Crypto Bullish: Bitcoin BTC & Ethereum’s Ether Smash Höchste Preise von 2019

Bitcoin Bull Run

Mit einem wachsenden Zustrom von Optimismus, Hype und der nächsten Welle von Neulingen in der Kryptoökonomie heizen sich die Märkte rund um Kryptowährungen auf.

Am Freitag beendete der Bitcoin-Preis die Woche mit einem Anstieg um 10.000 USD und stieg laut Messari im Tagesverlauf um rund 700 USD, da er sich für den Abend um 10.150 USD einpendelte. Seitdem hat BTC ein Hoch von 10.800 US-Dollar erreicht, nur 200 US-Dollar weniger als unser Analyst, Nikola Lazics gestrige Prognose.

Insbesondere der Anstieg am 21. Juni hat BTC 2019 auf den bisher besten Preis gebracht und das „digitale Gold“ seit diesem Zeitpunkt im vergangenen Jahr um 60 Prozent gesteigert. Die Genesis-Kryptowährung ist in den letzten drei Monaten um 156 Prozent und in den letzten fünf Jahren um satte 1.593 Prozent gestiegen. Über 10.000 US-Dollar liegt Bitcoin ungefähr auf halbem Weg zu seinem Allzeithoch von 20.000 US-Dollar im Dezember 2017.

Bitcoin Bull Run

Die akute Rallye ist natürlich nur der jüngste Nagel im Sarg gegen die Argumente der Neinsager, dass Bitcoin in Dunkelheit oder sogar Wertlosigkeit geraten würde, nachdem der Bärenmarkt für Kryptoökonomie 2018 seinen Kopf erhoben hat.

Rückblick, Ausblick

Der Aufwärtstrend dürfte die Waage sein, die Kryptowährung, die der Social-Media-Riese Facebook Anfang dieser Woche offiziell angekündigt hat. Da die Debatte um die Waage sowohl in Krypto- als auch in Mainstream-Kreisen explodiert ist, wurde Bitcoin natürlich als die größte Blockchain mit der größten nativen Kryptowährung in den Vordergrund gerückt.

Die Waage hat Kryptowährungen vorne und in der Mitte. Bild über DataLight

Es gibt solche wie Tyler Winklevoss, Mitbegründer der Gemini-Börse, die der Meinung sind, dass FOMO – „Angst davor, Einkäufe zu verpassen“ – den Bitcoin-Preis kurzfristig auf 15.000 USD erhöhen wird, wenn der Kaufdruck Bitcoin im kommenden Jahr entscheidend über der Marke von 10.000 USD halten kann Tage.

Wenn Bitcoin 10.000 bricht, können Sie wetten, dass es 15.000 bricht …&# 128077;&# 127995;&# 128640;

– Tyler Winklevoss (@tylerwinklevoss) 19. Juni 2019

Das ist zwar eine sehr optimistische Projektion, aber eine so schnelle Bewegung wäre nicht beispiellos. Als Bitcoin im November 2017 zum ersten Mal 10.000 US-Dollar erreichte, dauerte es weniger als zwei Wochen, bis FOMO den Preis der Kryptowährung auf über 15.000 US-Dollar erhöhte.

Es ist nicht abzusehen, ob sich diese Flugbahn im Jahr 2019 noch einmal abspielen wird, aber es ist sicherlich möglich, dass sich das neueste Bitcoin nur noch wenige Monate entfernt halbiert realisierte Kapitalisierung von BTC schlug kürzlich vor, dass ein Bullenlauf in einem frühen Stadium sei.

Es ist verblüffend, wie mächtig Realized Cap ist. Die einfachste Handelsstrategie – Kaufen, wenn die Marktkapitalisierung unter die realisierte Obergrenze fällt – gibt Ihnen wahnsinnig gute Signale. Nur … selten. https://t.co/kKbHv88xgj pic.twitter.com/3GCKXK2f6u

– Nic Carter (@nic__carter) 19. Juni 2019

In jedem Fall war Bitcoin der Nutznießer mehrerer faszinierender Schlagzeilen für 2019.

Bisher hat Microsoft in diesem Jahr die Arbeit an einem DID-Tool (Decentralized Identity) angekündigt, das von Bitcoin unterstützt wird, während die Mesh-Netzwerker GoTenna eine Tochtergesellschaft ausgegliedert haben, um dezentrale Kommunikation mit Bitcoin-Mikrozahlungen zu aktualisieren.

Im Unternehmensbereich bereitet sich die bevorstehende Kryptowährungsbörse Bakkt, die dem Eigentümer und Betreiber der New Yorker Börse ICE gehört, darauf vor, im Juli sein vielbeschworenes Bitcoin-Futures-Produkt zu testen. Was die CME Group betrifft, so stellte ihr Angebot an Bitcoin-Futures im Mai neue Rekorde auf.

Beim Herauszoomen scheint sich auch für Bitcoin der technische Horizont zu vereinen, da die vorgeschlagene Skalierung der zweiten Schicht, das Lightning Network, die ganze Zeit reift.

Ethereum erreicht auch 2019 Preismeilenstein

Ether, der bildliche Treibstoff des Ethereum-Netzwerks, hat am Freitag ebenfalls seinen bisher höchsten Preis in diesem Jahr erreicht.

Der Preis für Äther (ETH) stieg an diesem Tag um mehr als 10 Prozent und erhöhte die zweitgrößte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung auf bis zu 305 US-Dollar, wo der Preis eine Weile schwebte.

Damit sinkt der Äther seit dieser Zeit im letzten Jahr immer noch um 39 Prozent und um 79 Prozent gegenüber seinem Allzeithoch (1.431 US-Dollar), obwohl die Krypto im letzten Quartal um 117 Prozent gestiegen ist. Ethereum hat wie Bitcoin in letzter Zeit viele positive Schlagzeilen gemacht.

Zum Beispiel hat das Cloud-Netzwerk-Kraftpaket Cloudfare gerade ein eigenes Ethereum-Gateway erstellt, nur wenige Tage nachdem das Google Cloud-Team gezeigt hatte, wie mit Ethereum hybride Blockchain-Cloud-Apps erstellt werden können. In der Zwischenzeit bauen große Firmen wie JP Morgan und EY Ethereum-Tools aus.

Die intelligente Vertragsplattform steht ebenfalls kurz vor der Weiterentwicklung. Die Bauherren von Ethereum planen den 3. Januar 2020 als Zieldatum für den Start des Genesis-Blocks der ETH 2.0.

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
Like this post? Please share to your friends:
map