Krypto-Sorgerecht

Verwahrung von Kryptowährungen. Es ist in letzter Zeit ein großes Schlagwort geworden, aber was ist es und warum ist es so wichtig??

Gehen Sie mit uns dieses aufregende neue Angebot durch, das den massiven Zufluss von institutionellem Bargeld in Kryptowährungs-Assets und -Märkte antreibt. Das ist groß, also lesen Sie weiter.

Krypto-Sorgerecht

Der Überblick über das Sorgerecht

Wir hier bei Blockonomi haben in letzter Zeit viele Artikel über das Sorgerecht geschrieben. Das legt nahe, dass es ziemlich wichtig ist. Lassen Sie uns nun die Grundlagen des Sorgerechts durchgehen und dann untersuchen, was es auf lange Sicht für Kryptowährungen bedeuten könnte.

Die einfachste Definition von Verwahrung (in Bezug auf Finanzen) ist, wenn ein Institut Vermögenswerte im Namen eines anderen hält. Dies unterscheidet sich von einer Einzahlung auf ein Giro- oder Sparkonto. Mit einem Giro- oder Sparkonto kann die Bank Ihr Geld an Kreditnehmer ausleihen, um Zinsen zu verdienen. In einer Sorgerechtsbeziehung hat die Bank oder die Depotbank kein Recht, Ihr Vermögen an Dritte auszuleihen. Stattdessen dürfen sie es nur in Ihrem Namen speichern und sichern.

Ein weiterer wichtiger Aspekt der Verwahrung ist, dass der Verwahrungsanbieter (normalerweise eine Bank, aber nicht immer) für Ihr Vermögen verantwortlich ist, falls es verloren geht oder gestohlen wird. Das heißt, wenn die Depotbank ausgeraubt wird oder Ihre in Papierform ausgegebenen Inhaberschuldverschreibungen bei einem Brand zerstört werden, muss der Depotbankanbieter Ihr Vermögen vollständig wiederherstellen, da er für den Verlust verantwortlich war. Dies bedeutet, dass Institute, die Sorgerecht anbieten, in der Regel sehr teure Versicherungspolicen haben, um sich vor dieser Art von Verlust zu schützen.

Ein letzter Grundmieter des Sorgerechts ist, dass Sorgerechtseinlagen keine Zinsen verdienen. Dies liegt daran, dass das Unternehmen, das Ihre Einzahlung hält, wie oben erwähnt, diese nicht an andere ausleihen darf. Im Gegenteil, eine Sorgerechtsvereinbarung verlangt normalerweise, dass der Einleger Gebühren, die als Sorgerechtsgebühren bezeichnet werden, im Austausch für die Bereitstellung von Sicherheit und Versicherung im Falle eines Verlusts zahlt.

Um dies in Kryptowährungsbegriffe umzusetzen, gibt es jetzt eine Reihe von Unternehmen, die Kryptowährungsverwaltungsdienste anbieten. Das bedeutet, ähnlich wie bei einer herkömmlichen Vereinbarung, dass sie Ihr Vermögen für Sie schützen und es im Falle eines Verlusts sicherstellen. Sie erheben normalerweise auch eine Gebühr für diesen Service – und diese Gebühr kann sehr hoch sein.

Die große Idee

Das klingt alles ziemlich bescheiden, oder? Aber wenn es so bescheiden ist, warum reden die Leute darüber und schenken ihm so viel Aufmerksamkeit? Die Antwort darauf ist einfach, aber wir müssen zuerst ein paar Dinge verstehen.

Institutionen wollen Geld verdienen. Eine Möglichkeit, dies zu tun, besteht darin, Risiken einzugehen, die sie für eine gute Wette halten. Kryptowährungen wie Bitcoin sind trotz ihres vorübergehenden Auf und Ab seit geraumer Zeit eine gute Wahl. Da Kryptowährungen für hyperkonservative Finanzinstitute wie Investmentfonds und Inhaber von Altersversorgungskonten immer noch ein relativ unentdecktes Gebiet sind, hat dies Milliarden von institutionellen Geldern aus der Kryptowährung herausgehalten. Bis vor kurzem also.

Sorgerecht ist eine hervorragende Lösung dafür. Dies ermöglicht Big Playern, die nicht direkt mit der Kryptowährung interagieren möchten, aber von einer Investition in diese Währung profitieren möchten, dies zu tun, während sie ihre Hände frei davon halten.

Wenn die Kryptowährung nicht sorgfältig behandelt wird, kann sie außerdem verloren gehen oder gestohlen werden. Wenn Sie sich auf einen vertrauenswürdigen Verwahrungsanbieter verlassen, der nachweislich über die Sicherung von Vermögenswerten verfügt, ist dies kein Problem.

Stück Einsatz

Was an der Kryptowährung als Form eines langfristigen Vermögenswerts, der bei einem Verwahrungsanbieter gespeichert wird, besonders interessant ist, ist, dass sie in einigen Fällen eine Form von Pseudo-Interesse bieten kann.

Coinbase, ein bedeutender Kryptowährungsaustausch-, Vermarkter- und Verwahrungsanbieter, gab bekannt, dass sein Verwahrungsdienst Kryptowährungen, die einen Nachweis des Einsatzes verwenden, ermöglicht, Einlegern, die diese Münzen halten, dabei zu helfen, Einsatzprämien zu verdienen. Das mag nach einem Schluck klingen, aber einfach ausgedrückt bedeutet dies, dass dies eine Art Vermögenswert ist, der in einer Verwahrungsvereinbarung gehalten werden kann und auch eine passive Rendite bringen kann.

Alles zusammenfügen

Kurz gesagt, der Hauptgrund, warum Sorgerecht aufregend ist, ist, dass es Spielern mit tiefen Taschen ermöglicht, sich auf Krypto einzulassen und die Reichweite des Marktes zu vergrößern. Da laut Coinbase Hunderte Millionen Dollar einfließen, ist die Verwahrung von Kryptowährungen eine gigantische offene Tür für zuvor zurückgehaltenes Bargeld, um Vermögenswerte von links und rechts einzukaufen und aufzukaufen, wodurch die Gesamtmarktkapitalisierung aller Kryptowährungen insgesamt erhöht wird.

Diese Art von Big Playern kann nicht nur die Preise im Laufe der Zeit potenziell in die Höhe treiben, sondern auch zur Stabilisierung der Preise beitragen, indem sie riesige Caches mit Münzen wegschließen und verhindern, dass kleinere Spieler sie hin und her werfen, was sich schnell auf die Preise auswirkt.

Dieser Übergang könnte auch langfristig denkende Spieler dazu ermutigen, sich auf Proof-of-Stake-Münzen einzulassen, da sie vom Einsatz profitieren können, ohne ihre eigenen Maschinen mit potenziell riskanten heißen Geldbörsen betreiben zu müssen. Wenn Verwahranbieter in der Lage sind, Masterknoten zu dieser Liste hinzuzufügen, könnte dies einen noch größeren Anreiz für Investitionen in Kryptowährungen wie Dash bieten, die diese Technologie verwenden.

Krypto-Sorgerecht mag an der Oberfläche wie ein langweiliges Thema erscheinen, aber sein Potenzial, dem Markt Milliarden hinzuzufügen, ist eine Gewissheit, wie es bereits geschieht.

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me