CoinBene Exchange Review

Großer Krypto-Austausch CoinBene hat sich bemüht, seinen Benutzern zu versichern, dass die langwierige Wartung, durch die seine Dienste für Tausende von Benutzern nicht verfügbar waren, nicht auf eine Sicherheitsverletzung zurückzuführen ist.

Sprechen über eine Update auf Twitter Am 27. März reagierte CoinBene auf Bedenken seiner Benutzer, die der Ansicht sind, dass die anhaltende Verzögerung bei Ein- und Auszahlungen einen Verstoß gegen seine Brieftaschen signalisiert. In der Erklärung wies der Austausch darauf hin, dass die Wartung lediglich eine Verbesserung der Sicherheit ihrer Brieftaschen darstellt.

CoinBene Exchange Review

“Benutzer-Assets auf der CoinBene-Plattform sind 100% sicher. Unsere Plattform verspricht, dass wir 100% kompensieren, wenn Benutzer-Assets verloren gehen”, erklärte der Austausch.

Gehen Sie weiter, um Folgendes zu beachten:

“Das CoinBene-Sicherheitsteam überwacht jederzeit alle Anomalien und gibt beim ersten Mal eine Warnung aus, um mögliche Risiken zu vermeiden.”

Die Ankündigung von CoinBene verursacht Panik

Die in Singapur ansässige Börse angekündigt Geplante Wartung am 26. März, die besagt, dass Funktionen wie Ein- und Auszahlungen betroffen sein werden, “um die Benutzererfahrung ihrer Benutzer zu verbessern”.

In der Sekunde, in der die Ankündigung erfolgte, wurden Investoren, die die Börse nutzten, in Massenhysterie versetzt. Viele berichteten, dass dies ein Zeichen dafür war, dass die Plattform verletzt worden war.

In einem jetzt gelöschten Tweet erklärte Nick Saporano, Chief Innovation Officer beim Blockchain-Startup des Divi-Projekts, dass Daten zu Etherscan, einer Tracking-Plattform für Ether-Transaktionen, a fest Ausgaben von Vermögenswerten von der Plattform der Börse. Zusammenfassend meinte er, dass dies ein Zeichen für einen bereits durchgeführten Angriff auf die Geldbörsen der Börse sein könnte.

Als Antwort auf Saporanos Tweet antwortete jedoch der Twitter-Nutzer Steve Morrison erklärt Es war sehr wahrscheinlich, dass der Austausch Kryptobestände in eine kalte Brieftasche übertrug – was sicher ist.

Token wurden in eine Brieftasche verschoben, die als kommentiert wurde "kalte Brieftasche".

– Stephen Morrison (@HowManyMiles_) 26. März 2019

Das Verhalten der Börsen bei Hacks rechtfertigt eine weit verbreitete Panik

Für die Investoren von CoinBene ist es nicht völlig unangebracht, sich durch die Ankündigung des Unternehmens einer „geplanten Wartung“ bedroht zu fühlen. Viele Kryptowährungsbörsen scheinen die Gewohnheit angenommen zu haben, Hacks viel später zu melden, als sie auftreten.

Vielmehr schalten sie ihre Dienste aus und nennen sie “außerplanmäßige Wartung”, “Wartungsdienste” oder prägen lediglich einen Fachbegriff, während sie versuchen, Abhilfe zu schaffen. Dies war das gleiche Modell, das von der kürzlich gehackten DragonEX bereitgestellt wurde, bei der die Server zur Wartung heruntergefahren wurden und 24 Stunden später ein Hack angekündigt wurde.

Wenn sie dann eine Niederlage akzeptieren und sich schließlich der Öffentlichkeit stellen, greifen sie auf einen anderen Fachbegriff zurück (normalerweise eine „Sicherheitsverletzung“), um den Hack herunterzuspielen.

Angesichts dieses Trends und der Häufigkeit, mit der Plattformen für digitale Assets verletzt werden, wird jede Börse, die geplante Wartungsarbeiten meldet – wenn auch wirklich -, ein paar Augenbrauen hochziehen.

Im Paradies ist nichts falsch

Wie bereits erwähnt, erfolgte die Klarstellung von CoinBene einen Tag später, wobei der Austausch sein Bestes tat, um die Ängste seiner Benutzer und der größeren Kryptogesellschaft hinsichtlich ihres Status zu zerstreuen.

Der Austausch ergab, dass sie Berichte von anderen Krypto-Börsen über die Diebstähle der Gelder ihrer Benutzer erhalten hatten. Obwohl sie die Börsen, die ihnen diese Informationen zur Verfügung stellen, nicht benannt haben, hat ihr Sicherheitsteam beschlossen, entscheidende Maßnahmen zu ergreifen, um das Auftreten solcher Informationen auf ihrer Plattform zu verhindern.

CoinBene auch versicherte seine Benutzer über die verlängerte Wartung in einem separaten Tweet, während sie alle, die Bedenken hinsichtlich der Sicherheit ihrer Gelder hatten, anflehen, sich mit dem Support-Team in Verbindung zu setzen.

Bitte alle helfen uns, diese Nachrichten zu retweeten, damit mehr Benutzer sie erfahren, damit sie sich keine Sorgen machen. Vielen Dank an alle !

– CoinBene Global (@CoinBene) 27. März 2019

Einige Stunden später gab das Unternehmen bekannt, dass die Einlagen für Bitcoin (BTC), Tether (USDT) und Ethereum wieder für die breite Öffentlichkeit geöffnet wurden.

BTC ETH und USDT wurden eröffnet, andere werden so schnell wie möglich eröffnet, bitte keine Sorge

– CoinBene Global (@CoinBene) 27. März 2019

CoinBene ist laut dem täglichen Handelsvolumen derzeit die neuntgrößte Krypto-Börse der Welt Coinmarketcap-Daten. In den letzten 24 Stunden wurden Trades in Höhe von 722,8 Mio. USD getätigt. Zweifellos wird ein Angriff auf einen Austausch seiner Statur Bedenken für das gesamte globale Krypto-Ökosystem hervorrufen.

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me