Litecoin Halbierung

Litecoin, das seit Jahresbeginn zu zinsbullischen Aufwärtstrends in der Kryptoökonomie geführt hat, war am Montag wieder dabei. Der Bitcoin-Spinoff verzeichnete einen zweistelligen prozentualen Preisanstieg für die größte Rallye unter den Top-Münzen des Tages.

Tatsächlich stieg der Litecoin-Preis am 10. Juni um rund 11 Prozent und erreichte ein 24-Stunden-Hoch von über 128 USD, bevor er sich über 125 USD einpendelte. Es folgt, dass LTC am vergangenen Freitag um rund 10 Prozent von 109 auf 120 US-Dollar zulegte.

Diese Preisgestaltung ist natürlich noch weit entfernt vom Allzeithoch von LTC im Dezember 2017 von 375 US-Dollar, aber der jüngste Anstieg der Kryptowährung bringt sie aus neueren Perspektiven weiter in den grünen Bereich: Die Münze ist derzeit um 49 Prozent gegenüber dem Vormonat gestiegen, ein Plus von 128 Prozent im letzten Quartal und um 14 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Litecoin Halbierung

Mit der Montagsperformance von Litecoin stand die Krypto an der Spitze der Top-Projekte des Marktes. Nachdem der Bitcoin-Preis (BTC) letzte Woche akut unter 7.500 USD gefallen war, stieg er um fast vier Prozent auf 7.930 USD. Ether (ETH) legte um sechs Prozent auf 244 US-Dollar zu. Der XRP stieg um rund fünf Prozent und erreichte 0,396 USD.

Die aktuelle Marktkapitalisierung von Litecoin beträgt 7,8 Milliarden US-Dollar und ist damit die viertgrößte digitale Währung in der Kryptoökonomie. Diese Marktkapitalisierung liegt fast eine Milliarde Dollar vor Bitcoin-Bargeld (6,96 Milliarden US-Dollar), dem derzeit fünftplatzierten Konkurrenten des Weltraums.

Der Aufwärtstrend kommt, nachdem sich der Litecoin-Preis im ersten Quartal 2019 verdoppelt hat. Es war das bisher leistungsstärkste Quartal der Kryptowährung. Seit Anfang Januar, als die Münze noch einen Preis von 30 US-Dollar hatte, hat sich der Wert von LTC vervierfacht.

Dementsprechend wurden die jüngsten Leistungen von litecoin von einigen Analysten als bullische Indikatoren für den größeren Kryptowährungsraum angesehen. Weitere Analysten haben bisher argumentiert, dass die bevorstehende „Halbierung“ von Litecoin ein Hauptgrund für den Kaufdruck ist.

Warum ist die Halbierung von Litecoin im Fokus??

Anfang August wird die Litecoin-Blockchain einer sogenannten Halbierung unterzogen, wenn ihre Bergbauprämien von 25 LTC auf 12,5 LTC reduziert werden.

Die Halbierung erfolgt alle vier Jahre, ein Überbleibsel der Bitcoin-Codebasis, aus der Litecoin ursprünglich gegabelt wurde. Der LTC-Preis erholte sich akut vor seiner vorherigen Halbierung – die die Belohnungen von 50 LTC auf 25 LTC senkte – im Jahr 2015.

Was hat die Halbierung mit dem Preis zu tun? Knappheit oder in der am wenigsten wahrgenommenen Knappheit, einfach ausgedrückt.

Eine der Hauptinvestitionsattraktionen von Kryptowährungen wie Bitcoin und Litecoin besteht darin, dass es sich um deflationäre Vermögenswerte handelt, d. H. Ihre Emissionen haben Hardcaps. Es werden niemals mehr als 21.000.000 BTC geschaffen, und es werden nicht mehr als 84.000.000 LTC entsprechend abgebaut.

Im Zusammenhang mit Halbierungen werden Bitcoin und Litecoin immer knapper, und für einige Anleger bedeutet dies, dass die Nachfrage (und damit die Preise) mit abnehmendem Angebot steigen wird.

Einige stimmen dieser These zu, andere nicht. Unabhängig davon werden viele Stakeholder der Kryptoökonomie die Augen auf Litecoin richten, da die Halbierung, die am 8. August 2019 erfolgt, mehrere Monate vor der Abnahme der Bitcoin-Emission im Mai 2020 liegen wird.

Es ist eine passende Position für Litecoin, das in letzter Zeit als “komplementäres” Netzwerk zu Bitcoin gefeiert wird – es ist ähnlich, aber anders als Bitcoin, um als sicheres Testgelände für die größere und populärere Blockchain angesehen zu werden.

Natürlich ist die Halbierung von Litecoin per se kein solcher Test, obwohl viele ihn als möglichen Hinweis darauf ansehen werden, wie die Halbierung von Bitcoin im nächsten Jahr verlaufen wird. Wenn der LTC-Preis vor August weiter steigt, wird diese Dynamik zweifellos die Wahrnehmung stärken, dass sich der Bitcoin-Preis ähnlich entwickeln wird.

Was auch immer passiert, Bergleute werden am unmittelbarsten betroffen sein, da sie bald weniger Litecoin für ihre Bemühungen erhalten als jemals zuvor. Charlie Lee, der Erfinder von Litecoin, hat jedoch vorgeschlagen, dass der Bergbau für die meisten LTC-Bergleute nach der Halbierung noch rentabel sein wird.

Die Halbierung des Litecoin-Blocks erfolgt in 56 Tagen! https://t.co/EBWbsIUp47

Hier sind einige Statistiken zur Rentabilität des Bergbaus. Nach der Halbierung sind Bergleute mit Strom unter 10 ¢ immer noch rentabel. Viele zahlen nur 5 ¢ und sollten daher die LTC nach der Halbierung weiter abbauen. (https://t.co/AcQPEjdNtb) pic.twitter.com/VtA9aAv7FS

– Charlie Lee [LTC⚡] (@SatoshiLite) 10. Juni 2019

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me