Swissborg ICO

SwissBorg zielt darauf ab, eine neue Ära in der Welt der Schweizer privaten Vermögensverwaltung mit intelligenten Verträgen einzuleiten. Das Projekt verfolgt einen Community-zentrierten Ansatz, der auf Ethereum und Smart Shares basiert. Dies ist das erste Schweizer Fintech-Startup, das maßgeschneiderte Dienstleistungen für Investitionen in den Kryptomarkt anbietet. SwissBorg wird Einzelpersonen, Finanzberater, Anlageverwalter und DAOs ansprechen.

Swissborg Website

Wer hat SwissBorg entwickelt??

Der CEO und Gründer von SwissBorg ist Cyrus Fazel. Mitbegründer und CSO ist Anthony Lesoismier. Christophe Diserens ist der COO, Maxime Gillot ist der CIO, Marco Guerreiro ist der Leiter der quantitativen Strategien, Micha Roon ist der Experte für intelligente Verträge, Olga Vorobyeva ist der Leiter der PR und CM und Maelle Baud ist der Leiter des digitalen Marketings. Colin Wirz ist der Python-Entwickler, Tomas Shanak leitet den IT-Betrieb, Deni Dudaev ist der Business Development Manager, Mai Kiguchi ist der Blockchain-Berater und Ken Yagami ist der Leiter von Japan.

SwissBorg Team

Zu den Beratern gehören Henri Haeni, der CEO von Abilene Advisors; Dhanesh Kothari, ein leitender IT-Programmmanager; Samuel Johnson, CTO von Smartlink SA; Daniel Gasteiger, Gründer der Procivis AG; Miko Matsumara von Pantera Capital; Alexander Fazel, der Gründer von Chameleons Japan; Enrico Ferro, ein Guru für digitale Innovation; und David Drake, der ein Investor ist.

Wie ist SwissBorg einzigartig??

Derzeit gibt es keine Schweizer Fintech-Startups mit diesen maßgeschneiderten Wertpapierdienstleistungen auf dem Kryptomarkt, was SwissBorg ändern wird. Darüber hinaus werden intelligente Verträge verwendet, die Teil des Mandats für intelligente Investitionen sind, das auf der Technologie der Ethereum-Blockchain basiert. Zwischen Digitalisierung und Kryptographie wird SwissBorg im Vergleich zu anderen ähnlichen Projekten zusätzliche Anpassungen und Zugänglichkeit haben.

SwissBorg ist auch eine Meritokratie, was bedeutet, dass jedes einzelne Community-Mitglied einen Beitrag zur Community der Plattform leisten kann. Noch besser ist, dass Mitglieder für ihre Beiträge belohnt werden, sodass ihre harte Arbeit nicht umsonst ist. Das Team hinter SwissBorg ist der Meinung, dass jeder Einzelne einzigartig ist. Aus diesem Grund bietet das Projekt maßgeschneiderte Dienstleistungen an, die auf die spezifischen Anforderungen jeder Person zugeschnitten sind.

Das Projekt verwendet auch eine Kombination aus KI-Optimierung, Schwarmintelligenz und Automatisierung, um die Strategie und die Handelssteuerung zu verbessern und sie weiter hervorzuheben.

Wer profitiert von SwissBorg??

Nahezu jeder, ob Einzelperson oder Unternehmen, kann von SwissBorg profitieren. Dezentrale autonome Organisationen (DAOs) sind der Weg der Zukunft, wenn die Welt stärker tokenisiert wird. Das Team hinter SwissBorg geht davon aus, dass aktuelle Unternehmensmodelle zu einem DAO-Modell werden. Sie nehmen auch die Entwicklung des Multicurrency-Managements (auch für Multi-Cryptocurrencies) und des Cash-Managements vorweg. Mit SwissBorg können DAOs diese Änderungen nutzen, anstatt zurückgelassen zu werden.

Diejenigen in der Finanzgemeinschaft werden ebenfalls davon profitieren. Dies ist einfach die nächste Stufe der Kreativität von quantitativen Anlageverwaltern und Vermögensverwaltern. Privatpersonen, die Krypto-Assets besitzen, können von dieser völlig neuen Art von Finanzdienstleistungen profitieren. Zwischen den intelligenten Verträgen, der KI und den selbstlernenden Algorithmen sind die Investitionsmandate ohne extreme Kosten maßgeschneidert, wie Sie es von einem privaten Finanzberater erwarten würden.

