Square’s Q3-Finanzbericht: Einzelhandelsinteresse für Bitcoin weiterhin hoch

Bitcoin

Anfang dieses Jahres berichtete Blockonomi, dass eine Reihe von Daten darauf hinwies, dass die Rallye von Bitcoin von 3.150 USD auf 14.000 USD ein von den Institutionen katalysierter Schritt war.

In diesem Fall stellte das Kryptowährungsanalyseunternehmen TokenAnalyst fest, dass die Anzahl der eindeutigen Adressen, die Bitcoin an Bitfinex senden, ein Zweijahrestief erreicht hat, was auf ein “mangelndes Interesse des Einzelhandels im Allgemeinen an Krypto” hinweist.

Ein weiterer Analytics-Emporkömmling, The TIE, untermauerte diese Einschätzung und schrieb, dass die relativ geringen Social-Media-Erwähnungen der Kryptowährung sie glauben lassen, dass es Institutionen waren, die Bitcoin im ersten Halbjahr 2019 nach oben getrieben haben.

Bitcoin

Der jüngste Gewinnbericht des Fintech-Riesen Square hat jedoch gezeigt, dass Privatanleger – wie Sie oder ich – trotz der obigen Statistiken weiterhin vom Kryptowährungsraum begeistert sind.

Einzelhandel will immer noch Bitcoin

Am Mittwoch veröffentlichte Square eine Statistik zur Kryptowährungsbranche: Das Flaggschiff des Unternehmens, die Cash App, verkaufte im dritten Quartal 2019 BTC im Wert von 148 Millionen US-Dollar.

Krypto-Analyst Kevin Rooke wies darauf hin dass dies das sechste Quartal in Folge des Wachstums für diese Facette des Geschäfts von Square ist. Rooke stellte außerdem fest, dass die Bitcoin-Umsätze bei Square im Jahresvergleich um atemberaubende 244% steigen, obwohl BTC immer noch über 50% unter seinem bisherigen Allzeithoch von 20.000 USD liegt.

Square-Kunden haben im letzten Quartal Bitcoin im Wert von 148 Millionen US-Dollar über die Cash App gekauft!

Dies ist ein sechstes Quartal in Folge mit einem Wachstum von 244% im Jahresvergleich.

ZUM MOND &# 128640; pic.twitter.com/dplqYCwM3b

– Kevin Rooke (@kerooke) 6. November 2019

Während das Bitcoin-Kaufvolumen im Wert von 150 Millionen US-Dollar an sich nicht viel ist, insbesondere angesichts des Bonafide-Börsenprozesses von rund 1 Milliarde US-Dollar pro Tag, zeigt der Bericht von Square, dass die ersten Bitcoin-Käufer auf dem Vormarsch sind, was selbst eher bullisch ist Signal.

Delphi Digital Mitbegründer Anil Lulla schrieb zur Bedeutung dieser Statistik: „Es ist immer großartig, über die Gewinne von Square einen Impuls für das Einzelhandelsinteresse von BTC zu erhalten. Mein Lieblingsessen in diesem Quartal: Die ersten Bitcoin-Käufer haben sich seit September ungefähr verdoppelt. “

Natürlich hat die Kundschaft von Square ihren Sitz in der westlichen Welt, aber eine wachsende Nachfrage nach Bitcoin an einem Ort wie den USA könnte zeigen, dass die Welt wieder nach Kryptowährungen verlangt, nachdem sie den letzten Absturz weitgehend abgeschüttelt hat.

Der Bericht von Square bestätigt online die Stimmung, dass Bitcoin zu einer immer verlockenderen Investition wird. Der frühere texanische Kongressabgeordnete Ron Paul – einer der ausgesprochensten libertären Politiker – führte kürzlich die folgende Umfrage durch und stellte fest, dass 59% der 77.350 Befragten Bitcoin im Wert von 10.000 USD gegenüber Gold im Wert von 10.000 USD, Federal Reserve Notes oder 10-Jahres-Schatzkammer bevorzugen würden Fesseln.

Eine reiche Person schenkt Ihnen 10.000 Dollar. Sie können wählen, in welcher Form Sie das Geschenk annehmen möchten.

Aber es gibt einen Haken: Sie müssen das Geschenk 10 Jahre lang in der von Ihnen gewählten Form aufbewahren, ohne es zu berühren.

In welcher Form würden Sie das Geschenk annehmen??

– Ron Paul (@RonPaul) 4. November 2019

Bullish Demand Shock

Auch hier klingen 150 Millionen US-Dollar an BTC nicht nach viel Bitcoin, aber Analysten haben festgestellt, dass der Verkauf der Kryptowährung durch Square einen ziemlich starken Aufwärtstrend auf dem Bitcoin-Markt hätte bewirken müssen.

Nachdem Friar Hass die Zahlen ermittelt hatte – unter Berücksichtigung der durchschnittlichen Kosten von BTC im dritten Quartal, der Anzahl der abgebauten Münzen und des Werts der im dritten Quartal produzierten Münzen -, stellte er fest, dass die Nutzer der Cash App umwerfende 8,7% des gesamten abgebauten Angebots absorbierten Q3.

In Bezug auf diese Statistik bemerkte der Makroanalytiker Alex Krüger, dass es sich um „hervorragende Nachrichten“ handelt. Da Bitcoin ein derzeit inflationärer Vermögenswert mit einer jährlichen Inflationsrate von fast 4% ist, sollten Käufer, die die Inflation als Investition absorbieren, dazu beitragen, die Preise mit der Zeit zu erhöhen.

Das sind hervorragende Neuigkeiten &# 128071; https://t.co/QN46cRaTbt

– Alex Krüger (@krugermacro) 6. November 2019

Krügers Witz kam kurz nachdem er in einem ausführlichen Thread zu Bitcoin-Narrativen bemerkt hatte, dass er BTC für einen nachfrageorientierten Vermögenswert hält, und fügte hinzu, dass Nachfrageschocks – Dinge wie die Einführung von börsengehandelten Fonds, Vorschriften und Kapitalkontrollen – der Schlüssel dafür sind Händler im Auge behalten.

Bei so viel Erfolg im Bereich der Kryptowährung sollte es keine Überraschung sein, dass Square ein eigenes Team für die Branche aufbaut, Square Crypto, das kürzlich eine Reihe von Blockchain-Entwicklern eingestellt hat, um Bitcoin als Zahlungsmittel nutzbar zu machen.

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
Like this post? Please share to your friends:
map