Boomen des Ethereum-Ökosystems: Die Augen haben diese Woche neues Spielzeug erschlagen

Äther

Diese Woche wurden die verschiedenen Ecken des Ethereum-Ökosystems mit einer besonders lebhaften Aktivität gefüllt.

Zunächst gibt es MAD Stores – denken Sie an “gegenseitig gesicherte Zerstörung”. Erstellt von Ethereum-Entwickler Alejandro Diaz und am Mittwoch angekündigt, Turms MAD Stores ist ein anonymer und dezentraler Marktplatz, der intelligente Verträge von Ethereum nutzt, um die Notwendigkeit eines Backend-Servers zu vermeiden.

Äther

In der Enthüllung charakterisierte Diaz den Markt als eine „vollständig dezentrale“ und privatere Version von eBay:

„Ein weiterer Unterschied zwischen ebay und MAD Stores besteht darin, dass Verkäufer anonym oder zumindest pseudonym bleiben können. Das heißt, Käufer und Verkäufer sind nur unter ihren Ethereum-Adressen (oder ENS-Namen) bekannt. “

Wer Geschäfte macht, kann das relativ Neue nutzen Turms Anonymer Nachrichtentransport System, ein weiteres Projekt, an dem Diaz gearbeitet hat. Turms AMT kann verschlüsselte Kommunikation zwischen Ethereum-Adressen herstellen.

Darüber hinaus bieten die MAD-Smart-Verträge Treuhandfunktionen, ein Hauptbuch für Produktkategorien und die Möglichkeit, das Inventar und die Informationen eines Verkäufers darüber aufzuzeichnen.

Käufer und Verkäufer sind nach dem oben genannten Prinzip der gegenseitig gesicherten Zerstörung geschützt. Wenn eine Partei auf beiden Seiten eines Geschäfts versucht, die andere zu betrügen, werden die Treuhandgelder beider Benutzer verbrannt.

Ein weiterer Ethereum-Mischer steigt auf die Platte

Kürzlich wurden im Ethereum-Ökosystem verschiedene Mischer vorgeschlagen (z. B. Heiswap), und der neueste Neuzugang ist der Tornado-Mischer, der von der Datenschutztechnologie von zk-SNARKS unterstützt wird – auch bekannt als „Zero-Knowledge Succinct Non-Interactive Argument of Knowledge“. Transaktionen.

https://t.co/UWmw9bIgIn ist jetzt für die öffentliche Beta auf kovan testnet verfügbar! Mit dem Tornado-Mixer mit zkSnarks-Technologie können Benutzer jetzt ihre Mixer mischen $ ETH

Es bietet nicht verwahrte, vertrauenswürdige, serverlose, private Transaktionen im Ethereum-Netzwerk.

Video: https://t.co/BiKVWmpeec

– RS (@rstormsf) 24. Juli 2019

Der Mixer ist insbesondere nicht verwahrungspflichtig, was bedeutet, dass Benutzer private Geschäfte auf Ethereum-Basis direkt von einer Adresse ihrer Wahl aus ermöglichen können, anstatt zuerst Ether (ETH) an einer zentralen Börse einzahlen zu müssen.

Der Tornado-Mixer wurde gerade im Kovan-Testnetz veröffentlicht und ist daher noch nicht für den Status einer Produktionsumgebung bereit. Die Fortschritte sind jedoch für viele Stakeholder der Ethereum-Community ermutigend, die sich in letzter Zeit für solide Mischerressourcen eingesetzt haben.

Gepoolter cDAI zur Unterstützung der Ethereum-Finanzierung

In den letzten Wochen hat Eric Conner, Mitbegründer von EthHub und Mitglied des Gnosis-Teams, die Idee auf den Weg gebracht, einen Poolfonds aufzulegen, der aus dem Dai-Stablecoin besteht und dessen Interesse auf die Entwicklungsaktivitäten von Ethereum gerichtet werden könnte, während gleichzeitig Investoren dies ermöglichen ziehen ihre Hauptinvestitionen heraus, wenn alles gesagt und getan wurde.

Ein frühes Beispiel für dieses Modell wurde nun offiziell im Pooled cDAI-Projekt vorgestellt. Als die GitHub der Anstrengung erklärt, es macht die folgenden Aktivitäten:

„[…] Poolt DAI, wandelt es in zusammengesetztes DAI um und sendet Interessen an einen Begünstigten. Benutzer, die DAI in den Pool aufnehmen, erhalten Pooled cDAI (pcDAI), ein ERC20-Token, das jederzeit 1: 1 für DAI einlösbar ist. “

Durch die Einführung von Pooled cDAI, einer ERC20-Token-Vorlage, mit der Benutzer DAI zusammenfassen können, wird der DAI gesperrt @compoundfinance , und senden Sie die Interessen an einen Begünstigten. Gesperrte DAI können * jederzeit * zurückgezogen werden. Ein bisschen wie verallgemeinert @PoolTogether_ . #DeFi https://t.co/jX6ZAANhdf

– Zefram Lou (@boredGenius) 25. Juli 2019

Kreide es als einen weiteren neuartigen Open-Source-Entwicklungsfinanzierungsweg an, der von allen Arten von Unternehmen in der Kryptoökonomie erkundet werden könnte, darunter nicht zuletzt die Stakeholder von Ethereum, die die Entwicklungsaussichten im Ökosystem der Blockchain verbessern möchten.

Beeindruckend! Jemand hat bereits die Idee des Community Interest Fund entwickelt.

Ich liebe diese Gemeinschaft. https://t.co/owmaeSyT50

– eric.eth (@econoar) 25. Juli 2019

In Bezug auf die Dai-Stallmünze ist auch zu erwähnen, dass das MakerDAO-Team, das das duale MKR-DAI-Ökosystem überwacht, eine Bug-Bounty-Kampagne für das kommende Multi-Collateral Dai-Angebot gestartet hat, mit der Benutzer letztendlich besicherte Schuldenpositionen aufnehmen können ( CDPs) unter Verwendung von Vermögenswerten jenseits des Äthers.

Sie alle wissen, was das bedeutet… bald ™ ️ https://t.co/6kVa7G3rLk

– DeFi-Impuls &# 127815; (@defipulse) 25. Juli 2019

Real World, Off-Chain-Assets zur Unterstützung von Maker-CDPs?

Apropos CDPs mit Vermögenswerten jenseits des Äthers öffnen, was ist mit Off-Chain-Assets wie physischem Eigentum??

Genau das planen Fluidity – die Hersteller der AirSwap-Krypto-Börse – mit ihrer Roadmap für das Tokenized Asset Portfolio.

Heute @ Fluidityio Einführung des Tokenized Asset Portfolio (TAP) –

Ein Modell, mit dem reale Vermögenswerte als Sicherheit für dezentrale Kreditfazilitäten verpfändet werden können –

Einschließlich des MakerDAO-Dai-Systems mit mehreren Sicherheiten cc @makerdao $ dai #Ätherhttps://t.co/0wgHQaQ5dD

– Michael Oved (@ ovedm606) 25. Juli 2019

Angemessene Personen können zustimmen oder nicht zustimmen, ob die Verwendung von Off-Chain-Vermögenswerten zur Sicherung von Dai-Krediten eine kluge Idee ist. Es ist jedoch klar, dass der DeFi-Horizont von Tag zu Tag wächst.

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
Like this post? Please share to your friends:
map