ICO Details

Das SwissBorg ICO beginnt am 21. November 2017. Es gibt tatsächlich zwei verschiedene Token für das ICO. Mit dem CHSB-Token können Sie Mitglied des zukünftigen Startups werden. CSB oder SB Cryptallion ist ein Token-Hedgefonds mit mehreren Strategien.

CSB-Token

Mit den CSB-Token oder dem Cryptallion Fund liegt das Ziel bei 350.000 ETH. CSB ist ERC-20. Nicht verkaufte Token werden zerstört. 50 Prozent der Fonds fließen in die Fondsperformance, wobei 40 Prozent in den Fonds reinvestiert und 10 Prozent im SwissBorg-Netzwerk verteilt werden.

CSB-Token

Ziel dieses Tokens ist es, starke, positive und absolute Renditen innerhalb von Kryptowährungen zu erzielen. Der Token sollte aufgrund seiner diversifizierten Strategien das Risiko und die Volatilität verringern, und dieser Token-Fonds wird einen Multi-Strategie-Ansatz verwenden. Der Fonds ist geschlossen, was bedeutet, dass Token nur während der TGE verkauft werden. Danach können Sie sie nur noch über Börsengeschäfte erhalten. Die Anleger erhalten vierteljährliche Renditen und die Fondsergebnisse sind vollständig transparent. Das Managementteam hinter dem Token verfügt über eine kombinierte Erfahrung von über 80 Jahren mit Hedgefonds in verschiedenen Zeitzonen.

50 Prozent werden strategisch ausgerichtet sein, wobei 10 Prozent den folgenden Faktoren zugewiesen werden: ICO-Grundlagen, ereignisgesteuert, Trendfolge und mittlere Umkehrung, Kryptokreditvergabe und Arbitrage-Möglichkeiten.

CHSB-Token

Wie CSB-Token ist CHSB ERC-20. Das Ziel sind 50 Millionen CHF bei einem Gesamtangebot von 1 Milliarde. Die Lieferung ist fest, nicht verkaufte Token sind für die weitere Entwicklung reserviert. Kurz nach Abschluss des ICO wird der CHSB-Token an den Börsen angezeigt.

Diejenigen, die CHSB-Token besitzen, werden aktiv an der Entwicklung des Netzwerks beteiligt sein. Mit Token können Inhaber über die technischen Aspekte der Projektentwicklung abstimmen. Sie erhalten auch gemeinsame Einnahmen aus dem Netzwerk.

Sobald die C-Share-Technologie oder eine gleichwertige Technologie betriebsbereit ist, können Token-Inhaber eine SwissBorg C-Share für ihren CHSB-Token erhalten. Während die ERC-20-Technologie-Token eine Mitgliedschaft ermöglichen, geben C-Share-Token dem Inhaber den Status eines intelligenten Aktionärs. Inhaber der ERC-20-Token haben das Recht, über technische Projekte abzustimmen und eine Umsatzbeteiligung zu erhalten, die beide auf intelligenten Verträgen basieren. C-Aktieninhaber haben das Recht auf On-Chain-Governance und On-Chain-Dividenden, die jeweils auf der Smart Swiss Cooperative basieren.

Die Einnahmequellen umfassen Handelsgebühren für Wertpapierdienstleistungen sowie Performance- und Verwaltungsgebühren für Anlagelösungen. Durch die Überbrückung der Verbindung zwischen On-Chain- und Off-Chain-Investitionen kann SwissBorg Anlagelösungen für beide Welten liefern.

Wird SwissBorg reguliert??

Eines der Ziele von SwissBorg ist die Regulierung innerhalb der Schweiz. Daher können alle Kunden erwarten, einige der Werte zu haben, die das Schweizer Bankgeschäft so begehrenswert machen, wie Zuverlässigkeit, vorausschauendes Denken und Präzision.

Fazit

Angesichts des guten Rufs, den Swiss Banking weltweit für Zuverlässigkeit und Sicherheit entwickelt hat, sollte SwissBorg eine sehr willkommene Ergänzung sein. Investoren, Unternehmen und mehr werden es wahrscheinlich begrüßen, wenn eine Schweizer Bank problemlos genutzt werden kann. Bemerkenswert ist auch die Möglichkeit, Investitionen für jeden Kunden individuell anzupassen, was SwissBorg noch innovativer macht.

Nützliche Links

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me