Ignis

Ardour startete im Januar 2018 mit einer innovativen Eltern-Kind-Struktur, um die Herausforderungen seiner Vorgänger zu bewältigen.

Um die Vorteile von Ardour als Elternteil voll zu erkennen und zu demonstrieren, war es jedoch auch erforderlich, eine Kinderkette zu starten. So, Ignis wurde als erste Kinderkette von Ardour geboren.

Dieser Leitfaden bietet einen umfassenden Überblick über Ignis, einschließlich:

  • Firma und Team
  • Über Ignis und Ardour
  • Ignis-Funktionen
  • Das IGNIS-Token
  • Fortschritt der Roadmap

Firma und Team

Beide Ignis und Eifer werden von einer Firma namens Jelurida betrieben. Das Unternehmen wurde 2016 von drei Mitbegründern gegründet.

  • Kristina Kalcheva ist Direktorin und Rechtsexpertin mit einem Master-Abschluss und sieben Jahren Erfahrung auf diesem Gebiet.
  • Lior Yaffe ist außerdem Director und einer der Hauptentwickler für Ardour und Ignis.
  • Yaffe verfügt über zwei Jahrzehnte Erfahrung in der Implementierung von Unternehmens-IT-Lösungen für große Unternehmen.
  • Petko Petkov ist auch ein Kernentwickler, der über sechs Jahre Erfahrung in der Blockchain-Entwicklung mitbringt.

Neben Ardour und Ignis betreibt Jelurida auch die Nxt-Blockchain. Neben den Entwicklungsbemühungen bietet das Unternehmen Unternehmen auch eine maßgeschneiderte Einrichtung von Kinderketten auf der Ardour-Plattform unter dem Banner „Consensus-as-a-Service“.

Jelurida hat seinen Sitz in der Schweiz und ist auf drei Kontinenten tätig.

Bildquelle: Jelurida.com

Über Ignis und Ardour

Nxt war lange vor Ardour und sogar Jelurida da. Es wurde 2013 als erste Proof-of-Stake-Blockchain eingeführt und ist bis heute in Betrieb.

Als Jelurida 2016 gegründet wurde und den Betrieb der Nxt-Blockchain übernahm, beschloss das Unternehmen, eine neue Blockchain-Plattform zu entwickeln, die drei große Herausforderungen seiner Vorgänger bewältigen sollte.

Blockchain Bloat

Da alle Knoten alle Transaktionen in einer bestimmten Blockchain speichern müssen, wird das Aufblähen der Blockchain unweigerlich zu einem Problem, da immer höhere Anforderungen an die Knoten gestellt werden, die das Netzwerk betreiben.

Ardour reduziert das Aufblähen von Blockchain, indem Aufgaben zwischen der übergeordneten und der untergeordneten Kette getrennt und Transaktionen gekürzt werden. Jede Transaktion in einer untergeordneten Kette wird beschnitten, was bedeutet, dass nur der kryptografische Hash ihrer Existenz in der Blockchain verbleibt.

Der vollständige Transaktionsverlauf kann auf Archivknoten gespeichert werden. Auf diese Weise bleibt die übergeordnete Kette leicht und speichert nur Transaktionen, die sich auf das Gleichgewicht der Proof-of-Stake-Validatoren (sogenannte Fälscher) beziehen.

Einzelner Token

Die meisten Blockchains arbeiten nur mit ihrem eigenen nativen Token. Auf Ethereum kann ein Entwickler beispielsweise seine eigenen Token prägen, für alle Transaktionen sind jedoch Gasgebühren in Ether erforderlich.

Im Gegensatz dazu arbeiten alle Kinderketten von Ardour, einschließlich Ignis, vollständig auf der Grundlage ihres eigenen Tokens. Als Bundler bezeichnete Knoten bieten einen Conversion-Clearing-Service, der die Zahlungen der untergeordneten Kette akzeptiert und die Fälscher in der Hauptkette in den ARDR-Token von Ardour bezahlt.

