Dai News: OpenLaw integriert, rDAI kommt an und die erste MCD-Abstimmung beginnt

Hersteller Dai

Im Moment herrscht viel Trubel um MakerDAOs Dollar-gebundenen Dai-Stallmünzen.

Zum einen am 14. August das Team hinter dem Blockchain-basierten Rechtsvereinbarungsprotokoll OpenLaw angekündigt Sie würden die beliebte stabile Münze des Ethereum-Ökosystems als “Medium des Austauschs der Wahl für On-Chain-Finanztransaktionen auf OpenLaw” integrieren.

Hersteller Dai

Wie das von ConsenSys unterstützte Team die Verschmelzung erklärte:

„Zu diesem Zweck haben wir Dai in OpenLaw Finance integriert, um zu zeigen, wie Dai als Tauschmittel für gesetzeskonforme Token-Wertpapiere, festverzinsliche Produkte, Token-Immobilien und intelligente Derivate verwendet werden kann. Infolgedessen kann jetzt jeder seine Blockchain-basierten Finanztransaktionen mit den Open-Source-Tools von OpenLaw verwalten. Dai kann seinen Weg fortsetzen, um einen Status als globale Währung zu erreichen. “

Die Projektbauer veranschaulichten das Beispiel, wie die neue Dai-Umarmung OpenLaw-Benutzern die Möglichkeit geben würde, sogenannte „intelligente Derivate“ wie Zinsswap-Vereinbarungen zu erstellen, die in Dai berechnet und auf Ethereum aufgebaut würden.

OpenLaw und @MakerDAO arbeiten zusammen, um zu machen #DAI eine globale Währung. Jetzt können Sie mit OpenLaw Finance (DAL) reale Finanztransaktionen in DAI abwickeln.https://t.co/V9RLqXKEkD). Wir machen #defi eine Wirklichkeit. Erfahren Sie mehr&# 128071;https://t.co/ykhyw4ttrR

– OpenLaw (@OpenLawOfficial) 14. August 2019

“Ebenso wie der US-Dollar eine Standardwährung in globalen Finanzkontrakten ist, glauben wir, dass Dai eine Standardwährung von Finanzkontrakten in der Blockchain sein kann”, sagte Greg Di Prisco, Leiter Business Development bei MakerDao, in den Nachrichten.

rDAI kommt, um cDai vielseitiger zu machen

Eine weitere interessante Falte, die sich gerade im Dai-Ökosystem entfaltet hat, ist die Einführung von rDAI.

@compoundfinance Mit v2 wurde cDAI eingeführt, mit dem Benutzer einen immer wertvolleren Vermögenswert erhalten. Wir sind noch einen Schritt weiter gegangen

Einführung von rDAI

Immer 1 $, aber mit Interesse

Setzen Sie es ein, sperren Sie es ein oder verwenden Sie es für alltägliche Zahlungen

Hören Sie NIEMALS auf, Zinsen zu sammeln, und lenken Sie sie, wohin Sie wollen

– Francesco ®enzi &# 127988; (@FrancescoRenziA) 13. August 2019

Hinter Maker steht Compound zweitbeliebteste DeFi-Leih-App derzeit laut Tracker-Site DeFi Pulse. Compound ermöglichte “cTokens” in seinem neuesten v2-Upgrade, mit dem Benutzer digitale Assets ausleihen und so Interesse an cTokens für alles gewinnen können, was sie verleihen – z. cETH für Äther, cDai für Dai und so weiter.

Dieses System ist für sich genommen neuartig und interessant und weist auf die sich schnell erweiternden Horizonte in DeFis Ecke der Kryptoökonomie hin. Jetzt wird der noch neuere rDAI cDai noch faszinierender machen.

Mit rDAI-Token, die diese Woche vom in Tallinn ansässigen Decentral-Team entwickelt und eingeführt wurden, können Benutzer das Interesse an cDai-Token problemlos auf eine bestimmte Ethereum-Adresse übertragen.

1. Ein Benutzer hinterlegt DAI in der rBank und die Verträge hinterlegen den DAI in Compound, um cDAI zu generieren.

2. Anstatt dass der Benutzer ein kontinuierliches Interesse vom cDAI erhält, generiert er ein ERC-20-Token namens rDAI, das für die ursprüngliche Menge an DAI einlösbar ist.

– Peter (@ pet3rpan_) 13. August 2019

Als Mitglied des Decentral-Teams erklärte Francesco Renzi an einem 13. August Grundierung::

„RDAI ist eine Möglichkeit für Verträge, Gelder zu monetarisieren, sodass dApps auf sehr einfache Weise Geld mit Einzahlungen verdienen können. Sobald eine Adresse einen rDai erhält, fallen für den designierten Begünstigten Zinsen an. Das Ein- und Ausschalten Ihrer Benutzer durch Austauschen von DAI gegen rDAI ist mit unseren Funktionen mint () und redeem () ebenfalls sehr einfach. “

Multi-Collateral Dai Voting jetzt live

Bisher mussten Benutzer die ETH verwenden, um ihre Maker-CDPs zu besichern und Dai-Kredite aufzunehmen. Diese Dynamik wird sich mit der bevorstehenden Einführung des Multi-Collateral Dai (MCD) -Systems ändern, mit dem die Menschen ihre Dai-Schuldenpositionen mit Vermögenswerten außerhalb der ETH besichern können.

Natürlich wird nicht irgendeine alte Kryptowährung zugelassen. Um zu entscheiden, welche Assets beim Start von MCD verfügbar sein werden, konnten Inhaber des Maker (MKR) -Tokens ab dem 12. August über ihre Auswahl abstimmen.

Die ersten Vermögenswerte, die für die MCD-Abstimmung zur Verfügung stehen, sind Golem (GNT), 0x (ZRX), OmiseGo (OMG), Augur (REP), DigixDAO (DGD) und Ether.

MKR-Inhaber – Abstimmung über die Priorität von ETH, BVT, DGD, GNT, OMG, REP und ZRX in @MakerDAODas Multi-Collateral Dai-System beim Start https://t.co/LFtcZ75Pd7

– DeFi-Impuls &# 127815; (@defipulse) 13. August 2019

Die erste MCD-Abstimmung findet statt, nachdem das Maker-Team bereits im Juni bekannt gegeben hatte, dass es sich darauf vorbereitet, „die späten Aufgaben einzuleiten, die für den Start von Multi-Collateral Dai (MCD) auf Mainnet erforderlich sind“, einschließlich einer formellen Prüfung seiner intelligenten Verträge und der Veröffentlichung eines Risk Framework-Dokuments.

In Zukunft kann die MCD in viele Richtungen gehen. Beispielsweise hat das Fluidity-Team kürzlich erläutert, wie Off-Chain-Assets als Sicherheit für CDPs verwendet werden können.

Das Fluidity-Team veröffentlichte ein Whitepaper zu seinem Design „Tokenized Asset Portfolio“, bei dem es sich im Wesentlichen um ein System zur Tokenisierung von realen Wertpapieren (in diesem Fall US-T-Bills) als Sicherheit für CDPs in Dai mit mehreren Sicherheiten handelthttps://t.co/VvHHMZngys

– Sparen Sparango (@bennybitcoins) 6. August 2019

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
Like this post? Please share to your friends:
map