Blockchain-Spiele

Die Kollision von Blockchain-Technologie und Gaming ist vielversprechend für das Wachstum beider Branchen. Innovationen im aufstrebenden Bereich des Blockchain-Glücksspiels haben die Grenzen nicht fungibler Vermögenswerte überschritten und sind bereit, weiterhin neue Entwicklungen in anderen Bereichen wie der Skalierbarkeit zu liefern.

Spieler waren einige der ersten Anwender von Kryptowährungen, da sie bereits mit vielen virtuellen Währungsmodellen im Spiel vertraut waren und die Vorteile der Integration von Kryptowährungsnetzwerken in die Domäne erkannten.

Die eSport-Branche ist boomt, und es ist nur eine Frage der Zeit, bis sein Aufstieg sinnvoll mit Kryptowährungs-Zahlungssystemen und dezentralen Modellen gekoppelt ist.

Blockchain-Spiele

Während die Verschmelzung von Spielen und Blockchain ein großes Potenzial aufweist, gibt es immer noch viele Hürden für die Entwicklung, die überwunden werden müssen, um die Akzeptanz im Mainstream zu erreichen.

Die aktuelle Landschaft

Bei der Analyse der aktuellen Blockchain-Spielelandschaft ist es am einfachsten, das Feld in die Vorteile zu unterteilen, die die Integration der beiden bietet, sowie die aktuellen und zukünftigen Hürden, denen sich die Einführung gegenübersieht.

Vorteile von Blockchain Gaming

Blockchains bieten Spielern aus verschiedenen Gründen ein nützliches Tool, darunter den dezentralen Austausch von Vermögenswerten, den nachweisbaren Mangel an virtuellen Objekten und Sammlerstücken, schnelle und sichere Zahlungsnetzwerke und die Möglichkeit für Entwickler, ihre Kreationen ordnungsgemäß zu monetarisieren.

Andererseits hat die Suche nach Lösungen für die Bereitstellung nachhaltiger und unterhaltsamer Blockchain-basierter Spiele zu einigen aufregenden Innovationen bei der Blockchain-Skalierbarkeit und der Erstellung von Assets geführt.

Die beliebteste Implementierung der Blockchain-Technologie für Spiele sind nicht fungible Assets. Beim Spielen können diese Assets alles sein, von Spiel-Skins bis hin zu virtuellen Karten, die Teil eines bestimmten Spiels sind und nachweislich selten sind. Die Authentizität einzelner virtueller Objekte wird durch intelligente Vertragsstandards wie das garantiert ERC-721 Nicht fungibler Token-Standard und die neuere ERC-1155-Referenzimplementierung.

Ein häufiges Problem, das das Spielen plagt, ist die Unfähigkeit, die Herkunft bestimmter virtueller Gegenstände nachzuweisen, was zu Betrug führt. Mit intelligenten Verträgen können Benutzer sicher sein, dass sie authentische Artikel erhalten, da sie an die Blockchain gebunden sind.

Nicht fungible Token

Lesen Sie: Was sind nicht fungible Token? Einzigartig & Authentische digitale Assets

Der Austausch solcher Gegenstände im Spiel ist zu einer lukrativen Branche geworden, deren Wert geschätzt wird 50 Milliarden Dollar – das wird voraussichtlich rasch an Größe zunehmen. Die Branche des Austauschs von Gegenständen im Spiel ist nicht nur äußerst lukrativ gegen ältere Videospiele wie Call of Duty und Counter-Strike, sondern auch gegen beliebte Blockchain-basierte Spiele wie Cryptokitties, die tatsächlich auf einer Blockchain basieren.

Das Ziel des Austauschs virtueller Gegenstände im Spiel und von Krypto-Sammlerstücken war das Ziel einiger bemerkenswerter Plattformen, einschließlich Wax, Offenes Meer, und Seltene Stücke. Diese Marktplätze fungieren als dezentrale Börsen für nicht fungible Vermögenswerte und bieten den Benutzern die Freiheit, auf P2P-Weise zu interagieren, die einen Aufschub von aktuellen zentralisierten Modellen bietet.

Dezentrale Vermögensbörsen haben das Potenzial, sich zu geschäftigen Marktplätzen in verschiedenen Branchen zu entwickeln, von finanziellen Vermögenswerten bis hin zu physischen Vermögenswerten, die an eine Blockchain gebunden sind.

Einer der offensichtlichsten Vorteile von Kryptowährungen für Spiele ist ihre Nützlichkeit als schnelles und sicheres Zahlungsnetzwerk. Die Zahlungsvorteile von Kryptowährungen sind besonders nützlich für den eSport, das Erstellen nativer In-Game-Token und das Ermöglichen nahtloser Transaktionen an dezentralen Börsen.

