Was ist eine Blockchain?

Im Jahr 2008 führte eine anonyme Person unter dem Pseudonym Satoshi Nakamoto ein Whitepaper ein, in dem ein bestimmtes Softwareprotokoll beschrieben wurde, das bald als Bitcoin bekannt werden sollte. Bitcoin ist im Wesentlichen eine Kryptowährung, die als digitale Währung für direkte Peer-to-Peer-Online-Zahlungen und -Austausche verwendet werden kann. Es ähnelt der Art und Weise, wie physisches oder Fiat-Geld wie Dollar oder Euro verwendet wird.

  • Teil 1: Was sind Kryptowährungen?
  • Teil 2: Funktionsweise von Kryptowährungen

Bitcoin und viele andere Arten von Kryptowährungen basieren auf einer sogenannten „Blockchain“, einer dezentralen Aufzeichnung der durchgeführten Transaktionen, die das Rückgrat dieser neuen Währungen und Softwareplattformen bildet. In diesem Teil unseres Handbuchs werden wir genau untersuchen, was eine Blockchain ist und warum sie so mächtig ist.

Was ist eine Blockchain?

Wie funktioniert die Blockchain??

Im Wesentlichen fungiert die Blockchain als sicheres öffentliches Transaktionsbuch, ähnlich den von Unternehmen verwendeten Buchhaltungsbüchern und Journalen. Die Blockchain zeichnet alle Transaktionen auf und speichert sie, die in ihrem Netzwerk stattfinden. Diese Transaktionen sind für jedermann öffentlich zugänglich. Es werden jedoch keine Informationen über die beteiligten Parteien oder den Zweck ihrer Transaktionen in digitaler Währung bereitgestellt. Alle in der Blockchain auftretenden Transaktionen werden in sogenannten “Blöcken” aufgezeichnet, die mit hochkomplexen kryptografischen Algorithmen verschlüsselt werden.

Was sind diese Blöcke??

Stellen Sie sich ein einfaches Stück A4-Druckerpapier vor, um besser zu verstehen, wie diese Blöcke funktionieren. Angenommen, eine neue Transaktion wird ausgeführt. Dieser Transaktion sind einige kryptografische Schlüssel zugewiesen, die ungefähr so ​​aussehen: „a3cfxc2e23asd…“ Diese hypothetische Transaktion und der kryptografische Schlüssel sind im Wesentlichen auf unserem A4-Blatt vermerkt. Sobald ein Blatt mit Schlüsseln für Transaktionen gefüllt ist, drehen Sie das Blatt einfach um und beginnen einen neuen „Block“. Alle Transaktionen sind mit einem Zeitstempel versehen und in chronologischer Reihenfolge angeordnet.

Wie beweist Blockchain, dass alle Transaktionen echt und authentisch sind??

Personen, die als Bergleute bezeichnet werden, validieren diese Transaktionen und Blöcke. Bergleute sind Benutzer, die das Blockchain-Netzwerk über leistungsstarke Computersysteme unterstützen. Sie verwenden ihre Computer, um hochkomplexe algorithmische Gleichungen zu lösen, die an jeden Austausch gebunden sind, um die Genauigkeit und Authentizität der Transaktion zu überprüfen. Bergleute werden in zufälligen Mengen an Bitcoins für das Abschließen eines Blocks belohnt.

Die Blockchain, Transaktionen und Blöcke werden über das Internet synchronisiert und sind für jeden sichtbar, der Zugriff auf ein Netzwerk hat. Die an Blockchain-Transaktionen beteiligten Unternehmen bleiben jedoch für die Öffentlichkeit anonym, und der Zweck der im Hauptbuch gemeldeten Transaktionen bleibt nur den beteiligten Parteien bekannt.

Warum sollte jemand die Blockchain verwenden??

Die schnelle Antwort darauf, warum jemand die Blockchain verwenden würde, ist, dass sie vollständig dezentralisiert ist und nicht den Regeln und Vorschriften einer Regierungsbehörde unterliegt. Aufgrund der Dezentralität erfordert die Blockchain, dass Benutzer sich bei Peer-to-Peer-Transaktionen in digitalen Währungen auf individuelles und gegenseitiges Vertrauen verlassen.

