Bitcoin Preisgewinn

Angesichts des zunehmenden Kaufdrucks im Weltraum sieht die OG-Kryptowährung der Kryptoökonomie so aus, als stünde sie kurz vor einem weiteren Bullenmarkt.

Diese Dynamik kommt, nachdem der Bitcoin-Preis 5.500 USD durchbrochen und am 22. April auf 5.636 USD gestiegen ist, was einem Gewinn von mehr als 250 USD am Tag entspricht. Diese Bewertung von 5.636 USD war der bisher höchste Bitcoin-Preis im Jahr 2019.

Bitcoin Preisgewinn

Der BTC-Preis ist jetzt um neun Prozent gegenüber der Woche, um 40 Prozent gegenüber dem Monat und um über 56 Prozent in den letzten drei Monaten gestiegen. Dieser grüne Streifen war nachhaltiger als alle Aufwärtsbewegungen von Bitcoin im letzten Jahr – eine Realität, bei der sich viele Kryptoanalysten fragen, ob der bislang längste Bärenmarkt der Krypto offiziell vorbei ist.

Zum einen prognostizierte die Fundstrat von Wall Street Crypto Hopeful in ihrem Crypto-Ausblick für 2019 Anfang dieses Monats, dass der rückläufige Zyklus, der 2018 begann, nachzulassen schien. In ihrem Bericht stellten sie fest:

“Endeffekt: Wir sehen weniger Gründe, die jüngsten Bitcoin-Erholungspreise in Frage zu stellen – das beste Quartal seit 2017. Während die wichtigste technische Preishürde darin besteht, dass BTC über 200 D schließt (derzeit ~ 4.600 USD und um 15 USD pro Tag), sehen wir 2019 als positives Risiko / Ertrag. “

Der Optimismus wächst

Und natürlich ist das sagenumwobene „goldene Kreuz“ zurückgekehrt.

Als bullischer technischer Indikator tritt ein goldenes Kreuz auf, wenn ein „relativ kurzfristiger gleitender Durchschnitt einen langfristigen gleitenden Durchschnitt überschreitet“, so Investopedia. In Bezug auf den aktuellen Kontext von Bitcoin bedeutet dies, dass der gleitende 50-Tage-Durchschnitt der Münze jetzt liegt gekreuzt sein gleitender 200-Tage-Durchschnitt.

Zu diesem Zweck ist es das erste Mal seit Herbst 2015, dass Bitcoin eine solche Kreuzung erreicht und weitere Impulse für bullische Spekulationen gibt.

Über die Charts hinaus hat der Optimismus im Krypto-Ökosystem seit den Entwicklungen, die zu mehr Aufmerksamkeit und Aktivität geführt haben, im Allgemeinen zugenommen.

  • Crypto wird von großen Unternehmen wie EY, Facebook, JP Morgan und darüber hinaus eher validiert als direkt Bitcoin in Frage gestellt.
  • Jack Dorsey, CEO von Twitter und Square, befasst sich immer direkter mit der Zukunft von BTC.
  • Ein neuer Anstieg in der Transaktionen bestätigt von der Bitcoin-Blockchain.
  • Kontinuierliche Weiterentwicklung der wichtigsten Krypto-Börsen wie Binance und Coinbase.
  • MtGox-Benutzer werden anscheinend einige von ihnen bekommen Bitcoin zurück verloren unabhängig davon, ob sie Anspruchsanträge gestellt haben.
  • TokenSets Bitcoin- und Ätherindizes, die sich vertrauenslos und automatisch wieder ins Gleichgewicht bringen, leben jetzt.

BTC-Marktkapitalisierung auf 1 Billion USD?

Nach der Preisbewegung vom 22. April liegt die Marktkapitalisierung von Bitcoin bei knapp 100 Millionen US-Dollar. Chris Burniske, Partner bei der Venture-Firma Placeholder, glaubt, dass die Marke 1 Billion US-Dollar erreichen könnte, wenn ein weiterer Kryptoökonomie-Bullenlauf seinen Schritt vollzieht, was Bitcoin über 50.000 US-Dollar pro BTC bringen würde.

Ein Blick auf die Top 10 der Kryptoassets am Ende eines jeden Jahres bringt mich zum Nachdenken #bitcoin (blau) erreicht auf dem nächsten Bullenmarkt allein 1 Billion US-Dollar. pic.twitter.com/75YaGesYxR

– Chris Burniske (@cburniske) 20. April 2019

Natürlich ist diese Möglichkeit für Krypto-Stakeholder, die es 2017 gab, als die Bitcoin-Marktkapitalisierung ihren letzten Höchststand von 326,5 Milliarden US-Dollar erreichte, nicht unbedingt unvorstellbar.

Daher müsste der nächste Bullenlauf die letzte Obergrenze der Münze verdreifachen, um den Meilenstein von 1 Billion US-Dollar zu erreichen – ein Anstieg, der zwar nicht unergründlich ist, wenn Unternehmen in größerer Zahl am nächsten Bullenmarkt teilnehmen. Bakkt, ErisX und Fidiely Digital Assets sind Plattformen, die genau diese Teilnahme ermöglichen sollen.

Es bleibt also abzuwarten, wohin der Bitcoin-Preis kurzfristig von hier aus geht, aber es ist klar, dass die Gläubigen der Krypto nach wie vor davon überzeugt sind, dass die Münze für eine größere Zukunft vorbereitet ist. Immerhin hatte es eine beeindruckende Vergangenheit.

Zwei Jahre Rendite:

S.&P 500: 19,9%

Gold: 1,3%

Öl: 31%

Bitcoin: 457%

Die nicht korrelierte, asymmetrische Natur von Bitcoin macht es unbedingt erforderlich, dass jedes Portfolio ein gewisses Engagement in der digitalen Währung enthält. #GetOffZero

– Pomp &# 127786; (@APompliano) 23. April 2019

Auch wenn die Vergangenheit keinen Hinweis auf die zukünftige Leistung gibt, deuten die Trends der Digitalisierung und Dezentralisierung in Kombination mit den First-Mover-Vorteilen von Bitcoin darauf hin, dass der sagenumwobene Aufstieg der Krypto zum Tageslicht des Mainstreams noch lange nicht vorbei ist.

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me