CTFC: US-Wachhund beobachtet BitMEX Berichten zufolge über mögliche amerikanische Benutzer

BitMEX-Überprüfung

Amerikas Top-Rohstoffregulierungsbehörde ist angeblich prüfen Kryptowährungsderivate tauschen BitMEX gegen die Aussicht aus, dass US-Benutzer auf ihrer Plattform handeln.

Dies geht aus anonymen Quellen hervor, die der Situation nahe stehen, berichtete Bloomberg am 19. Juli. Diese Personen, um die es bei der US-amerikanischen Commodities Futures Trading Commission (CFTC) geht, sagen, ob BitMEX die Amerikaner effektiv daran gehindert hat, ihren Veranstaltungsort zu nutzen, da die Börse nicht bei der Kommission registriert ist.

BitMEX-Überprüfung

Sowohl die CFTC als auch BitMEX lehnten es ab, sich zu dem Bericht zu äußern.

Gemäß den Nutzungsbedingungen der Börse dürfen Amerikaner ihre Plattform nicht nutzen – eine Regel, die seit einigen Jahren offiziell gilt. Die Börse selbst ist von Eden Island auf den Seychellen aus registriert. Insbesondere der Bitcoin-Handelsexperte Tone Vays hatte sein Konto im vergangenen Herbst von BitMEX gestrichen, “wegen des Verdachts, ein US-Bürger zu sein”, sagte der Händler zu der Zeit.

Die angebliche CFTC-Untersuchung, die Berichten zufolge seit Monaten läuft und noch andauert, bedeutet jedoch vorerst nicht unbedingt viel.

In den Nachrichten sagte der Compound General Counsel und der beliebte Kryptoverse-Rechtskommentator Jake Chervinsky, die Arbeit sei routinemäßig und solche “Ermittlungen führen oft zu keinerlei Anklage.”

Hör auf, dich über eine routinemäßige Untersuchung der Regierung auszutoben.

Es gibt einen Grund, warum diese Dinge vertraulich sein sollen: Die Öffentlichkeit reagiert übermäßig & geht vom Schlimmsten aus, während Untersuchungen in der Realität häufig überhaupt keine Anklage erheben. CFTC Fragen zu stellen ist normal & erwartet. https://t.co/9B7In21VrU

#Crypto ExchangeBenefits

1

Binance
Best exchange


VISIT SITE
  • ? The worlds biggest bitcoin exchange and altcoin crypto exchange in the world by volume.
  • Binance provides a crypto wallet for its traders, where they can store their electronic funds.

2

Coinbase
Ideal for newbies


Visit SITE
  • Coinbase is the largest U.S.-based cryptocurrency exchange, trading more than 30 cryptocurrencies.
  • Very high liquidity
  • Extremely simple user interface

3

eToro
Crypto + Trading

VISIT SITE
  • Multi-Asset Platform. Stocks, crypto, indices
  • eToro is the world’s leading social trading platform, with thousands of options for traders and investors.

– Jake Chervinsky (@jchervinsky) 19. Juli 2019

Umgekehrt sah der Block-Forschungsdirektor Larry Cermak in den Nachrichten eine weitere Welle von Spannungen in Amerikas Ecken der Kryptoökonomie und stellte fest, dass prominente Kryptowährungsplattformen Aspekte des amerikanischen Kryptohandels zunehmend einschränken.

Das wird ziemlich ernst. Fassen wir zusammen:

– Sowohl BitMEX als auch Bitfinex werden jetzt für die Betreuung von US-Kunden untersucht

#CRYPTO BROKERSBenefits

1

eToro
Best Crypto Broker

VISIT SITE
  • Multi-Asset Platform. Stocks, crypto, indices
  • eToro is the world’s leading social trading platform, with thousands of options for traders and investors.

2

Binance
Cryptocurrency Trading


VISIT SITE
  • ? Your new Favorite App for Cryptocurrency Trading. Buy, sell and trade cryptocurrency on the go
  • Binance provides a crypto wallet for its traders, where they can store their electronic funds.