Diese Dezentralisierung sowie die Fähigkeit, direkte Transaktionen untereinander durchzuführen, machen Vermittler und Dritte wie PayPal, Square, Intuit und Finanzinstitute wie Banken vollständig überflüssig. Dies ist eine allgemeine Verbesserung der Benutzertransaktionserfahrung, da für Transaktionen keine prozentualen Gebühren gezahlt werden müssen und die Notwendigkeit bürokratischer Prozesse effektiv aufgehoben wird. Daher können Transaktionen sicherer, schneller und billiger als mit herkömmlichen Austauschsystemen durchgeführt werden.

Hacking-Versuche sind gegen die Blockchain zwecklos, da es keine zentralisierte Behörde oder sogar einen Server gibt, der alle Informationen und Transaktionen enthält. Wenn ein Cyberkrimineller die Blockchain zerstören wollte, musste er oder sie einen bestimmten Block knacken. und nicht nur dieser eine Block, sondern auch alle vorangegangenen Blöcke. Dieser Prozess müsste für jedes Hauptbuch abgeschlossen werden, das das Netzwerk belegt, dessen Betrag sich auf Millionen beläuft. So viel Aufwand ist in der Realität nicht möglich, obwohl theoretisch möglich und als „51% Angriff„.

Anwendungen der Blockchain heute

Der Einsatz der Blockchain-Technologie verspricht bedeutende Veränderungen auf den globalen Finanzmärkten, Handelsplattformen, Logistik- und Handelsgeschäften, Abstimmungssystemen, Versicherungsverträgen, Notariatsdiensten, Krankenversicherungen und einer Vielzahl anderer Branchen und Bereiche. Zum Beispiel hat eine der „Big Four-Wirtschaftsprüfungsgesellschaften“, Ernst and Young, bereits Bitcoin-Geldautomaten mit Blockchain-Technologien installiert. Es hat auch begonnen, Bitcoins als Zahlungsmittel für alle seine Buchhaltungs-, Finanz- und Beratungsdienstleistungen zu akzeptieren.

Die Blockchain-Technologie kann auch verwendet werden, um gemeinnützigen Organisationen eine Möglichkeit zu bieten, ihre Sache und Unterstützung zu verbreiten. Die Rechnung & Die Melinda Gates Foundation nutzt die Blockchain bereits als Mittel, um Informationen und finanzielle Unterstützung für über eine Milliarde Menschen in Not bereitzustellen. Viele dieser Menschen haben keinen Zugang zu allgemeinen Bankkonten und Finanzdienstleistungen.

Fazit

Blockchain-Technologien sind eine sichere und dezentrale Plattform, mit der Transaktionen auf einer Vielzahl von Computern aufgezeichnet werden können. Dadurch wird sichergestellt, dass Datensätze nicht manipuliert, manipuliert oder rückwirkend geändert werden können.

Die Blockchain stört bereits etablierte Finanz- und Austauschplattformen. Das dezentrale Modell, nach dem es betrieben wird, kann verwendet werden, um digitale Transaktionen rund um den Globus aufzuzeichnen und öffentlich zugänglich zu machen. Gleichzeitig bietet es Benutzern anonyme, sichere, schnelle und effiziente Transaktionen, ohne dass Interaktionen mit Dritten erforderlich sind. Komplexe kryptografische Codes schützen die Daten und stellen so sicher, dass Datensätze nicht manipuliert, manipuliert oder gelöscht werden können.

Die Blockchain übernimmt effektiv die Macht über die Kontrolle von Finanztransaktionen und Benutzerinformationen von großen Unternehmen und gibt sie in die Hände der Bevölkerung.

Blockchains sind die weltweit führende Plattform für den Austausch digitaler Assets 18 Millionen aktive Benutzergeldbörsen die für Handelszwecke verwendet werden. Sie verarbeiten täglich über 160.000 Transaktionen, wobei über 100 Millionen Transaktionen während ihrer kurzen Existenz verarbeitet werden.

Blockchains und Kryptowährungen werden weiter wachsen, wobei neue Geschäftsprozesse und Innovationen auf der einzigartigen Technologie und Anwendung beruhen. Die Blockchain wird die Finanzmärkte weiterhin stören, da sie zweifellos noch mehr Vorteile für Einzelpersonen, Startups, kleine Unternehmen und Organisationen bietet. Dies geschieht auf natürliche Weise, wenn es weiter wächst und mehr Aufmerksamkeit des Benutzers erhält.

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me