Galaxy Digital

Endlich hat Galaxy Digital, die sogenannte „Crypto Merchant Bank“, die vom ehemaligen Goldman Sachs-Partner Mike Novogratz unterstützt wird, eine gewisse Erholung von einem Bärenmarkttrend erfahren.

EIN Pressemitteilung erhalten von Blockonomi hat ergeben, dass das Unternehmen, das in der Nähe des Höhepunkts des vorherigen Bitcoin-Bullenmarkts gegründet wurde, einen erheblichen Gewinn bei einer seiner wichtigsten Blockchain-bezogenen Investitionen erzielt hat.

Galaxy Digital

Galaxy sieht 123% Return on Crypto Investment

Die am Dienstag veröffentlichte Veröffentlichung ergab, dass Galaxy den größten Teil seiner Anteile an Block.one, dem Startup und Fonds für die Blockchain-Entwicklung hinter dem EOS-Protokoll, für 71,2 Millionen US-Dollar liquidiert hat.

Das Unternehmen verzeichnet eine realisierte Rendite von 123% auf die Investition. Während die Handelsbank nur eine minimale Anzahl von Block.one-Anteilen hält, wird sie weiterhin in einer Reihe von Funktionen mit dem Startup zusammenarbeiten, beispielsweise über den EOS-zentrierten Venture-Fonds von Galaxy und als Befürworter der Blockchain im Allgemeinen. Novogratz erklärte dann diese jüngste Entscheidung:

“Die Annahme des Übernahmeangebots von Block.one spiegelte die Entscheidung wider, das Portfolio neu auszurichten, um ein angemessenes Maß an Diversifikation aufrechtzuerhalten, nachdem sich die Position aufgrund seiner erheblichen Outperformance im Vergleich zum Rest des Portfolios erhöht hatte.”

Wie bereits erwähnt, ist dies einer der größten Erfolge von Galaxy, da 2018 für das Unternehmen nicht allzu hübsch war. Laut früheren Berichten von Blockonomi verlor Galaxy im vierten Quartal 2018 97 Millionen US-Dollar, verglichen mit 76,7 Millionen US-Dollar im dritten Quartal.

Laut Einreichung kann ein Großteil dieses Verlusts auf das Hauptinvestitions- und Handelsgeschäft zurückgeführt werden, vermutlich aufgrund der Tatsache, dass Bitcoin und andere Kryptowährungen im November und Dezember auf neue Tiefststände fielen, weit unter dem, was die meisten Analysten vermuteten.

Insgesamt verlor das Unternehmen, das anscheinend hauptsächlich durch Novogratz ‘Vermögen finanziert wird, von dem 20% angeblich in Bitcoin und Ethereum sind, im gesamten Jahr 2018 272,7 Millionen US-Dollar. Autsch.

Wie aus den Unterlagen hervorgeht, ist ein Großteil dieser Verluste entweder durch den Verkauf von Kryptowährung entstanden. Die von Su Zhu von Three Arrows Capital abgeschlossene Analyse bestätigt dies anscheinend, da er feststellt, dass das Unternehmen Ende 2018 WAX und Ethereum verkauft hat, die seit der Übernahme durch Galaxy dramatisch gesunken waren.

Mit Blick auf die Jahresendanmeldung von Galaxy Digital für 2018 einige Beobachtungen:

1) $ BTC jetzt 63%, $ ETH 21%, $ EOS 11%, $ XMR 5%. Beendet $ WAX.

2) Sieht so aus, als hätten sie ETHBTC im ersten Quartal gekauft, ETHUSD und BTCUSD im dritten Quartal gekauft, WAXEOS im vierten Quartal verkauft und ETHBTC im vierten Quartal verkaufthttps://t.co/Fzc7Ld34xj pic.twitter.com/G0DInou0KX

– Su Zhu (@zhusu) 9. Mai 2019

Dies ist nicht das Ende für Novogratz & Co. obwohl. Der Bericht ergab, dass Galaxy zum Ende des Geschäftsjahres 2018 Vermögenswerte in Höhe von 350 Mio. USD besaß, von denen 50% Eigenkapital / Beteiligung an führenden Startups der Branche darstellten.

Novogratz versuchte auch, die Anleger zu beruhigen. und haben damit begonnen, Geld zurück in Krypto zu schaufeln.

Noch wichtiger ist, dass Galaxy einen weiteren Fonds aufgelegt hat (oder dies voraussichtlich tun wird) (angeblich Hunderte von Millionen), der Kapital an Kryptowährungsunternehmen ausleihen wird, ein Geschäft, das während des Bärenmarkts 2018 boomte.

Nicht der einzige Block.one-Begünstigte

Sicher, eine Rendite von 123% in rund einem Jahr ist kein Grund zum Niesen, aber ein anderer Block.one-Investor hat kürzlich festgestellt, dass er viel besser abschneidet. Viel, viel besser. Berichtet von Bloomberg am Dienstag zahlt Block.one seinen frühesten Anlegern bis zu 6.567% ihrer ursprünglichen Investition durch einen Aktienrückkauf.

Dies bedeutet, dass für eine Investition von 100.000 USD 6,6 Mio. USD erzielt werden können. Diese Leistung ist so legendär, dass Tom Shaughnessy, Mitbegründer des Marktanalyseunternehmens Delphi Digital, Reportern sagte, Block.one sei “sehr seltsam auf dem Kryptomarkt”. Es ist nicht klar, an wen die auf den Cayman-Inseln registrierte Firma diese atemberaubenden Gewinne auszahlen wird, aber sie knallen wahrscheinlich gerade Champagner.

Der Bericht ergab, dass Block.one derzeit einen Wert von 2,3 Milliarden US-Dollar mit einem Kryptowährungsportfolio von 500 Millionen US-Dollar und einem Vorrat an liquiden Fiat-Vermögenswerten von 2,2 Milliarden US-Dollar hat und angeblich in einer guten Position ist, um weiterhin eine gute Performance zu erzielen, da der Bullenmarkt scheinbar zurückkehrt.

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me