Bitcoin Diehard Tim Draper will in das Crypto-Projekt von Facebook investieren

Facebook Blockchain

Als der Bitcoin-Bär seinen Kurs über 2018 und Anfang 2019 lief, begann Facebook, seine Bemühungen im Blockchain- und Kryptoraum leise zu verstärken. Inzwischen hat das Unternehmen mehr als 50 Vollzeitmitarbeiter angehäuft, darunter David Marcus von der PayPal Mafia, wichtige Instagram-Führungskräfte und Top-Blockchain-Talente aus der ganzen Welt, von denen einige Berichten zufolge von Branchen-Startups abgeworben wurden.

Der ruhige, aber ernsthafte Vorstoß des Social-Media-Riesen in diese neue Branche scheint jedoch ins Stocken geraten zu sein, da Gerüchte darauf hinweisen, dass das Unternehmen eine Finanzierung benötigt – ein Großteil davon. Aber hier kommt der Bitcoin-Bulle Tim Draper ins Spiel.

Facebook Blockchain

Facebook Blockchain sucht Finanzierung für Crypto Asset

In einer aktuellen E-Mail an Bloomberg Tim Draper, ein in Silicon Valley ansässiger Risikokapitalgeber mit einer starken Neigung zu Bitcoin und ähnlichen Technologien, gab bekannt, dass er sich mit dem Blockchain-Team von Facebook treffen möchte.

Draper, der nach dem Kauf von Bitcoin im Wert von 18 Millionen US-Dollar bei einer US-Marshalls-Auktion zu Krypto-Ruhm aufstieg, erklärte, er werde “prüfen, ob es zu seinem Portfolio passt”. Der prominente Kryptowährungsexperte zögerte, die Summe zuzugeben, die er, wenn überhaupt, investieren würde, aber angesichts des hohen Vorrats an digitalen Assets ist diese wahrscheinlich nicht gering.

Für diejenigen, die das Memo komplett verpasst haben, geht das Gerücht um, dass das hauptsächlich in Palo Alto ansässige Blockchain-Team von Facebook eine stabile Münze für WhatsApp-Benutzer auf den Markt bringen möchte, eine Kryptowährung, die an den Wert eines Assets außerhalb dieses Ökosystems gebunden ist. Quellen, die mit Bloomberg sprachen, erklärten, dass der digitale Vermögenswert, der sich auf die Verwendung in Indien als Zahlungsmittel konzentriert, an den US-Dollar und möglicherweise andere „stabile“ Vermögenswerte gebunden sei. Interessanterweise ist dies mehr als nur ein Konzept.

Laut früheren Berichten von Blockonomi hat die New York Times kürzlich bekannt gegeben, dass die Münze von Facebook bereits in der „ersten Jahreshälfte“ veröffentlicht werden könnte. Sie zitierten Insider, die angaben, Facebook habe Gespräche mit Krypto-Börsen geführt, die unbenannt blieben, um Listungspartner zu finden. Obwohl nicht klar ist, ob diese Plattformen gebissen haben oder nicht, bestätigte dies, dass das erste Kryptowährungsprojekt des Unternehmens für Verbraucher kurz vor dem Start stand. Dies ist jedoch möglicherweise nicht der Fall.

Wie bereits erwähnt, sucht die wenig bekannte Blockchain-Abteilung von Facebook nach Finanzmitteln für dieses Projekt. Nathaniel Popper, der in der Times ansässige Kryptowährungs- und Blockchain-Reporter, sagte kürzlich zu Twitter, dass das Unternehmen aktiv nach Risikokapitalfirmen für große Summen sucht – “bis zu 1 Milliarde US-Dollar”.

Update zur Kryptowährung von Facebook: Quellen sagen mir, dass Facebook nun versucht, VC-Firmen dazu zu bringen, in das Kryptowährungsprojekt von Facebook zu investieren, über das wir Anfang dieses Jahres berichtet haben. Ich habe gehört, dass sie große Summen anstreben – bis zu 1 Mrd. USD.

– Nathaniel Popper (@nathanielpopper) 8. April 2019

Es ist nicht klar, warum Facebook, eines der wertvollsten Unternehmen auf dem Planeten Erde, selbst die Rechnung für dieses Projekt nicht bezahlt. Einige spekulieren jedoch, dass dies darauf hindeutet, dass das Who-is-Who des Technologieunternehmens, vielleicht sogar Zuckerberg selbst, von der Idee nicht allzu begeistert ist. Aber vielleicht sollten sie es sein.

“FacebookCoin” (FBCoin) ist wahrscheinlich ein Nettogewinn

Der Analyst von Barclays, Ross Sandler, erklärte, dass Facebook bis 2021 möglicherweise einen Umsatz von 19 Milliarden US-Dollar erzielen könnte, allein aufgrund der Einführung von FBCoin. Selbst wenn das Schlimmste zum Schlimmsten kommt, können die Einnahmen aus dem digitalen Vermögenswert „nur“ 3 Milliarden US-Dollar betragen. Sandler fügt sogar hinzu, dass dieses digitale Asset eine Rettung für das Unternehmen sein könnte, insbesondere wenn die # deletefacebook-Bewegung und die digitalen Revolutionen eines ähnlichen Kalibers weiterhin Anklang finden.

Mit anderen Worten, FBCoin könnte ein wesentlicher Bestandteil der Notwendigkeit von Facebook sein, seine Einnahmequellen und Geschäftsmodelle zu diversifizieren, da das Debakel von Cambridge Analytica die Plattform weiterhin verfolgt.

Wenn Facebook die Chance hat, dramatische finanzielle Vorteile zu erzielen und die Aktionäre zufrieden zu stellen, warum finanziert es dieses Projekt nicht??

Auch hier ist niemand allzu sicher. All dies wird sich jedoch in den kommenden Monaten und Jahren zeigen, da eines der größten Unternehmen der Welt Kryptowährungen endlich durch die Einführung eigener Kryptowährungen einführt.

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
Like this post? Please share to your friends:
map