Vorhersage: Bitcoin wird bald 30.000 USD erreichen, 100.000 USD bis 2021 und schließlich 500.000 USD

Bitcoin

Nachdem die Bullen vor zwei Wochen innerhalb von 48 Stunden um 4.000 USD gefallen waren, scheinen sie bereit zu sein, Bitcoin (BTC) erneut nach oben zu treiben. Zum Zeitpunkt des Schreibens ist BTC in den letzten 24 Stunden um 5% gestiegen und hat für über 13.000 USD pro Stück den Besitzer gewechselt.

Im Gespräch mit CNBC schlug Mark Yusko, ein institutioneller Investor, der zum Krypto-Bullen und Fondsmanager wurde, vor, dass die Kryptowährung vor einer dramatischen Korrektur bis zu 30.000 US-Dollar betragen könnte. Ein Wechsel auf 30.000 USD würde bedeuten, dass Bitcoin gegenüber dem heutigen Stand 133% zulegen müsste.

Bitcoin

30.000 US-Dollar Bald 100.000 US-Dollar bis 2021

Laut Yusko könnte Bitcoin ohne eine starke, erweiterte Korrektur 30.000 US-Dollar erreichen, da es sich in seinen Augen um eine Parabel handelt. In der Tat ist der BTC in den letzten Monaten weltweit in die Höhe geschossen und hat Gewinne erzielt, die institutionelle Anleger eifersüchtig gemacht haben, während viele Mainstream-Vermögenswerte angesichts der Befürchtungen einer bevorstehenden Rezession relativ stagnierten.

Bitcoin-Bulle @ MarkYusko sagt, dass die Kryptowährung vor dem nächsten großen Rückzug 30.000 US-Dollar erreichen könnte pic.twitter.com/JHPY4cc59x

– CNBCs schnelles Geld (@CNBCFastMoney) 8. Juli 2019

Anthony “Pomp” Pompliano, Yuskos Kollege bei Morgan Creek Digital Assets, erklärte, dass die verantwortungslose Finanzpolitik und das institutionelle Engagement in den kommenden Jahren die Haupttreiber für BTC sein werden.

Zurück zum CNBC-Interview. Yusko fuhr fort, nachdem er 30.000 Dollar verloren hatte, dass Bitcoin bis 2021 100.000 Dollar erreichen könnte geschrieben in einem Newsletter, Pompliano ist zu 75% von dieser Vorhersage überzeugt, und es kann davon ausgegangen werden, dass dies auch Yusko ist. Sechs Zahlen mögen für einen Vermögenswert, den Sie nicht einmal anfassen können, irrational erscheinen, aber das Duo ist zuversichtlich, dass die Reduzierung der Blockbelohnungen durch Bitcoin einen enormen Einfluss auf die Wirtschaftlichkeit von Angebot und Nachfrage in diesem aufstrebenden Markt haben wird.

400.000 US-Dollar? Was?

Es ist wichtig zu beachten, dass laut Yusko 100.000 US-Dollar nicht das Endspiel für Bitcoin sind. Weit davon entfernt, tatsächlich.

Während ein Interview mit BloxLive TV, Der Gründer von Morgan Creek, ein kryptozentrisches Outlet, schlug vor, dass BTC zu gegebener Zeit zwischen 400.000 und 500.000 US-Dollar aufwerten könnte. Dieses scheinbar außerhalb des linken Feldes liegende Kursziel wurde berechnet, indem die Marktkapitalisierung von Gold durch die ungefähre Menge an Bitcoin dividiert wurde, die es in ein oder zwei Jahrzehnten geben wird.

Sie sehen, wie Graustufeninvestitionen, Yusko & Co. glauben, dass Bitcoin ein besserer Wertspeicher ist als Gold. Erstens sollte das Interesse von Privatanlegern an Gold theoretisch mit der Zeit sinken, da digitale Technologien physische Gelder und Vermögenswerte aus dem Leben räumen. Und zweitens ist Bitcoin, wie Yusko erklärt, viel einfacher zu transportieren, zu teilen und zu handeln als Gold, was bedeutet, dass ein Großteil des Edelmetallwerts in die Kryptowährung fließen sollte, solange die Fundamentaldaten den Preis bestimmen.

Wie Graustufen witzeln würden: “Tschüss Gold, kaufe Bitcoin”.

Nicht der einzige “Mainstream” Bitcoin Bull

Yusko war nicht der einzige überzeugte Bitcoin-Befürworter, der diese Anlageklasse im Live-Fernsehen lobte. Am nächsten Tag forderte das CNBC-Segment „Power Lunch“ Tom Lee, den Mitbegründer von Fundstrat Global Advisors, auf, über Bitcoin zu sprechen.

Infolge der scheinbaren Irrationalität des jüngsten Aufwärtstrends von Bitcoin befragten die CNBC-Anker den Marktanalysten nach seinen Gedanken zu den Katalysatoren hinter dem Anstieg. Wie die Partner von Morgan Creek konzentrierte sich Lee auf die Finanzpolitik. Er sagte dem Outlet und seinen Zuschauern, dass die erneuten Versuche der Federal Reserve und anderer Zentralbanken, die Zinsen zu senken und die Wirtschaft zu entlasten, ein Rückenwind für BTC sein werden. Sie sehen, kurzfristig ist eine Lockerung ein Segen für Bitcoin, da niedrigere Zinssätze dazu beitragen, dass Geld in Vermögenswerte fließt, die als „riskant“ eingestuft werden. Und auf lange Sicht erhöhen Lockerungsmaßnahmen die Wahrscheinlichkeit von Hyperinflationsanfällen, was zweifellos ein Ereignis sein wird, das Bitcoin vollständig validiert.

So viele positive Faktoren unterstützen höhere $ BTC und Makrofaktoren, #MMT und die Lockerung der globalen Zentralbank ist Rückenwind.

Wenn frühere Instanzen von Level 10 FOMO (3% der Preisentwicklung), #bitcoin übertrifft leicht $ 20k aller Zeiten. #BTD

Cc:@ MelissaLeeCNBC @ScottWapnerCNBC @ PowerLunch https://t.co/Hb2wRd1wGc

– Thomas Lee (@fundstrat) 9. Juli 2019

Lee bemerkte auch, dass BTC, als es zuvor 10.000 US-Dollar überschritten hatte, nur wenige Wochen später 20.000 US-Dollar erreichte. Er erwartet, dass sich jetzt eine ähnliche Wendung abspielt, obwohl dies irrational klingen mag.

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
Like this post? Please share to your friends:
map