#BITCOIN CASINOBenefits

1

Bitstarz
Best Crypto Casino

VISIT SITE
  • 2 BTC + 180 free spins First deposit bonus is 152% up to 2 BTC
  • Accepts both fiat currencies and cryptocurrencies

2

Bitcoincasino.io
Fast money transfers


VISIT SITE
  • Six supported cryptocurrencies.
  • 100% up to 0.1 BTC for the first
  • 50% up to 0.1 BTC for the second

– Bittrex und Poloniex haben begonnen, Token aus den USA zu blockieren.

– Binance hat den Crypto-to-Crypto-Handel vollständig aus den USA gezogen

– Larry Cermak (@lawmaster) 19. Juli 2019

Was auch immer passieren mag, der neue Bloomberg-Bericht kommt, nachdem die South China Morning Post Anfang dieses Jahres berichtet hatte, dass BitMEX eine Flut von Löschungen von US- und Quebecois-Konten vorgenommen hatte, nachdem Quebecs Autorité des Marchés-Finanziers (AMF) der Börse mitgeteilt hatte, dass sie nicht für den Betrieb zugelassen sei im kanadischen Bundesstaat.

“Wir haben dieses Unternehmen darüber informiert, dass seine Aktivitäten illegal sind”, sagte ein AMF-Sprecher.

Natürlich ist es kein Geheimnis, dass sich einige Händler in diesem Bereich an virtuelle private Netzwerke (VPNs) gewandt haben, um die Länder auf der schwarzen Liste von BitMEX zu umgehen. Diese Händler tun dies jedoch ohne Garantie dafür, dass ihre Konten offen bleiben.

Warum die CFTC?

Insbesondere gehört die CFTC zu mehreren Bundeswächtern, die Kryptowährungen direkt in ihrem Zuständigkeitsbereich betrachten, was zu einer etwas verwirrenden regulatorischen Landschaft in Amerika führt. In Kryptowährungen beispielsweise nimmt der Internal Revenue Service (IRS) Eigentum wahr, die Securities and Exchange Commission nimmt hauptsächlich Wertpapiere wahr und die CFTC nimmt Waren wahr

In der Tat hat die Agentur für die CFTC eine Entscheidung vor dem US-Bezirksgericht für den Bezirk Massachusetts gewonnen letzten Herbst Dies deutete darauf hin, dass virtuelle Währungen in den Zuständigkeitsbereich der Kommission fallen.

Im vergangenen Frühjahr hat die CFTC im Cryptoverse Wellen geschlagen, als bekannt wurde, dass sie mit dem US-Justizministerium an einer Untersuchung der Marktmanipulationspraktiken in der jungen Kryptoökonomie zusammenarbeitet. Wochen später gab die Kommission bekannt, dass sie untersucht, ob Händler die Preise an den Kryptowährungsbörsen von Bitstamp, Coinbase, itBit und Kraken manipulieren.

Waage eine Sicherheit und keine Ware? Ja, sagt der ehemalige CFTC-Vorsitzende

Da Facebook diese Woche angespannte Anhörungen im Kongress über ihre Libra-Stablecoin-Pläne durchmacht, setzen sich zahlreiche Akteure der Kryptoökonomie intensiv mit dem auseinander, was das Token sein könnte und wird.

Laut dem ehemaligen CFTC-Vorsitzenden Gary Gensler, der in einer der oben genannten Anhörungen im Kongress aussagte, ist das Libra-Projekt nicht wie eine Ware strukturiert, sondern eher wie eine Sicherheit. Wie er in seinem schriftlichen Zeugnis erklärte:

“[D] Die Libra Reserve ist im Wesentlichen ein gepooltes Anlageinstrument, das mindestens von der Securities and Exchange Commission (SEC) reguliert werden sollte, wobei sich die Libra Association als Anlageberater registriert.”

Natürlich wird es interessant sein zu sehen, ob die derzeitige Führung der CFTC zu derselben Meinung gelangt. Nur die Zeit kann es verraten.

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
Like this post? Please share to your friends:
Adblock
detector
map