Anpassung

Jelurida stellte fest, dass das einfache Klonen der Nxt-Blockchain für eine benutzerdefinierte Implementierung neue Probleme mit sich brachte, wenn ein Unternehmen eine angepasste Lösung benötigte. Die meisten KMU-Clients konnten sich nicht die erforderliche Einrichtung leisten, damit Server Transaktionen verarbeiten können, und die Sicherheit der Dezentralisierung wurde unweigerlich dadurch beeinträchtigt, dass weit weniger Knoten im Netzwerk ausgeführt wurden.

Die Eltern-Kind-Architektur von Ardour ermöglicht es jedem, eine angepasste Kinderkette einzurichten und von der Sicherheit und Dezentralisierung der Elternkette zu profitieren.

Ignis ist also die erste Kinderkette von Ardour. Es ist vollständig dezentralisiert und bietet uneingeschränkten Zugriff auf alle Funktionen des gesamten Ökosystems. Während andere untergeordnete Ketten gemäß den Benutzeranforderungen konfiguriert werden können, z. B. um Benutzerberechtigungen einzuschränken oder eine bestimmte Funktion zu deaktivieren, ist Ignis voll funktionsfähig und für alle offen. Obwohl Ignis über ein eigenes Token, IGNIS, verfügt, das als Zugriffstoken für die Funktionen von Ignis dient, sind alle auf Ignis ausgegebenen Vermögenswerte vollständig mit allen anderen Token der Kinderkette kompatibel.

Ignis-Funktionen

Die Eigenschaften von Ignis sind vergleichbar mit denen seines Vorgängers Nxt. Es gibt über 25 separate Funktionen, darunter ein Marktplatz, ein Abstimmungssystem, ein Austausch und eine Datenwolke.

Am bemerkenswertesten ist, dass Ignis für einige spezifische Merkmale als Vermittler über alle Kinderketten hinweg dient. Wenn beispielsweise jemand Benutzerkonten mit bestimmten Einstellungen konfigurieren oder Assets in seiner benutzerdefinierten untergeordneten Kette ausgeben möchte, wird dies eher mit Ignis als mit Ardour durchgeführt.

Obwohl die vollständige Liste der Ignis-Funktionen zu zahlreich ist, um sie detailliert zu beschreiben, gibt es einige, die hervorgehoben werden sollten.

Ignis-FunktionenEinige von Ignis Eigenschaften

Leichte intelligente Verträge

Intelligente Vertragstransaktionen werden im Allgemeinen wie jede andere Transaktion ausgeführt, wobei eine Bestätigung von jedem Knoten und Statusdaten aus der Blockchain, wie z. B. Token-Salden, enthalten sind. Im Gegensatz dazu erfordern leichte Smart-Verträge nicht die Ausführung durch alle Netzwerkknoten und sind zustandslos. Dies bedeutet, dass Benutzer schnell einen einfachen Smart-Vertrag konfigurieren und bereitstellen und bei Bedarf einfach aktualisieren können.

Darüber hinaus bietet Ignis die Möglichkeit, maßgeschneiderte, leichte, intelligente Vertragsvorlagen zu erstellen, die zum Verkauf oder kostenlos über den Ignis-Marktplatz verteilt werden können.

Transaktions- und Kontokontrollen

Ignis ermöglicht ausgefeilte Konto- und Transaktionskontrollen für andere untergeordnete Ketten. Mit dieser Funktion können untergeordnete Kettenbenutzer zusammengesetzte Genehmigungsmodelle erstellen, für die für eine bestimmte Transaktion mehrere Signaturen erforderlich sind, oder Benutzerkonten einschränken, sodass sie Transaktionen nur bis zu einem bestimmten Wert genehmigen können.

Diese Funktion ist besonders nützlich für Benutzer, die untergeordnete Ketten für Finanztransaktionen einrichten. Wenn beispielsweise eine untergeordnete Kette als Börse eingerichtet ist, muss möglicherweise ein von der Börse beschäftigter menschlicher Genehmiger als Sicherheitsmaßnahme eine Auszahlung mit einem Wert von über 1000 USD genehmigen.

