Petition zur Freilassung von Ross Ulbricht wegen Seidenstraßengebühren erreicht 63.000 Unterschriften

Ross Ulbricht Petition

Ross Ulbricht, Schöpfer des ersten Darknet-Marktes, der Bitcoin zur Erleichterung von Transaktionen verwendete, wurde bereits 2013 gefasst und verhaftet. Er wurde schließlich zu einer beispiellosen doppelten lebenslangen Haftstrafe plus 40 Jahren Gefängnis verurteilt, weil er eine Website betrieben hatte. Befürworter von Ulbricht geben an, dass seine Verurteilung grob unfair war und dass er effektiv zum Tode im Gefängnis verurteilt wurde, da seine Strafe nicht zur Bewährung berechtigt ist. Aber jetzt nimmt eine Kampagne namens #FreeRoss, die darauf abzielt, beim US-Präsidenten eine Freilassung oder eine reduzierte Strafe für Ulbricht zu beantragen, Fahrt auf und hat gerade 63.000 Unterschriften bestanden.

Ross Ulbricht Petition

Ulbricht und die Seidenstraße

Es wurde viel über die Seidenstraße geschrieben, daher werden wir hier nicht zu sehr auf diesen gesamten Fall eingehen. Wenn Sie mehr über das Thema erfahren möchten, lesen Sie unseren Artikel zu diesem Thema.

Die Geschichte der Seidenstraße

Lesen Sie auch: Die Geschichte der Seidenstraße

Kurz gesagt, die Seidenstraße war ein Online-Marktplatz, der auf versteckten Diensten von Tor lief und Bitcoin verwendete, um Transaktionen zu erleichtern. Die Website selbst erzielte einen Gewinn durch die Erhebung einer Gebühr für die Bereitstellung von Treuhanddiensten, die den Handel wesentlich sicherer machten. Die Website selbst erlaubte alle Transaktionen und Geschäfte, unabhängig von ihrer Rechtmäßigkeit. Die Website wurde am bekanntesten für ihre Erleichterung des Online-Drogenhandels. Zu Spitzenzeiten hatten Benutzer nahezu sofortigen Zugang zu Medikamenten aller Art, die einige Tage später per Post eingehen würden. Die Website wurde unter anderem auch mit Raubkopien und gefälschten Waren und Waffen abgewickelt.

Die Regierung der Vereinigten Staaten interessierte sich sehr für die Seidenstraße und verfolgte sie aktiv durch eine detaillierte Untersuchung. Schließlich wurde Ulbricht erwischt, weil er Konten mit seinem Namen Dread Pirate Roberts verknüpft hatte und schließlich mit seinem richtigen Namen verknüpft war. Nachdem seine Identität bestätigt worden war, wurde Ulbricht schnell verhaftet und die Website endgültig geschlossen.

In der Folge sind eine Reihe anderer Darknet-Marktplätze aufgetaucht, darunter einige potenzielle dezentrale Lösungen, die möglicherweise unaufhaltsame Darknet-Märkte ermöglichen könnten. Unnötig zu erwähnen, dass die Seidenstraße ein kritischer Wendepunkt in der Geschichte von Bitcoin war und nach einigen Argumenten einer der ersten realen Anwendungsfälle für Bitcoin als Transaktionsmittel war.

#Crypto ExchangeBenefits

1

Binance
Best exchange


VISIT SITE
  • ? The worlds biggest bitcoin exchange and altcoin crypto exchange in the world by volume.
  • Binance provides a crypto wallet for its traders, where they can store their electronic funds.

2

Coinbase
Ideal for newbies


Visit SITE
  • Coinbase is the largest U.S.-based cryptocurrency exchange, trading more than 30 cryptocurrencies.
  • Very high liquidity
  • Extremely simple user interface

3

eToro
Crypto + Trading

VISIT SITE
  • Multi-Asset Platform. Stocks, crypto, indices
  • eToro is the world’s leading social trading platform, with thousands of options for traders and investors.

Extreme Verurteilung

Was an Ulbrichts Fall interessant ist, ist die unglaublich harte Strafe, die er für seine gewaltfreien Verbrechen erhalten hat. Eine Strafe von Doppelleben plus 40 Jahren ist fast unbekannt, außer in einigen der extremsten Fälle von Serienmördern und Drogenköniginnen.

Für einige Zusammenhänge im Bundesstaat Mississippi welche typisch sind gibt die längsten durchschnittlichen Sätze aus für Drogendealer mit einer durchschnittlichen Haftstrafe von nur neun Jahren. Selbst wenn wir diesen Satz vervierfachen, sind wir noch lange nicht in der Nähe des Satzes, den Ulbricht für seine indirekte Beteiligung am Drogenhandel erhalten hat.

Ross Ulbricht

Das Urteil, das Ulbricht erhalten hat, erscheint noch lächerlicher, wenn man die durchschnittliche Verurteilung betrachtet, die jemand erhält, der wegen Mordes für schuldig befunden wurde. Im Allgemeinen können diejenigen, die in den USA wegen Mordes für schuldig befunden wurden, empfangen Sätze von 16 Jahre durch das Leben im Gefängnis oder die Todesstrafe. Mit Ulbrichts Haftstrafe wird ihm tatsächlich ein Leben im Gefängnis ohne Chance auf Bewährung gewährt.

#CRYPTO BROKERSBenefits

1

eToro
Best Crypto Broker

VISIT SITE
  • Multi-Asset Platform. Stocks, crypto, indices
  • eToro is the world’s leading social trading platform, with thousands of options for traders and investors.

2

Binance
Cryptocurrency Trading


VISIT SITE
  • ? Your new Favorite App for Cryptocurrency Trading. Buy, sell and trade cryptocurrency on the go
  • Binance provides a crypto wallet for its traders, where they can store their electronic funds.

