Bitcoin steigt heute auf über 12.000 USD, da sich der Handelskrieg in den USA und China verschärft

Bitcoin

Der chinesische Yuan stand gerade vor einem großen Ausverkauf, da sich der US-chinesische Handelskrieg verschlechtert. Präsident Trump hat seine chinesischen Kollegen wegen “Währungsmanipulation” erneut verprügelt. Dementsprechend haben US-Aktien einen Schlag erlitten, weil die wirtschaftliche Nervosität zunimmt.

Die Nervosität des Mainstreams scheint sich jedoch zumindest akut in Vertrauen in die Kryptoökonomie niedergeschlagen zu haben, da der Bitcoin-Preis am 5. August um 1.000 USD anstieg und die Spannungen auf der Weltbühne aufflammten.

Bitcoin

Es bleibt abzuwarten, ob Bitcoin als wahrer sicherer Hafen zur Geltung kommt, aber die Möglichkeit wird zu einem brennenden Diskussionspunkt, wenn BTC gut abschneidet, während hochkarätige Mainstream-Vermögenswerte fallen.

Bitcoin ist auf dem Vormarsch, globales Drama auch

Am Montag sank der chinesische Yuan auf den niedrigsten Wert seit mehr als zehn Jahren. Sieben Yuan wurden benötigt, um einen Dollar zu erzielen.

In Anlehnung an Analysten auf der ganzen Welt veröffentlichte die Investmentbank UBS am 5. August einen Hinweis darauf, dass der sinkende Yuan-Preis der jüngste De-facto-Schlag der chinesischen Regierung gegen die USA in einem sich entfaltenden Handelskrieg war, um Chinas Exporte billiger und attraktiver zu machen.

“Die Märkte werden den heutigen Yuan-Handel wahrscheinlich als Signal aus China nehmen, dass die Währungsabwertung auf dem Tisch liegt, wenn die US-Zölle in die Höhe treiben”, sagte die Bank.

Was Präsident Trump betrifft, so steht außer Frage, dass er die jüngste Yuan-Abwertung als Schubser genommen hat. Der Präsident hat kürzlich die US-Notenbank aufgefordert, mehr Dollar zu drucken, um mit Chinas “großem Währungsmanipulationsspiel” Schritt zu halten, und er hat dieses “Spiel” am Montag erneut als “schwerwiegenden Verstoß” bezeichnet.

China senkte den Preis seiner Währung auf ein fast historisches Tief. Es wird als “Währungsmanipulation” bezeichnet. Hören Sie Federal Reserve? Dies ist eine schwerwiegende Verletzung, die China im Laufe der Zeit erheblich schwächen wird!

– Donald J. Trump (@realDonaldTrump) 5. August 2019

Vor diesem Hintergrund scheinen sich die Spannungen im US-chinesischen Handelskrieg möglicherweise erst zu verschärfen. Die Märkte haben schnell auf Sachleistungen reagiert. Zum Beispiel waren US-Aktien starken Ausverkäufen ausgesetzt, nachdem sich die Yuan-Nachrichten zu verbreiten begannen.

BREAKING: Aktien fallen weltweit, während sich der Handelskrieg zwischen den USA und China verschärft und die Weltwirtschaft bedroht. Dow sinkt um 800 Punkte oder 3%. https://t.co/iqcZjWF99o

– Die assoziierte Presse (@AP) 5. August 2019

Die Anleger reagieren auf Bedenken, dass die Welt kurz vor einer globalen Rezession steht, die sich als schlimmer als die letzte erweisen könnte. Aus diesem Grund waren die Vermögenswerte des sicheren Hafens an diesem Tag gestiegen, und Bitcoin trat insbesondere ihrem Unternehmen bei.

Bitcoin in sicherer Gesellschaft?

Zum Zeitpunkt der Drucklegung bewegte sich der Bitcoin-Preis um 11.800 USD, nachdem er gestern um sieben Prozent gestiegen war und heute 12.200 USD erreicht hatte. Dies ist, nachdem die Kryptowährung in der letzten Woche unter 10.000 USD gehandelt wurde.

Die Performance hat erneut Experten, die darüber nachdenken, ob BTC zu einem sicheren Hafen wird. Am 5. August legten zum Vergleich auch fest verwurzelte Hafenwährungen wie der Schweizer Franken und der japanische Yen zu.

Der Vergleich ist interessant, da Bitcoin normalerweise als nicht mit den Mainstream-Assets korreliert angesehen wird. Vor Wochen veröffentlichte das Marktforschungsunternehmen Delphi Digital eine Analyse, in der dargelegt wurde, wie BTC andere sichere Häfen wie Gold und US-Staatsanleihen deutlich übertroffen hat.

“Es ist noch zu früh, um den Sieg zu erringen, aber die unkorrelierte Natur von BTC hat sich bisher als wahr erwiesen”, stellte das Unternehmen fest.

Spekulanten spekulieren nur?

Nicht jeder kaufte den positiven Blip Anfang August auf den Bitcoin-Märkten als Zeichen dafür, dass BTC ein sicherer Hafen für Investoren wurde.

Zum Beispiel führte der Bitcoin-Skeptiker Peter Schiff den Kaufdruck eher auf Spekulanten zurück, die darauf wetten, dass die Chinesen Bitcoin kaufen, als auf chinesische Investoren, die Bitcoin tatsächlich selbst kaufen.

CNBC versucht sein Bestes, um sein Publikum zum Kauf von Bitcoin zu verleiten. Obwohl Gold ein viel größerer Markt ist, widmet CNBC Bitcoin viel mehr Sendezeit. Die Chinesen kaufen Bitcoin nicht als sicheren Hafen. Spekulanten kaufen und wetten, dass die Chinesen es als sicheren Hafen kaufen werden!

– Peter Schiff (@PeterSchiff) 5. August 2019

Es wird also entscheidend sein, zu beobachten, ob Bitcoin weiterhin gut abschneidet, da sich der Markteinbruch aus dem Handelskrieg zwischen den USA und China verschärft. Wenn die Kryptowährung an Boden gewinnt, wächst auch ihr Argument, ein sicherer Hafen zu sein.

Eine solche Möglichkeit ist der Grund, warum der US-Finanzminister Steven Mnuchin kürzlich dafür kritisiert wurde, dass er in einem Jahrzehnt sagte: “Ich persönlich werde nicht mit Bitcoin beladen sein.” Wenn Bitcoin zu einem sicheren Hafen wird, dann ist Sec. Mnuchin kann diese Behauptung später zurückgehen.

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
Like this post? Please share to your friends:
map