Crypto Community nicht überzeugt “One Whale” hat Bitcoin auf 20.000 US-Dollar gepumpt

Bitcoin-Wal

Crypto Twitter ist sozusagen ein vernichtender Bericht amerikanischer Forscher, der darauf hinweist, dass die Rallye von Bitcoin von der Flaute der Irrelevanz auf 20.000 US-Dollar ein Nebenprodukt von “einem Wal” war.

Während diese Forscher ihre Argumentation durchaus begründeten und einen 119-seitigen Bericht herausgaben, in dem dargelegt wird, warum sie der Meinung sind, dass der Kryptowährungsmarkt auf Manipulation und Täuschung beruht, ist die Krypto-Community nicht allzu überzeugt. Weit entfernt von.

Bitcoin-Wal

Bitcoin-Anstieg auf 20.000 US-Dollar durch One Man Band?

Wie sich die Leser wahrscheinlich erinnern, war 2017 das verrückteste Jahr in der Geschichte von Bitcoin. Während dieses Zeitraums von 12 Monaten (und bis in den Januar hinein) stieg die führende Kryptowährung in einer umwerfenden Rallye von unter 1.000 auf 20.000 US-Dollar. Dies war gekennzeichnet durch die Berichterstattung in den Massenmedien und eine zunehmende Beliebtheit von Kryptowährungen im Mainstream.

Zu dieser Zeit wollten alle und jeder Bitcoin in die Hände bekommen, was durch massiven Suchverkehr und Volumen auf Plattformen wie Binance und Coinbase gekennzeichnet war.

Einige Forscher sind sich jedoch nicht sicher, ob dieser Hype im Einzelhandel den Preis für Bitcoin in die Höhe getrieben hat.

Wie Blockonomi heute bereits berichtet hat, behaupten zwei skeptische Forscher – John Griffin, Professor an der University of Texas, und Amin Shams, Assistenzprofessor an der Ohio State University -, dass es eine Einheit war, die Bitcoin zum Mond geschickt hat.

In ihrem aktualisierten Bericht, der auf ihrer wegweisenden Arbeit zu diesem Thema im Jahr 2018 aufbaute, behauptete das Duo, dass mit Bitfinex ein „Wal“ (ein großer Inhaber von Kryptowährungen) verbunden ist, der dafür verantwortlich ist, dass er den Push (sogar manipuliert) Preis von BTC höher im Jahr 2017, insbesondere durch die Verwendung der Tether Stablecoin. Sprechen mit Bloomberg in einem Interview, Griffin sagte:

“Unsere Ergebnisse deuten darauf hin, dass anstelle von Tausenden von Investoren, die den Preis von Bitcoin verschieben, es nur ein großer ist. In Jahren werden die Menschen überrascht sein, dass Investoren Milliarden an Menschen übergeben haben, die sie nicht kannten und die wenig Aufsicht hatten.”

Der von Experten begutachtete Bericht, den Bloomberg schreibt, soll vom angesehenen Journal of Finance in Umlauf gebracht werden.

„Simulationen zeigen, dass diese Muster höchstwahrscheinlich nicht zufällig sind. Dieser eine große Player oder dieses große Unternehmen zeigte entweder ein hellsichtiges Market Timing oder übte einen extrem großen Preisaufprall auf Bitcoin aus, der bei den Gesamtströmen anderer kleinerer Händler nicht beobachtet wird. “

Trotz der Akkreditierung durch das Journal of Finance wurde der neue Bericht wie sein Vorgänger von allen Seiten der Cryptocurrency-Community kritisiert.

Nicht so schnell, Cry Crypto-Investoren

Jeremy Allaire, der Geschäftsführer von Circle und eine der Schlüsselpersonen hinter der beliebten Stablecoin USD Coin, schrieb, dass die Idee, dass Tether und ein Unternehmen Bitcoin himmelhoch gepumpt haben, fehlerhaft ist. Der Unternehmer bemerkte in einem umfangreichen Twitter-Thread, dass das Wachstum der Marktkapitalisierung von Tether im Jahr 2017 ein Nebenprodukt der Nachfrage aus Asien und China ist, wo es nur wenige direkte Fiat-Rampen in Bitcoin gab und gibt, keine Form von Manipulation:

2017/2018 gab es eine Nachfrage nach dem Kauf von BTC und eine massive Altmünzenrallye. Der Großteil dieser Nachfrage kam aus Asien und China, und da es keine CNY-Rampen in BTC gab, gingen alle zu Offshore-Tether-Prozessoren. Diese Prozessoren würden dann große Drucke von USDT erzeugen.

1 / Extrem schwache Berichterstattung von @WSJ und @ Paulvigna die selbst nach einem Gespräch mit ihnen völlig falsch verstehen, wie stabile Münzen funktionieren und wie $ in und über Börsen fließen.https://t.co/VqPsohqxNv

– Jeremy Allaire (@jerallaire) 4. November 2019

Andere in der Branche verwurzelte Personen haben Allaires Einschätzung bestätigt. Gabor Gurbacs, ein leitender Angestellter der VanEck-Niederlassung für digitale Assets, erklärte, dass der Bericht seiner Meinung nach von “Karriere-Akademikern verfasst wurde, die die Grundlagen der Bitcoin- / Krypto-Marktstruktur sowie die Grundlagen von Ursache und Wirkung nicht verstehen”.

Sogar Larry Cermak, der oft skeptische Forschungsleiter von The Block, sagte Er ist der Meinung, dass das Papier “voller Fehler und grundlegender Missverständnisse darüber ist, wie die Einzahlungen und Rücknahmen von stabilen Münzen funktionieren” und dass “es keinen Beweis dafür gibt, dass es Marktmanipulationen gab”.

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
Like this post? Please share to your friends:
map