#BITCOIN CASINOBenefits

1

Bitstarz
Best Crypto Casino

VISIT SITE
  • 2 BTC + 180 free spins First deposit bonus is 152% up to 2 BTC
  • Accepts both fiat currencies and cryptocurrencies

2

Bitcoincasino.io
Fast money transfers


VISIT SITE
  • Six supported cryptocurrencies.
  • 100% up to 0.1 BTC for the first
  • 50% up to 0.1 BTC for the second

Die Einschränkung der Bewährung ist ebenfalls wichtig, da die meisten Drogentäter nur die Hälfte ihrer Zeit im Gefängnis oder weniger verbüßen, wenn sie sich gut verhalten und persönliches Wachstum zeigen. Zum Beispiel könnte jemand, der eine 10-jährige Haftstrafe für den Handel mit Drogen erhält, mit dem Bewährungssystem in nur fünf Jahren auf der Straße sein.

Berechnung des Schadens

Ein weiterer wichtiger Aspekt der Verurteilung ist die Feststellung, wie viel Schaden jemand angerichtet hat. Bei Ross Ulbricht ist dies sehr schwer festzustellen. Dies liegt daran, dass Ulbricht selbst niemals direkt mit Drogen oder Waffen umgegangen, damit umgegangen oder Geschäfte getätigt hat.

Was genau hat Ulbricht getan??

Er bot einen Marktplatz für den Handel mit Waren oder Dienstleistungen, unabhängig von der Rechtmäßigkeit. Ulbricht selbst hat weder Drogen oder Waffen verkauft, noch hat er direkt für Händler dieser Artikel geworben oder mit ihnen interagiert. Ohne Ulbricht und seinen Standort könnte man jedoch argumentieren, dass in den Jahren, in denen der Standort in Betrieb war, weit weniger illegale Geschäfte stattgefunden hätten. Dies ist jedoch auch schwer zu beweisen, da es sehr wahrscheinlich ist, dass, wenn Ulbricht seine Site nie eingerichtet hätte, irgendwann jemand anderes eine ähnliche Site erstellt hätte.

Vergleichen wir Ross Ulbricht aus Gründen der Argumentation mit einem traditionelleren Verbrecher.

Stellen wir uns vor, ein Verbrecher, der bei der Erleichterung von Drogen und Waffengeschäften erwischt wird, aber niemals direkt mit ihm interagiert, sollte gefasst und verurteilt werden. Bei einer Person wie dieser, die nur ein Mittelsmann ist und dabei geholfen hat, Käufer und Verkäufer miteinander zu verbinden, ist es schwer vorstellbar, dass eine solche Person eine so extreme Strafe erhalten würde. Höchstwahrscheinlich würden sie die maximale Strafe für den Drogenhandel und die maximale Strafe für den Waffenhandel erhalten. Keiner von beiden würde eine einzige lebenslange Haftstrafe rechtfertigen, geschweige denn ein Doppelleben plus 40 Jahre ohne Bewährungschance.

Es ist dann offensichtlich, dass die Verurteilung durchgeführt wurde, um aus Ulbricht ein Beispiel zu machen. Das heißt, ihm eine Strafe zu geben, die so streng und streng ist, dass sie jeden anderen davon abhalten würde, eine ähnliche Site einzurichten.

Wenn das das Ziel war, dann ist es offensichtlich gescheitert. Unzählige andere Klone erschienen nacheinander und schufen neue Darknet-Marktplätze. Die Bestrafung von Ulbricht auf diese Weise war nicht nur eine grobe Fehlentscheidung der Justiz, sondern hat auch das Ziel verfehlt, andere davon abzubringen, einem ähnlichen Weg zu folgen.

#FreeRoss

Gestern Abend über 63.000 Unterschriften auf dem gesprengt #FreeRossPetition! Bitte unterschreiben und teilen, falls Sie dies noch nicht getan haben. #FreeRosshttps://t.co/eqJlXvBhwU

– Free_Ross (@Free_Ross) 21. August 2018

Die # FreeRoss-Kampagne hat mit der Twitter-Community und anderen Online-Gruppen interagiert, um Unterstützung für eine Petition zu erhalten, die schließlich an den US-Präsidenten gesendet wird. Das Ziel der Gruppe ist es, Ross mit der Zeit freizulassen oder ihm zumindest einen realistischeren Satz zu geben, der ihn während seines Lebens nach außen sehen lässt.

Die Kampagne hat Ulbricht auch eine Plattform zur Kommunikation mit der Außenwelt gegeben. Eine Reihe von Nachrichten von ihm wurden transkribiert und auf dem Twitter-Konto veröffentlicht.

Insgesamt scheint Ulbricht eine hoffnungsvolle Haltung sowie ein sehr gnädiges und dankbares Herz zu haben.

Vielen Dank an alle. Du bist unglaublich! &# 128515; pic.twitter.com/mvGHqmINvm

– Ross Ulbricht (@RealRossU) 10. August 2018

Am Ende wird es ganz bei Präsident Donald Trump liegen, wie auf die Petition reagiert werden soll. Da bereits über 63.000 Unterschriften vorliegen und alle paar Minuten weitere eingehen, ist es schwierig zu sagen, wie der US-Präsident reagieren wird. Das Weiße Haus hat jedoch in der Regel eine Richtlinie, nach der Petitionen mit 10.000 oder mehr Unterschriften eine Antwort erhalten müssen, selbst wenn diese Antwort lediglich eine Ablehnung dessen ist, was angefordert wird.

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
Like this post? Please share to your friends:
Adblock
detector
map