Mit Plattformen wie OpenSea können Benutzer mit Ether für virtuelle Sammlerstücke bezahlen, während andere dezentrale Börsen wie Wax es Benutzern ermöglichen, mit dem nativen WAX-Token zu bezahlen.

Mit Plattformen wie Enjin können Entwickler außerdem fungible virtuelle Währungen und Vermögenswerte im Spiel als Teil ihres einzigartigen Ökosystems erstellen. Schließlich, Unikoin Gold ist eine eSports-Wettplattform, mit der Benutzer mit dem nativen UKG-Token der Plattform am dezentralen Glücksspiel teilnehmen können.

Lesen Sie: Anfängerleitfaden für Enjin

Die richtige Monetarisierung von Spielekreationen war für viele Spieleentwickler ein irritierendes Problem. Blockchains bieten Spieleentwicklern die Möglichkeit, ihre Produkte direkt zu entwickeln und zu vertreiben, ohne dass teure Vermittler erforderlich sind.

Dies gibt ihnen auch die vollständige Kontrolle über den Prozess der Verwaltung digitaler Rechte. Entwickler können Spiele durch einzigartige In-Game-Token oder Assets als Teil des Spieldesigns weiter monetarisieren und automatisierte Zahlungen in Kryptowährungen erhalten, indem sie intelligente Verträge nutzen.

Die Kehrseite der Integration von Blockchain und Gaming ist die Innovation, die Fortschritte bei Blockchain-Gaming-Lösungen für die breitere Blockchain-Industrie hervorgebracht haben.

Wie bereits erwähnt, ist die ERC-1155-Referenzimplementierung als neuer Standard für nicht fungible Vermögenswerte ein wichtiger Schritt in ihrer Entwicklung und wurde von Enjin erstellt. Enjin hat auch eine Plattform entwickelt, die bietet SDKs für verschiedene Legacy-Game-Engines wie Unity, Unreal und Godot, die intelligente Verträge enthalten.

Fortschritte bei der Skalierbarkeit aufgrund der Suche nach skalierbaren Spielelösungen wurden in Form von Seitenkanälen mit The Loom Network und dem kürzlich veröffentlichten SDK erzielt. Als Layer-2-Skalierungslösung für Ethereum können Entwickler DPoS-Sidechains als Teil des Loom-Angebots verwenden, um skalierbare und nachhaltige Dapps zu erstellen.

Hindernisse für Blockchain-Spiele

Das Haupthindernis für den Schnittpunkt von Blockchain und Gaming ist die klare Skalierbarkeit. Das gleiche Problem, mit dem die breitere Branche konfrontiert ist, besteht darin, die Nachhaltigkeit und den tatsächlichen Nutzen aktueller Blockchain-basierter Spiele zu beeinträchtigen.

DappRadar ist ein hervorragendes Tool zur Bewertung der Aktivität von dezentralen Anwendungen, die auf Ethereum aufbauen, und zeigt einen offensichtlich offensichtlichen Mangel an Benutzern für Blockchain-Spiele und den dezentralen Austausch von Assets.

Noch im Anfangsstadium zeigt der Trend derzeit einen allgemeinen Mangel an Nachhaltigkeit für Blockchain-basierte Spiele. Die Gaskosten auf Ethereum können in Zeiten einer Überlastung des Netzwerks unerschwinglich hoch sein, und viele einst hoffnungsvolle Gaming-Dapps sind nach dem Start in Vergessenheit geraten.

Zentralisierte Spiele und Spieleplattformen haben derzeit klare Vorteile gegenüber Blockchain-basierten Spielen. Interessante Hybridlösungen wie Ethereum-basiert Götter ohne Kette kann einige Einblicke geben, wie zentralisierte und dezentralisierte Modelle kombiniert werden können.

Gods Unchained läuft auf einem zentralen Server und wird von Unity betrieben, das sich im Gameplay nicht von den meisten heutigen Spielen unterscheidet. Bei den Karten handelt es sich jedoch um nicht fungible ERC-721-Assets in der Blockchain, die auf dezentralen Marktplätzen gehandelt werden können.

Ein weiteres Problem, das sich aus Einschränkungen der Skalierbarkeit ergibt, ist der aktuelle Umfang der Spiele, die in einem Blockchain-Netzwerk erstellt werden können. Langsame Netzwerkgeschwindigkeit und mangelnde Entwickleraktivität haben dazu geführt, dass viele Spiele einfache Iterationen beliebter Handyspiele oder auf Sammlerstücke ausgerichteter Spiele sind.

