Texas erkennt möglicherweise stabile Münzen als Geld an: Gegenläufiger Trend in den USA

Texas Cryptocurrency

Wenn Kryptos eine neue monetäre Erfindung sind, sind Stallmünzen in der Welt des Geldes nur Kleinkinder. Bis heute waren die wenigen Stallmünzen, die Popularität erlangten, manchmal umstritten. Tether hat keinen Mangel an Kritik und Intrigen erzeugt, obwohl der Zwillingsdollar der Winklevoss-Zwillinge ohne viel Kritik an Akzeptanz zu gewinnen scheint.

Eines der größten Probleme für Stallmünzen ist ihr rechtlicher Status.

Texas Cryptocurrency

Im Gegensatz zu Bargeld gelten die meisten Kryptos wie Stallmünzen eher als Wertpapiere oder Waren. Dies mag wie eine Kleinigkeit erscheinen, aber aus der Perspektive, für Transaktionen verwendet zu werden, ist es eine große Sache. Das Stablecoin Projekt bekannt als “Basis” mussten vor kurzem nach nur acht Monaten herunterfahren, weil sie nicht herausfinden konnten, wie ihr Token als Bargeld behandelt werden kann.

Nun scheint es, dass der Zustand von Texas widersetzt sich dem Trend, und kann anfangen, Stallmünzen zumindest unter bestimmten Umständen als Bargeld zu behandeln. Ein Aufsichtsmemorandum, das am 2. Januar vom texanischen Bankministerium mit dem Titel „Aufsichtsmemorandum 1037“ veröffentlicht wurde, kann möglicherweise die rechtliche Sichtweise von Token ändern, die an die Fiat-Währung gebunden sind.

Lesen Sie: Was sind Stablecoins??

Der Texas Stablecoin Coup

Das Aufsichtsmemorandum 1037 besagt, dass der Erhalt einer von Staaten unterstützten Stallmünze als Gegenleistung für ein „Versprechen“, sie zu einem späteren Zeitpunkt oder an einem anderen Ort verfügbar zu machen, als Geldtransfer anerkannt werden könnte. Dies kann bedeuten, dass eine stabile Münze nach dem Texas Money Services Act als Geld oder Geldwert angesehen werden kann

Das Memorandum geht weiter:

„Eine Lizenzanalyse wird einschalten, ob die Stablecoin dem Inhaber ein Rücknahmerecht für Staatswährungen einräumt, wodurch eine Forderung entsteht, die in Geld oder Geldwert umgewandelt werden kann. Dies gilt unabhängig davon, ob das Rücknahmerecht vom Emittenten ausdrücklich gewährt oder impliziert wird. “

Das Dokument besagt auch, dass,

„Kryptowährung ist nach dem Money Services Act kein Geld“ und „Wenn eine Kryptowährungstransaktion jedoch eine staatliche Währung enthält, kann es sich je nach Umgang mit der staatlichen Währung um eine Geldübertragung handeln. Eine Lizenzanalyse wird auf dem Umgang mit der Landeswährung basieren. “

Aus dem Supervisory Memorandum 1037 geht hervor, dass Texas möglicherweise versucht, Stablecoins zu einer Anlageklasse zu machen, die zumindest in einigen Fällen vom Rest des Krypto-Universums getrennt ist. Wie sich dies bei den Bundesbehörden auswirken würde, ist unklar, aber ähnlich wie bei der jüngsten Entscheidung des texanischen Gerichts zum Affordable Care Act scheint Texas für ihre Rechte einzutreten.

Colorado schließt sich der Aktion an

Letzten Freitag zwei Landesgesetzgeber aus Colorado führte Gesetze ein Ziel ist es, Kryptowährungen und bestimmte digitale Token von den Wertpapiergesetzen auszunehmen. Die vorgeschlagene Gesetzgebung, die als “Colorado Digital Token Act” bezeichnet wird, würde Token mit einem “hauptsächlich konsumierenden” Zweck von den Wertpapiergesetzen ausnehmen.

Das Ziel des Gesetzes ist etwas anders als der jüngste Schritt von Texas. Anstatt die Möglichkeit zu schaffen, stabile Münzen als Geld zu verwenden, würde der Colorado Digital Token Act “regulatorische Unsicherheit” aus dem Entwicklungsbereich für Unternehmen entfernen, die keine Token vermarkten, die einen “spekulativen oder Investitionswert” haben.

Der Colorado Digital Token Act,

„Ermöglicht Unternehmen in Colorado, die kryptoökonomische Systeme verwenden, Wachstumskapital zu erhalten, um zu wachsen und ihr Geschäft auszubauen, und fördert so die Bildung und das Wachstum lokaler Unternehmen sowie die damit verbundene Schaffung von Arbeitsplätzen und macht Colorado zu einem Zentrum für Unternehmen, die neue Formen der Dezentralisierung aufbauen “Web 3.0” -Plattformen und -Anwendungen “, heißt es im Text des Gesetzentwurfs.

Möglicherweise kommt bald neues Geld

Während die Mittel zum Erstellen kryptobasierter Zahlungen in beiden Staaten unterschiedlich sind, ist das zugrunde liegende Ziel scheinbar dasselbe. Indem sie Kryptos als Sicherheit behandeln, ist es für sie nahezu unmöglich, mit der Währung zu konkurrieren, die einem völlig anderen Steuersystem unterliegt.

Sowohl Texas als auch Colorado haben in der Vergangenheit ihren eigenen Weg beschritten, wobei Colorado einige der aggressivsten Maßnahmen auf nationaler Ebene ergriffen hat, um wesentliche Änderungen der langjährigen Drogengesetze zu fördern. Natürlich ist die Unfähigkeit des Cannabisgeschäfts, auf Bankdienstleistungen zuzugreifen, ein großes Problem, das erklären könnte, warum Handelstoken im Staat bald als Bargeld behandelt werden könnten.

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
Like this post? Please share to your friends:
map