Crypto Venture Capitalist erhöht 50 BTC, um die Bitcoin-Entwicklung voranzutreiben

Bitcoin

Im Gegensatz zu Entwicklern bei Google, Facebook oder einem anderen Giganten im Silicon Valley erhalten Bitcoin-Entwickler keinen Cent. Das klingt zwar hart, ist aber die Realität von Open Source. Der Schöpfer der Kryptowährung, Satoshi Nakamoto, hat keine Stiftung gegründet, um die Erbauer seiner Idee zu unterstützen. In gewisser Hinsicht macht dies Bitcoin zu einer Revolution und einem Wunder.

Bitcoin

Aus diesem Grund war die Bitcoin-Entwicklung wahrscheinlich nicht so schnell wie sie sein sollte. Dovey Wan, Risikokapitalgeber bei den kryptofreundlichen Primitive Ventures, möchte dies durch ein neues Unternehmen ändern. Ihr jüngster Versuch, das Wachstum der führenden Kryptowährung zu katalysieren, erfolgt, nachdem ihr Partner bei Primitive eine Schnitzeljagd im Wert von 1 Million US-Dollar rund um BTC gestartet hat.

“Hard Core Fund” finanziert Hardcore Bitcoin Devs

Ende letzten Jahres ging Wan in aller Ruhe eine Partnerschaft mit dem ehemaligen Bitmain-Mitarbeiter Pan Zhibiao ein, um den sogenannten „Hard Core Fund“ aufzulegen, eine gemeinnützige Organisation, die sich darauf konzentriert, Mitwirkende am Bitcoin Core-Kunden zu unterstützen. Zunächst waren die Ziele des Unternehmens nicht allzu ehrgeizig. Die gemeinnützige Zusage, Luke Dashjr und Ben Woosley zu unterstützen, ging 2018 zu Ende. So hat es bisher funktioniert:

Am Ende eines jeden Monats senden die vom Fonds unterstützten Entwickler Details zu den Arbeiten, die sie im Laufe des Monats abgeschlossen haben. Dies beinhaltet eine angebliche Codeüberprüfung und eine Liste von Pull-Anforderungen. Nach der Analyse senden ihm die Manager von Hard Core einen kleinen Teil seiner jährlichen Zuweisung.

Zum Zeitpunkt der Drucklegung möchte der Investor jedoch den Horizont von Hard Core erweitern. Pro CoinDesk, Wan und ihre Partner haben jetzt 50 BTC im Wert von etwas mehr als 450.000 US-Dollar zum Zeitpunkt des Schreibens, um eine größere Gruppe zu finanzieren. Ein Teil dieser Summe ist Kevin Pan von Poolin, ein langjähriger Bitcoin-Enthusiast und Unternehmer.

Es ist unklar, wer in den letzten Tagen beantragt hat, unter die Schirmherrschaft des Fonds zu fallen, aber Wan hat behauptet, dass Bitcoin Core mehr Entwickler benötigt, da derzeit „weniger als 10 Vollzeitentwickler“ an dem Projekt arbeiten. Für ein Projekt im Wert von Hunderten von Milliarden klingt das überhaupt nicht gut.

Wir fingen an https://t.co/lzHXKasWLu im tiefen Kryptowinter 2018, um unabhängigen Bitcoin-Entwicklern dabei zu helfen, es zu überleben

Die Ressourcenzuweisung in Krypto strebt nicht an – so viele Einhörner / Gewinne aus Bitcoin, aber wenig wird getan, um mehr Entwickler zu ermöglichen https://t.co/quvWvLrNlt

– Dovey 以德服人 Wan &# 128477; &# 129430; (@DoveyWan) 19. Juni 2019

Für diejenigen, die ihren Namen in den sprichwörtlichen Hut werfen möchten, ist laut Mitbegründer Lin Folgendes gefragt:

„Wir suchen jemanden, der ein tiefes Verständnis für die Architektur von Bitcoin und die bestehenden Probleme hat, die es zu lösen gilt. Wenn er oder sie andere Entwickler schulen, coachen oder unterstützen kann, neue BIPs [Protokollaktualisierungen] und neue Anweisungen für technische Verbesserungen vorschlägt, ist das noch besser.”

Beitritt zu Square Crypto

Wan ist nicht die einzige Person, die die Entwicklung von Bitcoin auf ein neues Niveau bringen möchte. Jack Dorsey, der Geschäftsführer des Fintech-Riesen Square und von Twitter, hat beispielsweise die Schaffung von Square Crypto, einer Bitcoin-zentrierten Initiative, vorangetrieben. Für diejenigen, die das Memo verpasst haben, ist Dorsey der Ansicht, dass das Internet eine einheimische Währung benötigt, und der beste Kandidat für diese Rolle ist derzeit Bitcoin. Wie er in a aktuelles Interview mit Quarz:

“Ich habe keine andere Währung gesehen, die Bitcoin in den Dimensionen herausfordert, die ich für wirklich wichtig halte.” Erstens denke ich, dass es eine erstaunliche Marke hat… Die Kreation war sehr rein und konzentrierte sich eher auf ein öffentliches Gut als auf irgendeine andere bestimmte Agenda. Die Tatsache, dass es deflationär sein soll, um Anreize für Ersparnisse anstatt für Ausgaben zu schaffen, ist meiner Meinung nach ein Netto-Positiv für die Welt und wie wir über Konsum denken … Und schließlich denke ich, dass es belastbar war. „

Aus diesem Grund hat er Anfang dieses Jahres Square Crypto entwickelt, um die Unterstützung des Unternehmens für Käufe und Verkäufe von Bitcoin auszubauen und eine Reihe von Entwicklern und Designern einzustellen, die die Entwicklung dezentraler Netzwerke vorantreiben, nämlich Bitcoin.

Die Abteilung hat kürzlich ihre erste Anstellung gemacht und Steve Lee, ehemals Google, und einen ständigen Freiwilligen für die Einführung von Bitcoin engagiert. Es ist unklar, welche Rolle der Silicon Valley-Alumnus bei Square spielen wird, aber dies ist ein wichtiger Schritt in der Entwicklung des Kryptowährungszweigs des Unternehmens.

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
Like this post? Please share to your friends:
map