Blockchain Border Control

Was hätte ein sein können Bemerkung von der Stange Der derzeitige britische Finanzminister hat für Aufsehen gesorgt. Philip Hammond sagte auf der Konferenz der Konservativen Partei, dass Blockchain die Lösung für die Grenzprobleme im Zusammenhang mit dem Brexit und Irland sein könnte.

Herr Hammond wurde mit den Worten zitiert: “Es wird Technologie verfügbar (…) Ich behaupte nicht, ein Experte dafür zu sein, aber die offensichtlichste Technologie ist Blockchain (für die Verwaltung der irischen Grenze).” Diese etwas rätselhafte Aussage hat viele gefragt, ob der Finanzminister etwas Blockchain im Ärmel hat. Andere kritisierten die Fähigkeit von Blockchain, Grenzprobleme sowohl in Irland als auch international zu lösen.

Blockchain Border Control

Es besteht kein Zweifel, dass Großbritannien vor einigen schwierigen Fragen steht, wenn es um seine Grenzen in einer Welt nach dem Brexit geht. Die irische Grenze ist besonders empfindlich, da jede Art von „harter Grenze“ ein erhöhtes Sicherheitsniveau erfordern würde. Hochsicherheitsgrenzen innerhalb Irlands sind politisch nicht haltbar, da sie einige der Probleme aufwerfen würden, an denen Irland vorbeigegangen ist.

Einige denken, Philip Hammond sei flach falsch

Laut Vili Lehdonvirta, Associate Professor und Senior Research Fellow an der University of Oxford, ist Blockchain ein Nichtstarter für Grenzlösungen. Er sagte gegenüber Cointelegraph: “Meiner Einschätzung nach besteht keine Chance, dass die Blockchain-Technologie dazu beiträgt, eine” reibungslose “Grenze zwischen Nord- und der Republik Irland zu schaffen.”

Herr Lehdonvirta nahm eine harte Haltung gegenüber Philip Hammonds Idee ein und sagte dies,

“Blockchain ist zu diesem magischen Schlagwort geworden, auf das Leute wie Philip Hammond, die nicht wissen, wovon sie sprechen, alle möglichen Hoffnungen und Träume setzen. Ich denke, es liegt an den Befürwortern zu erklären, wie Blockchain-Technologie hier möglicherweise helfen könnte. Für den Anfang müssten wir wissen, was genau unter “Blockchain” zu verstehen ist. Wenn es sich um ein Peer-to-Peer-Proof-of-Work-System im Bitcoin-Stil handelt, sind Durchsatz und Latenz offensichtlich große Probleme, gegen welchen erwarteten Nutzen? “

Zu Mr. Hammonds Gunsten gab er zu, dass er wenig über die Funktionsweise von Blockchain wusste, was darauf hindeuten würde, dass er keinen festen Plan für Blockchain-basierte Brexit-Grenzlösungen hat. Proof-of-Work-Systeme sind wahrscheinlich eine praktikable Lösung für ein öffentliches Grenzkontrollsystem, da sie auf manchmal teuren und langsamen Transaktionen beruhen, um zu funktionieren. Sowohl Bitcoin als auch Ethereum haben Schwierigkeiten, mehr als 20 Transaktionen pro Sekunde zu liefern, was für eine geschäftige Grenze viel zu langsam wäre.

Private Blockchains sind nicht bahnbrechend?

Vili Lehdonvirta war eindeutig nicht beeindruckt von Philip Hammonds Blockchain-Ideen. Aber er sieht auch nicht, dass erlaubte Blockchains etwas Besonderes sind. In Bezug auf die Verwendung von Blockchain an einer britischen Grenze sagte Lehdonvirta: “Wenn es sich um eine Blockchain mit IBM-Berechtigung handelt, handelt es sich im Wesentlichen nur um eine gemeinsam genutzte Datenbank, was nicht besonders bahnbrechend ist.”

Die Idee, dass private Blockchains nichts Neues auf den Tisch bringen, ist möglicherweise falsch. Es gibt sicherlich keine realen Anwendungsszenarien, die zeigen, dass eine private Blockchain gut zu einer Grenze passt, aber zahlreiche andere Anwendungen legen nahe, dass Blockchain zumindest als Pilotprojekt ein gutes System für die Grenzkontrolle darstellt.

Die Blockchain-Architektur von IBM wurde für zahlreiche Anwendungen verwendet, für die vorhandene Technologien nicht geeignet waren. Die jüngste Zusammenarbeit zwischen IBM und Walmart ist ein Beweis dafür, aber es gibt viele andere Blockchain-Projekte, die auch die Meinung von Herrn Lehdonvirta in Frage stellen würden.

Der Chefanalyst für das technologische thematische Forschungsprogramm von GlobalData, Gary Barnett, äußerte sich ebenfalls negativ zu Blockchain als Lösung für die britische Grenze. Er wurde zitiert. „Die Blockchain-Technologie eignet sich nicht gut für die Abwicklung des grenzüberschreitenden Handels. Es ist teuer, komplex und langsam. “ Diese Behauptungen können auch leicht in Frage gestellt werden, da sich Blockchain als viel effizientere Methode erwiesen hat, um eine beliebige Anzahl von Dingen zu erledigen, insbesondere im Maßstab.

Heutzutage ist das größte Problem, mit dem Blockchain im Hinblick auf eine breite Akzeptanz konfrontiert ist, nicht das technische. Im Bereich der Blockchain-Entwicklung gibt es eine enorme Menge an kreativem Denken, aber im öffentlichen Bereich scheint es erhebliche Angst zu geben, die Entwicklung von Blockchain-basierten Plattformen zu unterstützen.

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me