Aufsichtsbehörden eine vollständige Rückverfolgbarkeit und Transaktionshistorie zur Verfügung zu stellen, ohne den Transaktionsinhalt weiter offen zu legen.”

Paul Brody, der Marktführer für globale Blockchain-Innovationen bei EY, hat seitdem bestätigt, dass Nightfall in zwei der firmeneigenen Angebote der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, dem EY Blockchain Analyzer und dem EY OpsChain, eingesetzt werden soll. Das erstere Tool konzentriert sich auf Wirtschaftsprüfungs- und Steuerdienstleistungen, während das letztere Unternehmen dabei hilft, ihre Geschäftsabläufe zu kennzeichnen.

Dank der Veröffentlichung von Nightfall durch EY in der Öffentlichkeit kann nun jeder den Code des Tools nach Belieben ändern. In den kommenden Jahren werden viele Projekte außerhalb des direkten Zuständigkeitsbereichs von EY möglicherweise Wiedergaben oder Erweiterungen von Nightfall bereitstellen, da es frei verfügbar und bearbeitbar ist.

Und Nightfall ist wahrscheinlich nur der Anfang für EY, da das Unternehmen angesichts seiner wachsenden Position in der Kryptoökonomie bereit ist, weitere Blockchain-Tools herauszubringen.

JP Morgan veröffentlicht sein eigenes Datenschutz-Tool, Anonymous Zether

EY ist nicht das einzige große Unternehmen, das kürzlich eine Datenschutzlösung für Kryptowährungen herausgebracht hat.

Anfang dieser Woche hat das Bankkraftwerk JP Morgan sein Anonymous Zether-Tool als Open-Source-Version bereitgestellt, eine modifizierte interne Version von Zether, einem weiteren ZKP-Datenschutzsystem, das Transaktionsdetails für kontobasierte intelligente Vertragsblockchains verschleiert, z. Ethereum und Stellar.

Zether selbst hat bereits im Februar Wellen geschlagen. JP Morgans Anonymous Zether erweitert das Original, indem es den Transaktionspartnern ermöglicht, sowohl ihre Identität als auch ihre Transaktionsdetails zu verbergen.

Im Kern nutzen sowohl Zether als auch Anonymous Zether die Smart Contract-Technologie, insbesondere den Zether Smart Contract (ZSC). Beispielsweise können Benutzer Äther (ETH) im ZSC ablegen, um ZTH, eine verborgene Version des abgelagerten Äthers, zu erhalten.

Es ist klar, dass mit dem Eintritt von JP Morgan und EY in den Kampf die Unterstützung für die Verbesserung der Privatsphäre öffentlicher Blockchains jetzt einige der größten Mainstream-Unterstützer hat, die möglich sind. Als große Institutionen wissen sie, was große Institutionen von Blockchain-Technologie wollen, brauchen und können, und sie helfen dabei, den Weg zur Verwirklichung dieser Möglichkeiten zu weisen.

Die große Frage für den Moment ist also, was JP Morgan und EY als nächstes tun werden?

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
Like this post? Please share to your friends:
map