Was ist die Marktkapitalisierung für Kryptowährungen?

Wenn Sie mit traditionellen Finanzmärkten wie Aktien vertraut sind, kennen Sie wahrscheinlich die Marktkapitalisierung.

Aber wenn es um Kryptowährung geht, kommen jeden Tag viele neue und vor allem junge Leute dazu, und viele dieser Leute wissen möglicherweise nichts darüber, wie viele finanzielle Grundlagen wie die Funktionsweise einer Marktkapitalisierung oder was dies bedeutet.

Es ist sehr wichtig zu verstehen, wie eine Marktkapitalisierung berechnet wird, da dies ein wichtiger Leitfaktor für Investitionsentscheidungen sein kann.

Manchmal kann es leicht sein, den Preis einer Kryptowährung falsch einzuschätzen, wenn man sie für billig oder teuer hält, wenn man nur den Münzpreis berücksichtigt. Dies ist ein klassischer Fehler bei neuen Investoren.

In diesem Artikel gehen wir auf alle Grundlagen ein, was eine Marktkapitalisierung ist, wie sie berechnet wird und wie sie Ihre Anlageentscheidungen beeinflussen kann oder sollte.

Was ist die Marktkapitalisierung für Kryptowährungen?

Was ist eine Marktkapitalisierung??

Im einfachsten Sinne repräsentiert eine Marktkapitalisierung den geschätzten Gesamtwert eines Unternehmens oder in unserem Fall eine Kryptowährung. Eine Marktkapitalisierung wird wie folgt berechnet:

(Preis pro Münze) x (Gesamtangebot verfügbar) = Marktkapitalisierung

Lassen Sie uns ein einfaches Beispiel geben. Stellen Sie sich vor, wir haben eine fiktive Kryptowährung namens Blockonomi Coin.

  • Es stehen insgesamt 1000 Blockonomi-Münzen zur Verfügung, von denen jede für einen Dollar gehandelt wird.
  • Dies bedeutet, dass unsere Gesamtmarktkapitalisierung 1000 USD beträgt. Wenn der Preis für jede Blockonomi-Münze auf 0,90 USD fällt, sinkt auch unsere Marktkapitalisierung auf 900 USD.

Was an der Marktkapitalisierung wichtig ist, ist, dass sie nicht nur stark vom Preis jeder Münze oder jedes Tokens abhängt, sondern auch vom Gesamtangebot.

Schauen wir uns eine reale Kryptowährung an. Dogecoin, über das wir zuvor hier geschrieben haben, ist sehr beliebt und gibt es schon seit vielen Jahren.

Die Marktkapitalisierung beträgt heute etwa 700 Millionen US-Dollar und ist damit eine der wertvollsten Kryptowährungen überhaupt. In der Regel gehört es zu den 50 wertvollsten Kryptowährungen.

Und doch beträgt der Preis für jede Dogecoin heute nur 0,006 USD. Der Grund, warum die Marktkapitalisierung von Dogecoin so hoch ist, ist, dass trotz der Tatsache, dass jede einzelne Münze einen niedrigen Preis hat, derzeit 116 Milliarden Dogecoin im Umlauf sind.

Vergleichen wir dies nun mit einer anderen realen Kryptowährung. Wenn wir uns coinmarketcap.com ansehen, finden wir eine Kryptowährung namens Blocknet oder kurz BLOCK. Jeder BLOCK ist nur etwa 38 US-Dollar wert.

Auf den ersten Blick scheint Blocknet viel mehr wert zu sein als Dogecoin. Blocknet hat jedoch nur eine Marktkapitalisierung von 190 Millionen US-Dollar, was insgesamt weniger als die Hälfte des Wertes von Dogecoin wert ist. Dies liegt zum Teil daran, dass Blocknet nur einen Umlaufvorrat von etwa 5 Millionen Einheiten hat.

Weniger Angebot bedeutet im Allgemeinen höhere Münzpreise

Die Funktionsweise der Marktkapitalisierung hängt stark von der Anzahl der auf dem Markt befindlichen Münzen ab. Wenn wir Bitcoin mit Ethereum vergleichen, hat Ethereum ein um ein Vielfaches höheres Angebot als Bitcoin.

Dies bedeutet, dass selbst wenn Ethereum genau die gleiche Marktkapitalisierung wie Bitcoin hätte, jede Einheit Ether immer noch weniger wert wäre als jede Bitcoin. Dies liegt wiederum einfach daran, dass die Gesamtmarktkapitalisierung in mehrere einzelne Einheiten aufgeteilt wird, wodurch der Preis für jede einzelne Einheit niedriger wird.

Eine andere Möglichkeit, dies zu betrachten, besteht darin, Kryptowährungen mit einer Fiat-Währung wie dem Dollar zu vergleichen. Die meisten Kryptowährungen haben ein festes Angebot, was bedeutet, dass es nur eine bestimmte Menge davon geben kann.

Mit Bitcoin zum Beispiel kann es immer nur 21 Millionen Einzelmünzen geben. Vergleichen wir dies nun mit US-Dollar. Bei Dollar gibt es keine feste Versorgung. Nichts hindert die Zentralbank daran, immer mehr Dollar zu drucken.

Warum druckt die Zentralbank nicht einfach unbegrenzte Dollars und macht alle im Land reich? Dies ist an die Marktkapitalisierung gebunden. Je mehr Dollar die Zentralbank druckt, desto weniger ist jeder Dollar wert.

Gleiches gilt für Kryptowährungen. Wenn jemand eine Gabel aus Bitcoin herstellen würde, die genau das Doppelte des Angebots hat und die es schafft, genau die gleiche Marktkapitalisierung beizubehalten, wäre jede Einheit dieser Gabel genau die Hälfte des Wertes einer Bitcoin wert.