Dies ist jedoch keineswegs ein langfristiges Problem, da sich einige faszinierende Projekte wie Decentraland, die sich auf die Schaffung dreidimensionaler Welten und Spiele konzentrieren, allmählich in Richtung ehrgeizigerer Ziele verlagern.

Dezentraler und Leitfaden

Lesen Sie: Anfängerleitfaden für Decentraland

Das Problem der Skalierbarkeit wird letztendlich bestimmen, auf welchen Plattformen die meisten interaktiven Spiele aufgebaut sind und welche zu einem nicht fungiblen Asset-fokussierten Modell werden. Unabhängig davon behindern Einschränkungen der Skalierbarkeit die Nachhaltigkeit der meisten Blockchain-Spiele von heute.

Der boomende eSport-Markt

Der eSport-Markt dreht die Köpfe, da er kontinuierlich mit einem Tempo wächst, das die Erwartungen übertrifft. Dominiert von großen Spielern wie Valve Corporation, Aufruhrspiele, und Activision Blizzard, eSports ist derzeit auf dem Weg zu einem Gesamtwert von mehr als 138 Milliarden Dollar mit einem schnell wachsenden globalen Publikum von mehr als 380 Millionen Benutzer.

Preispools im eSport stellen auch andere Sportarten in den Schatten. Zum Beispiel die aktuelle DOTA 2 Der Preispool für das Turnier 2018 liegt knapp darunter 25 Millionen Dollar, mehr als das Doppelte der diesjährigen Masters PGA Tour 11 Millionen Dollar. Die Möglichkeiten auf dem eSport-Markt für Wachstum und Integration in Kryptowährungsnetzwerke sind eindeutig enorm.

Einige frühe Iterationen der Integration von Blockchain und eSports laufen bereits mit Projekten wie Unikoin Gold. Weitere Implementierungen werden möglicherweise einen Paradigmenwechsel in der Struktur der eSports-Unternehmenslandschaft bewirken.

Unternehmen wie Valve, Riot Games und Activision Blizzard fungieren im Vergleich zu anderen Sportarten sowohl als Sport als auch als Liga und als Vertreiber der Inhalte.

Zum Beispiel ist Valve Corporation der Schöpfer der äußerst beliebten DOTA-Serie (derzeit auf DOTA 2). Valve besitzt also nicht nur das Spiel, sondern erstellt auch die Turniere und verteilt den Inhalt. Dies ist vergleichbar mit einer Einheit, die den Basketballsport, die NBA und die Medienvertriebsrechte besitzt.

Gaming- und eSport-Kryptowährungen

Lesen Sie: Leitfaden für Gaming- und eSport-Kryptowährungen

Während das Modell eindeutig funktioniert und das Wachstum der Branche beschleunigt, sind kleinere Entwickler effektiv vom Wettbewerb mit solchen Organisationen ausgeschlossen, und es besteht eine erheblich hohe Markteintrittsbarriere.

Durch die Dezentralisierung des Gaming-Entwicklungsmodells können viele Entwickler und kleinere Unternehmen ihre Produkte direkt an den Verbraucher liefern und eine völlig neue Generation kreativer Spiele anbieten, die für jedermann zugänglich ist.

Spiele wie DOTA und Counter-Strike werden bei Gaming-Fans zweifellos weiterhin äußerst beliebt sein, aber Blockchain- und Kryptowährungsnetzwerke bieten die Möglichkeit für eine neue Welle von Entscheidungen, die diesen eSport-Giganten möglicherweise Marktanteile abnehmen. Dezentrale eSports Team Management und Recruiting Plattformen wie DreamTeam sind ein frühes Beispiel für diesen Trend.

Fazit

Die Schnittstelle zwischen Blockchain-Technologie, Kryptowährungen und Spielen ist vielversprechend. In Verbindung mit dem rasanten Aufstieg des eSports und der Möglichkeit für Entwickler, Geld zu verdienen und an der Gaming-Community teilzunehmen, wird die Kreuzung mit Sicherheit eine neue Gaming-Landschaft ermöglichen.

Das Aufkommen des Blockchain-Gaming-Trends ist jedoch nicht ohne Hürden. Skalierbarkeitsprobleme verbieten zu Recht die Entwicklung vieler Spiele und müssen überwunden werden, bevor die Branche ihr Potenzial ausschöpfen kann. Sobald diese Hürde überwunden ist, halten Sie Ausschau nach Blockchain-Spielen.

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me