Privatsphäre

Auf Ignis gespeicherte Daten sind allgemein öffentlich. Es bietet jedoch eine Funktion zum Mischen von Münzen, sodass Benutzer eine gleiche Anzahl von Token zwischen neu erstellten Empfängerkonten mischen können, was eine zusätzliche Ebene der Privatsphäre bietet. Es unterstützt auch verschlüsselte Nachrichten. Nachrichten können sicher an Dritte weitergegeben werden, indem ihnen ein Verschlüsselungsschlüssel zur Verfügung gestellt wird.

Das IGNIS-Token

Das IGNIS-Token bietet Zugriff auf alle Funktionen der Ignis-Blockchain und wird zur Zahlung von Transaktionsgebühren verwendet. Es gibt einen festen Vorrat von einer Milliarde IGNIS-Token. Vierundvierzig Prozent davon wurden 2017 bei ICO verkauft, wodurch 15 Millionen US-Dollar für das Projekt aufgebracht wurden. Von den verbleibenden Token wurden 50 Prozent an Personen abgegeben, die zum Zeitpunkt des Ardour-Genesis-Blocks am 1. Januar 2018 Nxt-Token besaßen. Die anderen sechs Prozent wurden von Jelurida behalten.

Wie bei den meisten Token folgt die IGNIS-Leistung in der Regel den gesamten Kryptomärkten. Die Marktkapitalisierung stieg im Sommer 2019 auf über 60 Millionen US-Dollar, als Bitcoin seinen jährlichen Höchststand von 13.000 US-Dollar erreichte. Im Januar 2020 betrug die Marktkapitalisierung von IGNIS rund 20 Millionen US-Dollar.

Sie können IGNIS-Token über die eigene dezentrale Vermittlungsstelle von Ardour kaufen. Alternativ kann es auch auf 17 anderen Plattformen gehandelt werden, darunter Bittrex, Changelly, Stex und Upbit.

Das Speichern von IGNIS-Token außerhalb eines Exchange-Kontos bedeutet das Herunterladen der dedizierten Token Ardour Brieftasche Dadurch kann jede untergeordnete Kette verwaltet werden. Zusätzlich entwickelte Freewallet ein dediziertes Ignis Brieftasche auch. Beide sind für Windows-, MacOS-, Linux- und Android-Benutzer verfügbar.

Ignis WalletIgnis Wallet von Free Wallet

Fortschritt der Roadmap

Jelurida hat die Roadmaps von Ardour und Ignis konsequent umgesetzt. 2019 wurden leichte Smart Contracts, Kontokontrollen für Kinderketten und die Einrichtung einer Kinderkette für die Max Property Group, eines der größten Projekte von Ardour, eingeführt.

Derzeit werden einige Funktionen zum Bereinigen von Transaktionen und zum Abrufen von Archiven sowie eine Hardware-Wallet-Integration entwickelt.

Weitere Entwicklungen befinden sich laut Projektwebsite noch in der Forschungsphase. Dazu gehören sichere Abstimmungen, Java-Module und die Konfiguration vertraulicher Knoten.

Fazit

Auf der Website heißt es, dass Jeluridas Unternehmensmission darin besteht, “das Entwerfen, Erstellen und Implementieren von benutzerdefinierten dezentralen Anwendungen auf öffentlichen Plattformen oder als private, genehmigte oder hybride Lösungen einfacher als je zuvor zu machen”. Gemeinsam leisten Ignis und Ardour einen langen Weg, um diese Mission zu erreichen.

Ardour übernimmt die gesamte infrastrukturelle Arbeit, um die Leistung der Plattform sicherzustellen, während Ignis Einzelpersonen oder Unternehmen die Möglichkeit bietet, die für ihren jeweiligen Anwendungsfall geeigneten Features und Funktionen auszuwählen.

In vielen Projekten geht es um den Abbau von Eintrittsbarrieren. Ardour und Ignis erwecken diese Vision jedoch tatsächlich zum Leben. Wenn das Projekt, insbesondere bei einem Unternehmenspublikum, an Bedeutung gewinnen kann, besteht eine große Chance, dass es die Konkurrenz übertrifft.

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me