Da nichts eine Zentralbank oder Regierung daran hindert, immer mehr Fiat-Währungen zu drucken, steigen immer mehr Investoren in die Kryptowährung ein.

Während der Wert der Fiat-Währung im Laufe der Zeit immer sinkt, sind Kryptowährungen umgekehrt und nehmen aufgrund ihres begrenzten Angebots im Laufe der Zeit tendenziell zu. Dies ist auch ein sogenanntes deflationäres Wirtschaftsmodell. Bargeld hingegen ist von Natur aus inflationär.

Marktkapitalisierungen

Die 1000 besten Münzen und ihre Marktkapitalisierungen finden Sie hier auf Blockonomi

Investitionsentscheidungen und Marktkapitalisierung

Wenn jemand nach einer neuen Kryptowährung sucht, in die er investieren kann, muss er die Marktkapitalisierung ebenso berücksichtigen wie den Token- oder Münzpreis. Es ist zwar sehr verlockend, Tausende von Münzen zu kaufen, die so gut wie nichts wert sind, aber dies muss nicht unbedingt eine kluge Investitionsentscheidung sein.

Schauen wir uns zum Beispiel Dogecoin an. Dogecoin hat sich in den letzten Jahren relativ gut entwickelt. Dogecoin hatte jedoch immer einen sehr niedrigen Preis pro Münze. Eine schlechte Anlagestrategie wäre es, eine große Menge Dogecoin aufzukaufen, mit der Erwartung, dass sich der Preis kurzfristig verdoppeln, verdreifachen oder sogar einen Preis wie einen Dollar erreichen würde.

Sie denken sich vielleicht, viele Kryptowährungen in den Top 50 sind weit über einen Dollar wert.

Wenn Sie also eine große Summe in Dogecoin investieren und diese in einen Dollar fließt, werden Sie ein Vermögen verdienen. Aber wir müssen zuerst die Marktkapitalisierung berücksichtigen. Wie hoch müsste die Marktkapitalisierung von Dogecoin sein, wenn jeder einen Dollar wert wäre? Die Antwort wäre ganz einfach 116 Milliarden Dollar.

Damit wäre es heute die zweitgrößte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung, mehr wert als Ethereum und würde Bitcoin schnell einholen. Obwohl dies nicht absolut unmöglich ist, ist die Wahrscheinlichkeit, dass eine solche Bewegung innerhalb kurzer Zeit stattfindet, praktisch unmöglich.

Dogecoin kann für einige Portfolios eine gute Investition sein, aber wenn Sie in eine Währung wie diese investieren, benötigen Sie einen realistischen Plan, der auf einem soliden Verständnis der Funktionsweise der Marktkapitalisierung basiert.

Der Mythos „Marktkapitalisierung repräsentiert den Betrag des in die Währung investierten Fiat-Geldes“

Auf einigen Websites und Leitfäden im Internet erfahren Sie, dass die Marktkapitalisierung einer Münze in etwa repräsentativ für den Gesamtbetrag der Fiat-Währung (oder den entsprechenden Wert in anderen Kryptowährungen) ist, der in die Münze investiert wurde. Dies ist nicht wahr und es ist wichtig, dass Anleger verstehen, warum es nicht wahr ist.

Beginnen wir mit einem Beispiel. Stellen Sie sich zum Beispiel vor, dass die zuvor erwähnte fiktive Blockonomi-Münze gerade erst hergestellt wurde und nun zum ersten Mal auf dem Markt ist.

  • Denken Sie daran, dass wir insgesamt 1000 Blockonomi-Münzen auf dem Markt haben. Stellen wir uns nun vor, jemand stimmt zu, eine einzelne Blockonomi-Münze für 5 US-Dollar zu kaufen. Dies ist der einzige Kauf von Blockonomi-Münzen, der jemals getätigt wurde.
  • Unsere Gesamtmarktkapitalisierung beträgt jetzt jedoch sofort 5000 US-Dollar. Dies liegt daran, dass der aktuelle Angebotspreis an der Börse, an der Blockonomi-Münzen gehandelt werden, 5 USD beträgt. $ 5 mal 1000 Einheiten entsprechen $ 5000.
  • Nehmen wir nun an, dass der nächste Trade 4,50 USD für eine Blockonomi-Münze beträgt. Jetzt ist die Marktkapitalisierung um 500 USD gesunken.

Im obigen Beispiel wurden nur 9,50 USD in die Blockonomi-Münze gesteckt. Die Marktkapitalisierung liegt jedoch bereits zwischen 4500 und 5000 US-Dollar.

Daher stellt die Marktkapitalisierung nicht den Geldbetrag dar, der in eine Münze oder einen Token investiert wurde. Sie ist lediglich eine Berechnung, die auf dem aktuellen Kurs mal der Anzahl der verfügbaren Aktien basiert.

Alles zusammenfassen

Was bedeutet das alles für Sie? Als kluger Investor ist es ein wichtiges Werkzeug für Ihr Toolset, zu verstehen, wie die Marktkapitalisierung funktioniert und wie sie berechnet wird.

Es ist wichtig, nicht nur den Preis jeder einzelnen Münze oder jedes einzelnen Tokens zu betrachten, sondern auch zu verstehen, woher dieser Preis stammt und wo sich die betreffende Kryptowährung im Vergleich zu anderen Kryptowährungen nach Marktkapitalisierung befindet.

Es ist auch wichtig, die Erwartungen realistisch zu halten, wenn es um Kryptowährungen geht, die über ein großes Angebot und niedrige Münzpreise verfügen. Dies können gute Anlageinstrumente sein, aber man muss genau verstehen, woher der niedrige Preis kommt und ob es eine gute Investition für Sie persönlich ist oder nicht.

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me